Arminia der Verlierer im AbstiegskampfVfB-Wunder? Wehrle übernimmt auf einem Rettungsplatz

Stuttgarts Waldemar Anton (M.) jubelt nach seinem Tor zum 1:1 mit Stuttgarts Atakan Karazor (l.) und Omar Marmoush.

Torschütze Waldemar Anton (M.) jubelt mit den Kollegen vom VfB Stuttgart am Bundesliga-Samstag (19. März 2022) über seinen Treffer zum 1:1 gegen den FC Augsburg.

Spannung im Abstiegskampf: Der VfB Stuttgart feiert einen irren Comeback-Sieg, Arminia Bielefeld zeigt sich in Mainz von allen guten Geistern verlassen. Felix Magath sieht seine Mannschaft am Fernseher siegen.

von Alexander Haubrichs (ach)

Frank Kramer traute seinen Augen nicht. Der Trainer von Arminia Bielefeld kam mit der Hypothek von drei Bundesliga-Niederlagen ohne einen eigenen Treffer zum FSV Mainz 05. Und dann gab es in Rheinhessen richtig auf die Mütze. In der ersten Halbzeit hielt sich der Rückstand noch in Grenzen. Aber dann gab es in der zweiten Hälfte in weniger als 15 Minuten drei Elfmeter für die Gastgeber, drei unterschiedliche Schützen trafen und die Mainzer siegten am Ende 4:0.

In Stuttgart übernimmt am Montag, 21. März 2022,Alexander Wehrle (47) den Vorstandsvorsitz von Thomas Hitzlsperger (39). Und beinahe hätte der VfB mit einem Bein in der zweiten Liga gestanden. Denn der FC Augsburg erwies sich als unangenehmer Gegner, ging in Führung und antwortete auch auf den ersten Ausgleich der Schwaben durch Waldemar Anton prompt mit dem erneuten Führungstreffer durch Michael Gregoritsch.

VfB Stuttgart zieht FC Augsburg mit rein in Bundesliga-Abstiegskampf

Aber Omar Marmoush glich aus, anschließend hatte André Hahn noch einen Lattentreffer – und dann war es doch der VfB, der zuschlug: Tiago Tomas drehte mit einem satten Schuss das Spiel und zog den FC Augsburg wieder tief rein in den Abstiegs-Schlamassel.

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga

Die Sporting-Leihgabe schoss den VfB zum zweiten Heimsieg in Serie nach dem 3:2 gegen Borussia Mönchengladbach und damit zum ersten Mal seit Wochen wieder raus aus dem Tabellenkeller bis auf Platz 14.

Bielefelds Trainer Frank Kramer gibt Anweisungen.

Entsetzen bei Arminia Bielfeld: Frank Kramer und seine Mannschaft verloren am 19.3.2022 in Mainz.

Aber auch in der Hauptstadt gibt es wieder Hoffnung. In Corona-Abwesenheit gewann Felix Magath seine Hertha-Prämie. Die TSG Hoffenheim, seit Wochen in blendenden Form, lieferte eine blamable Leistung ab und unterlag auch in der Höhe verdient mit 0:3. Niklas Stark und Ishak Belfodil brachten Hertha BSC in Front, David Raum sorgte per Eigentor für den Endstand.

Felix Magath der Magier via Facetime-Anruf

„Felix Magath hat vor dem Spiel und in der Pause per Facetime-Call mit uns gesprochen und uns die richtigen Worte mit auf den Weg gegeben“, sagt ein glücklicher Hertha-Profi Marco Richter.

Aber der große Verlierer der letzten Wochen heißt Arminia Bielefeld und das spiegelt sich auch in der Tabelle wider: Mit 25 Punkten stehen die Ostwestfalen nun auf einem direkten Abstiegsplatz – und brauchen jetzt dringend ein Wunder für die Wende.