„Tauschen Möglichkeiten aus“ Hector-Zukunft: Skhiri-Ersatz oder ganz neuer FC-Job?

Über der Personalplanung des 1. FC Köln schwebt weiterhin die Frage: Beendet Jonas Hector seine Karriere? Die Gespräche zwischen dem Ex-Nationalspieler und Sportboss Christian Keller dauern an.

Der 1. FC Köln will Kapitän Jonas Hector (32, Vertrag läuft zum 30. Juni 2023 aus) unbedingt behalten. Ob auf oder neben dem Platz…

Die englische Woche zum Start ins neue Bundesliga-Jahr hat für eine FC-Wachablösung gesorgt. Über Jahre hatte Timo Horn (29) von allen aktiven Köln-Profis die meisten Pflichtspiele für den Klub absolviert. Nun ist Hector vorbeigezogen.

Christian Keller: „Mehrere Gespräche geführt“ mit Jonas Hector

Nach seinen Einsätzen gegen Bremen, Bayern und Schalke führt der Kapitän das Ranking mit 331 Partien an (vor Horn mit 329). Die große Frage lautet weiterhin: Wie viele Spiele kommen noch dazu?

Alles zum Thema Jonas Hector

Mittlerweile sind Hectors letzte fünf Vertragsmonate angebrochen – ohne Klarheit über seine Zukunft. Sportboss Christian Keller (44) bei Sky: „Jonas und ich haben mehrere Gespräche geführt, die werden wir auch weiterführen. Und wenn es irgendwann eine Entscheidung gibt, werden wir sie sagen.“

Der Geschäftsführer lässt durchblicken: Auch eine FC-Zukunft abseits des Rasens ist ein Thema! „Wir tauschen natürlich Möglichkeiten aus. Wie kann es als Spieler weitergehen? Wie kann es vielleicht in anderer Funktion weitergehen?“

Ex-Profi Thomas Kessler (37) ist bekanntlich seit eineinhalb Jahren Lizenzspieler-Leiter. Und auch Marco Höger (33), ebenfalls ein früherer Teamkollege von Hector, wurde eine FC-Rückkehr nach der aktiven Karriere in Aussicht gestellt.

Jonas Hector: Skhiri-Ersatz statt Linksverteidiger?

Aber natürlich hoffen alle Verantwortlichen, dass der Saarländer zunächst mal auf dem Rasen weitermacht. Ein Szenario: Nach der Verpflichtung von Linksverteidiger Leart Paqarada (28, St. Pauli) könnte Hector wieder Kölns Mittelfeldchef werden.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Keller erklärt: „Jonas ist sehr flexibel einsetzbar. Überspitzt formuliert, hat er hier schon alles gespielt außer Torwart. Er hat nicht nur links hinten eine sehr, sehr hohe Qualität. Unter anderem auch auf der Sechs. Bei Ellyes Skhiri könnte es wahrscheinlich zu einer Veränderung kommen, da wäre es sehr naheliegend, Jonas auf diese Position zu schieben. Dann wäre Leart Paqarada trotzdem im Team.“

Wobei in der Personalie Skhiri, so klein die FC-Chance auch sein mag, klar ist: „Kampflos werden wir ihn nicht ziehen lassen.“ Genau wie Hector.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.