+++ AKTUELLE LAGE +++ Vor EM-Spiel in Köln Wegen voller Innenstadt: Deutzer Brücke temporär gesperrt

+++ AKTUELLE LAGE +++ Vor EM-Spiel in Köln Wegen voller Innenstadt: Deutzer Brücke temporär gesperrt

FC in neuem LookSo will Köln digital auf Champions-League-Niveau klettern

Ein Foto mit der App und der Homepage des 1. FC Köln.

Der 1. FC Köln hat am Mittwoch (18. Oktober 2023) seine neue App und die runderneuerte Vereins-Homepage vorgestellt.

Der 1. FC Köln erstrahlt in neuem Glanz! Seit Mittwoch hat sowohl die Webseite des Vereins, als auch die FC-App ein komplett neues Design. 

von Sebastian Bucco (buc)

Neuer Look für den 1. FC Köln!

Seit Mittwoch (18. Oktober 2023) erstrahlt die Website der Geißböcke in neuem Glanz. Wie der Verein mitteilt, hat man sich unter der Führung von FC-Geschäftsführer Markus Rejek (55) ein neues Design-Konzept für den medialen Auftritt im Internet überlegt. 

Philipp Türoff: „Nicht nur das digitale FC-Erlebnis auf neues Level heben“

Zuständig dafür war die Kölner Agentur Nochne.GmbH, die den 1. FC Köln damit auch in der digitalen Welt auf ein höheres Niveau bringt. Die Anhängerinnen und Anhänger des FC können ab sofort das neue Design auf der Webseite und in der App begutachten.

Alles zum Thema App

Der Klub schreibt dazu auf seiner runderneuerten Homepage: „Die digitale Welt des FC geht völlig überarbeitet und mit neuen Funktionalitäten an den Start. Nicht nur das neue FC-Design der App und der Website macht schnell deutlich, dass hier die eingestaubte digitale Welt des FC komplett auf den Kopf gestellt wurde.“

Saison 2023/2024

Alle Spiele des 1. FC Köln in Bildern

1/30

Vor allem die Vielfalt der Funktionen sollen die App zum „Must-Have“ für jeden FC-Fan machen. „Wir bringen eine App an den Start, die die Wucht des FC-Stadionerlebnisses, die wichtigsten Infos und die besondere Nähe zum FC auf jedes Smartphone zaubert“, sagt FC-Geschäftsführer Rejek, der das neue FC-Design verantwortet. 

Hier an der EXPRESS.de-Umfrage teilnehmen:

Auch Finanz-Boss Philipp Türoff (47) freut sich über die Neuerungen und verspricht ein besseres Nutzer-Erlebnis für alle FC-Vernarrten: „Wir wollen unseren Fans, Mitgliedern und Partnern eine moderne, attraktive und nutzerfreundliche Plattform mit relevanten Informationen und Services rund um den FC bieten und diese in Zukunft kontinuierlich weiterentwickeln und ausbauen.“

Der FC selbst will ebenfalls davon profitieren, wie Türoff verrät: „Damit können wir nicht nur das digitale FC-Erlebnis auf ein neues Level heben, sondern auch Prozesse verbessern und neue Vermarktungspotentiale erschließen“