Viele Tote und Verletzte Amoklauf an russischer Schule – auch Kinder unter den Opfern

„Aufstellung gerechtfertigt“ FC-Trainer Gisdol lobt Özcan nach Startelf-Debüt

F5A06AE9-4DA0-4481-9AAA-F7506CBB3261

Salih Özcan feierte gegen Bayern München sein Startelf-Debüt in dieser Saison für den 1. FC Köln.

Köln – Er hat seine längst überfällige Startelf-Chance bekommen – und genutzt!

Salih Özcan (22) bekam bei der äußerst knappen 1:2-Niederlage gegen Bayern München endlich eine Bewährungschance von Markus Gisdol (51). Nachdem der Kapitän der deutschen U21-Nationalmannschaft in der bisherigen Bundesliga-Saison lediglich mickrige 61 Minuten auf dem Platz stand, durfte Özcan sein Können gegen den Rekordmeister über volle 90 Minuten zeigen.

Salih Özcan mit klarem Auftrag von Markus Gisdol

Sein Auftrag: endlich das Zentrum dicht kriegen. Denn nach dem Ausfall von Kapitän Jonas Hector (30) hatte der FC gegen Frankfurt und in Stuttgart arge Probleme in der Zentrale.

Alles zum Thema Salih Özcan

Ellyes Skhiri (25) und Elvis Rexhbecaj (23) schafften es nicht die Löcher im defensiven Mittelfeld zu stopfen. Gisdol hatte daher bereits vor der Partie gegen den Branchenprimus personelle Konsequenzen angedeutet und mit Özcans Aufstellung Wort gehalten.

Das FC-Eigengewächs agierte meist auf der Acht und lieferte mit seinem Auftritt gleich ein Bewerbungsschreiben ab. Özcan zeigte sich gegen ein physisch starkes Bayern-Mittelfeld bissig, war stark in den Zweikämpfen und behielt meist die Übersicht.

Markus Gisdol vom 1. FC Köln lobt Salih Özcan

Sein Trainer war ebenfalls zufrieden mit dem Startelf-Debütanten. „Salih hat das gut gemacht. Es war schön ihn auf dem Platz zu sehen“, sagte Gisdol und ergänzte: „Er war aggressiv gegen den Ball, hatte aber auch gute Momente mit dem Ball.“

Bis auf einen fatalen Fehlpass kurz vor Schluss, der aber nicht bestraft wurde, lieferte Özcan eine sehr ordentliche Partie ab. Vor allem erfüllte er seinen Auftrag. Das Zentrum war deutlich kompakter als in den vergangenen Partien, Bayern hatte kaum Räume sich zu entfalten. „Es hat mich gefreut ihn so zu sehen, er hat seine Aufstellung absolut gerechtfertigt“, sagte Gisdol.

Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

Damit blüht Özcan bereits gegen Bremen (Freitag, 20.30 Uhr) die nächste Startelf-Chance. Denn nach Aussage von Horst Heldt wird Jonas Hector nicht rechtzeitig fit für das eminent wichtige Spiel an der Weser. So wird Özcan wohl erneut neben Ellyes Skhiri (25) auflaufen, der derzeit in einem kleinen Formtief steckt.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.