NRW Randalierer (39) sorgt für Polizei-Großeinsatz – wenig später ist er tot

Verhandlungen laufen schon Nächster FC-Profi vor USA-Wechsel in die MLS

Die Spieler Florian Kainz, Tomas Ostrak, Louis Schaub und Tim Lemperle laufen beim Training des 1. FC Köln

Tomas Ostrak (2.v.l.), hier mit Florian Kainz, Louis Schaub und Tim Lemperle beim Training des 1. FC Köln am 19. Januar 2022.

Der zukünftige MLS-Klub St. Louis City SC geht 2023 an den Start. Sportdirektor Lutz Pfannenstiel befindet sich in Transferverhandlungen mit FC-Youngster Tomas Ostrak.

Dem nächsten FC-Kicker winkt ein USA-Abenteuer. Tomas Ostrak (22) steht vor einem Wechsel in die MLS. Entsprechende Berichte von „transfermarkt.de“ kann EXPRESS.de bestätigen.

Demnach steht der Tscheche in konkreten Verhandlungen mit dem St. Louis City SC. Der Klub um Sportdirektor Lutz Pfannenstiel (ehemals Fortuna Düsseldorf) und Trainer Bradley Carnell (Ex-Kicker von Borussia Mönchengladbach) geht 2023 in der MLS an den Start und will bis dahin eine schlagkräftige Truppe zusammen stellen.

1. FC Köln: Tomas Ostrak nur mit fünf Kurzeinsätzen

Ostrak, der 2016 aus seiner tschechischen Heimat in die U17 des FC gewechselt war, hat offenbar ein neues Vertragsangebot des Klubs ausgeschlagen. Der FC hätte gerne den im Sommer auslaufenden Kontrakt mit dem Mittelfeldspieler verlängert, aber nicht um jeden Preis.

Alles zum Thema Fußball Transfers
  • BVB sucht Haller-Ersatz Modeste als Favorit aus der Liga: Dortmund nimmt Kontakt zu Beratern auf
  • Top 10 im Überblick Die teuersten Fußball-Transfers aller Zeiten
  • „Größte Transferperiode aller Zeiten“ Droht ein Wechsel-Wahnsinn in der Bundesliga?
  • Kommentar zur harten RB-Kritik Wegen Laimer: Mintzlaffs Attacke auf den FC Bayern ist scheinheilig
  • FC hat seine Wunschkandidaten Köln-Coach Baumgart kassierte nur einen einzigen Transfer-Korb
  • Transfer-News Lukaku zurück zu Inter – Rekord-Abgang in Bochum: „Nie dagewesene Dimensionen“
  • „Nicht unbedingt der Zielmarkt“ FC-Boss Kessler mit klarer Ansage zu Sommer-Transfers
  • Kommentar FC Bayern patzt nicht nur auf dem Transfermarkt: Gleitet Bossen alles aus den Händen?
  • „Wahrscheinlich passiert was“ Lewandowski spricht nach Meisterschaft über Bayern-Zukunft
  • Nach Gerüchten um 1. FC Köln  Wechsel von Ösi-Talent ist fix – geht Limnios endgültig?

Denn Ostrak hat den endgültigen Durchbruch in der Bundesliga immer noch nicht geschafft. Der ehemalige Junioren-Nationalspieler seines Landes kam in dieser Saison lediglich auf fünf (Kurz-)Einsätze für die Profis und spielte zuletzt kaum noch eine Rolle unter Steffen Baumgart (50).

Auch Ex-FC-Profis Czichos und Voloder gingen in die USA

Daher strebt Ostrak eine Veränderung an und will den Neustart in den USA wagen. Die Chance auf einen ablösefreien Wechsel ist nach EXPRESS.de-Informationen groß.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Damit würde Ostrak seinen ehemaligen Teamkollegen Rafael Czichos (31, Chicago Fire) und Robert Voloder (20, Kansas City) über den Großen Teich folgen. Während Czichos beim 0:0 gegen Beckham-Klub Inter Miami bereits seine MLS-Premiere feiern durfte, kam Voloder beim ersten Spiel für seinen neuen Klub Kansas City nicht zum Einsatz. Voloder saß beim 1:3 bei Atlanta United 90 Minuten auf der Bank.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.