+++ EILMELDUNG +++ Mega-Comeback Ukraine-Boxer Usyk gewinnt Kampf und hält jetzt alle vier WM-Titel

+++ EILMELDUNG +++ Mega-Comeback Ukraine-Boxer Usyk gewinnt Kampf und hält jetzt alle vier WM-Titel

FC-Überraschung trotz AbstiegssorgenTorwart verlängert Vertrag – „In guten wie in schwierigen Zeiten“

Philipp Pentke, Matthias Köbbing, Marvin Schwäbe und Jonas Nickisch lachen beim FC-Training.

Gute Laune bei den FC-Torhütern im Trainingslager im vergangenen Sommer: Philipp Pentke, Matthias Köbbing, Marvin Schwäbe und Jonas Nickisch. (Foto: 14. Juli 2023)

Nächste Vertragsverlängerung beim 1. FC Köln: Der Verein plant trotz Abstiegssorgen und Transfersperre schon die kommende Saison.

von Jürgen Kemper (kem)

Der 1. FC Köln macht mitten im Saisonendspurt Nägel mit Köpfen und stellt unabhängig von der Liga-Zugehörigkeit schon die Weichen für die Zukunft.

Da der Klub aufgrund der Transfer-Sperre nicht auf dem Transfermarkt aktiv werden kann, werden nun der Reihe nach bestehende Verträge verlängert.

FC-Torwart Pentke: „Deshalb wollte ich unbedingt bleiben“

Nach Dominique Heintz (Vertrag bis 2026) gab der Klub am Dienstag (16. April 2024) nun die Vertragsverlängerung von Philipp Pentke (38) bekannt. Der Ersatztorwart hat seinen im Sommer auslaufenden Vertrag bis Juni 2025 verlängert.

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga

„Ich habe mich beim FC von Anfang an wohlgefühlt, in der Mannschaft und im Verein. Mit seinen Fans und mit dem Rückhalt der ganzen Stadt ist der FC etwas ganz Besonderes. Deshalb wollte ich unbedingt bleiben, in guten wie in schwierigen Zeiten – auch wenn ich überzeugt davon bin, dass wir es in den nächsten Wochen schaffen werden, gemeinsam in der Bundesliga zu bleiben“, sagt Pentke über seine Verlängerung.

Der Keeper war zunächst gar nicht eingeplant. Nachdem sein Vertrag bei der TSG Hoffenheim ausgelaufen war, wollte sich Pentke, der FC-Sportboss Christian Keller (45) aus gemeinsamen Regensburger Zeiten kennt, eigentlich nur fit halten am Geißbockheim. Nachdem er im Torwartteam überzeugen konnte, erhielt er den vakanten Posten als Nummer zwei hinter Marvin Schwäbe (28).

Von Schwäbe bis Selke

So lange laufen die Verträge der FC-Profis

1/38

Keller sagt über die Personalie: „Philipp hat sich sehr schnell zu einem wichtigen Bestandteil unserer Mannschaft entwickelt. Mit seiner Erfahrung hilft er den anderen Jungs auf dem Platz genauso wie abseits des Platzes. Dazu ist Philipps sportlicher Ehrgeiz nach wie vor ungebrochen. Er kniet sich in jede Trainingseinheit voll hinein und sorgt damit für ein gutes Niveau sowie Konkurrenzkampf auf der Torhüterposition.“

Bleibt lediglich die Frage, wer im Sommer seine Konkurrenten sein werden. Denn mit der Rückkehr von „Kronprinz“ Jons Urbig (20) bahnt sich eine spannende Torhüter-Konstellation beim FC an. Egal, wer am Ende zwischen den Pfosten seht, mit Pentke hat man jetzt schon einen Stellvertreter in der Hinterhand.