A1 Richtung Köln Laster mit 20 Tonnen Fleisch in Flammen – Sperrung dauert an

Herrlich-Entdecker Calmund „Darum ist Heiko genau der richtige Mann für Bayer“

imago_sp_0609_22500039_28697584

Klubboss Michael Schade und Sportchef Rudi Völler stellen den neuen Trainer Heiko Herrlich vor.

Leverkusen – „Es ist wie nach Hause kommen", sagte Heiko Herrlich (45)bei seiner Vorstellung in Leverkusen.

24 Jahre nach seiner Profi-Zeit bei der Werkself kehrte Heiko Herrlich (45) am Freitag als neuer Trainer in die BayArena zurück.

Sehr zur Freude von Reiner Calmund (68), der den damals 17-jährigen Herrlich aus dem Schwarzwald ins Rheinland lotste.

90890981

Reiner Calmund traut Heiko Herrlich die Aufgabe bei Bayer Leverkusen zu.

Alles zum Thema Reiner Calmund

„Ich habe Heiko zu Bayer geholt. Er war eines der größten Nachwuchstalente in Deutschland. Der Junge war mir so wichtig, dass ich ihn persönlich mit dem Zug abgeholt habe", erinnert sich Calmund an das Jahr 1989.

imago_sp_0609_14490003_28696315

Heiko Herrlich 1990 im Bayer-Trikot:  Damls trug der neue Leverkusen-Trainer noch eine lange Locken-Matte.

„Mit Wohlwollen" habe Calmund nach Herrlichs Bayer-Zeit dessen Karriere als Fußballer und später als Trainer verfolgt.

„Es freut mich sehr, dass er nach der schweren Tumor-Erkrankung zurückgekommen ist. Ich finde er einen beachtlichen Weg hingelegt", so der Kultmanager.

Nach Stationen in der DFB- und in der Bayern-Jugend und einem erfolglosen Intermezzo als Bundesliga-Trainer in Bochum, schaffte er gerade mit der No-Name-Truppe Jahn Regensburg den Durchmarsch von der Regionalliga in die Zweite Bundesliga.

„Er weiß, wie der Hase läuft"

„Zwei Aufstiege in zwei Jahren sprechen eine deutliche Sprache. Er ist ein intelligenter Junge, der eine klare Handschrift hat. Ein Kumpeltyp, aber trotzdem durchsetzungsfähig. Der weiß, wie der Hase läuft."

Aber ist er auch der richtige Mann für Bayer?

„Ja! Bayer hat eine sehr junge Mannschaft und Heiko hat viel Erfahrung mit jungen Spielern. Ich halte ihn für eine sehr gue Lösung. Er wird neue Ideen miteinbringen und sich nicht auf der Nase herumtanzen lassen", sagt Calmund.

„Wichtig wird sein, dass er die Truppe von Anfang an hinter sich versammeln kann. Ich drück ihm die Daumen."

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.