Bayer-Schock Leverkusen muss monatelang auf Julian Baumgartlinger verzichten

Julian Baumgartlinger beim Training von Bayer Leverkusen.

Julian Baumgartlinger, hier am 23. Juli, fällt lange aus. Der Sechser von Bayer Leverkusen muss erneut unters Messer.

Der erfahrene Mittelfeldspieler Julian Baumgartlinger wird Bayer Leverkusen in diesem Jahr nicht mehr zur Verfügung stehen. Der Österreicher muss sich erneut einer Knie-Operation unterziehen.

Leverkusen. Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen kann erst im Januar 2022 wieder auf den österreichischen Nationalmannschaftskapitän Julian Baumgartlinger zurückgreifen. Das gab der Werksklub am Dienstag (7. September 2021) bekannt.

Bayer Leverkusen: Julian Baumgartlinger fällt erneut lange aus

Der 33-Jährige musste sich am Montag in München einer erneuten Operation im Knie unterziehen und fällt rund vier Monate aus.

Der Eingriff wurde bei Prof. Stefan Hinterwimmer durchgeführt, der zuvor auch schon das Kreuzband im linken Knie bei Baumgartlinger am Anfang des Jahres operiert hatte. Aufgrund des Eingriffs fiel der Routinier bereits von Januar bis Mai aus.

Zuletzt kämpfte sich der Österreicher zurück und kam an den ersten drei Bundesliga-Spieltagen auch zu zwei Kurzeinsätzen. Nun fällt Baumgartlinger, der in seiner Karriere bislang 235 Mal in der höchsten deutschen Spielklasse zum Einsatz kam (sieben Tore), erstmal wieder aus. Der Mittelfeldspieler wird Bayer somit voraussichtlich erst zum Bundesliga-Rückrundenstart wieder voll zur Verfügung stehen. (sid/nb)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.