Schock für die FC-Familie Köln-Kapitän Jonas Hector trauert um Bruder Lucas

Neuer Inhalt (2)

In der FC-Doku „24/7 FC“ ist zu sehen, wie Jonas Hector in Auersmacher seinen Bruder Lucas (l.) nach einem Spiel trifft.

Köln/Auersmacher – Wenn Fußball zur absoluten Nebensache wird: Ein Schicksalschlag erschüttert die Mannschaft des 1. FC Köln!

Kapitän Jonas Hector (30) trauert um seinen Bruder Lucas († 31).

Lucas Hector: Tod nach Radtour

Nach EXPRESS-Informationen soll er sich bei einer Radtour unwohl gefühlt haben, musste abgeholt werden. Später sei er von Familienangehörigen tot in der eigenen Wohnung aufgefunden worden.

Der SV Auersmacher, für den Hector nicht nur stürmte, sondern auch im geschäftsführenden Vorstand tätig war, bestätigte den Tod. „Wir sind alle fassungslos und können es immer noch nicht glauben. Wir alle brauchen jetzt den Zusammenhalt in einer unfassbar schweren Zeit. Unsere Gedanken sind bei der Familie“, sagt Sportvorstand André Hemmer der Saarbrücker Zeitung.

Eine tragische Nachricht für den FC-Profi, der die Partie gegen Eintracht Frankfurt wegen einer Steißbeinprellung verpasst hatte. Sonntag dann die bittere Kunde aus der Heimat. Jonas und sein Bruder waren ein Herz und eine Seele. Lucas scheute nie die zweieinhalb Stunden Fahrt, war bei vielen FC-Heimspielen vor Ort und drückte dem Bruder die Daumen.

Jonas Hector mit Lucas in Auersmacher

Aber auch Jonas hat seine Wurzeln nie vergessen. So ist in der FC-Dokumentation „24/7 FC“ zu sehen, wie er gemeinsam mit seiner Frau Anika ein Auersmacher-Heimspiel besucht, standesgemäß mit einem Bier in der Hand. Danach analysierte er mit seinem Bruder die Partie.

csm_92806-Lucas_Hector_Jonas_2eb01666fa

FC-Kapitän Jonas Hector

Hector-Brüder mit innigem Verhältnis

Das Verhältnis der beiden war sehr eng, Lucas brachte Jonas zum Fußball, schon in der F-Jugend spielten sie gemeinsam, es gibt einige Fotos von gemeinsamen Pokalsiegen.

180728_Hector_Pokal_Halle

2010: Jonas (r.) und sein Bruder Lucas mit Auersmacher bei einem Hallenturnier

„Vorbilder gab es andere für mich. Wenn Lucas sechs, sieben Jahre älter gewesen wäre, wäre das vielleicht anderes gewesen. So war es der Ansporn, besser zu sein als er“, sagte der Nationalspieler einmal.

Lucas Hector war Stürmer bei Auersmacher

Jahrelang kickten sie gemeinsam für den SV Auersmacher. Als längst die Scouts der Profiklubs beim späteren FC-Profi anklopften, blieb Hector lange dem Klub an der französischen Grenze treu – auch, weil er da einmal gemeinsam mit seinem Bruder in der Oberliga kicken wollte.

Hector galt immer noch als einer der besten Spieler des Saarlands, Im ganzen Ort herrschte nach der Nachricht großes Entsetzen, denn Lucas Hector war auch über den Fußball hinaus beliebt. Nach einer schweren Verletzung war er vom Verteidiger zum Stürmer umgeschult worden, traf für das Spitzenteam aber immerhin in elf Partien in der sechstklassigen Saarlandliga zweimal.

Als Verwaltungsbeamter hatte er auch eine Ausbildung zum Standesbeamten absolviert und noch am Samstag einen Freund getraut. So war die Anteilnahme groß, bis in die Nacht standen die Menschen im Dorf zusammen.

Jonas Hector bis auf Weiteres freigestellt

Der FC wollte sich nicht zu der privaten Angelegenheit äußern, stellte aber für 24 Stunden seine Social-Media-Aktivitäten ein. Nach EXPRESS-Informationen hat der Klub seinen Kapitän bis auf Weiteres freigestellt. Hector darf selbst entscheiden, wann er ans Geißbockheim zurückkehrt.

Mit dem Tod seines Beraters Rainer Derber (†48) hatte er bereits im März unerwartet einen engen Vertrauen verloren (hier lesen Sie mehr).

EXPRESS ist in Gedanken bei Jonas Hector und seiner Familie.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.