Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Alle Tore im Video Uth verdirbt Nagelsmann die Bayern-Premiere – Baumgarts Fazit

Mark Uth feiert sein erstes Tor für den 1. FC Köln gegen den FC Bayern München.

Mark Uth (r.) feierte seinen Treffer zum 2:1 gegen den FC Bayern München am 17. Juli 2021 mit Florian Kainz (l.) und Jonas Hector.

Testspiel-Sieg für den 1. FC Köln: Die Geißböcke haben sich dank Mark Uth und Jan Thielmann mit 3:2 gegen den FC Bayern München durchgesetzt. Und das bei der Premiere von Julian Nagelsmann. 

Villingen-Schwenningen. Volle Ränge, spektakulärer Fußball, Traumtore – dieser Nachmittag hat richtig Bock auf die neue Saison gemacht! Der 1. FC Köln schenkte Julian Nagelsmann (33) bei dessen Bayern-Premiere drei Tore ein, gewann den Test-Kick gegen eine Münchner C-Elf am Samstag (17. Juli) mit 3:2.

Nagelsmann musste bei seinem Debüt noch auf seine 13 EM-Fahrer (u.a. Lewandowski, Müller und Neuer) verzichten. FC-Trainer Steffen Baumgart (49) wollte deswegen nichts von einem Sieg gegen die Bayern („Nein, nein, nein“) wissen – konnte aber dennoch zufrieden sein: „Es war ein sehr gutes Vorbereitungsspiel. Wir haben ein gutes Niveau auf beiden Seiten gesehen. Aber wenn wir sehen, wer bei den Bayern nicht auf dem Platz stand, wissen wir, was auf uns zukommen kann.“

Mark Uth: „Wir wissen das einzuschätzen“

Mann des Tages: Mark Uth (29)! Der FC-Rückkehrer hatte schon im ersten Testspiel gegen Fortuna Köln getroffen, glänzte nun mit einem Doppelpack. Ihm ist einfach anzusehen, wie wohl er sich beim FC fühlt. Uth nach dem Bayern-Test: „Das war ein Vorbereitungsspiel, wir wissen das natürlich einzuschätzen. Aber es geht um die Intensität, wir wollen uns die Fitness holen – dafür war es ein guter Test.“

Julian Nagelsmann spricht beim Testspiel 1. FC Köln gegen FC Bayern München mit Thomas Kessler.

Der neue Bayern-Coach Julian Nagelsmann im Austausch mit Kölns Lizenzspieler-Leiter Thomas Kessler (l.)

Mit dem besseren Start für die Münchner: Nagelsmann durfte sich vor 6.000 Fans in der vollen Arena in Villingen-Schwenningen nach nur sechs Minuten über seinen ersten Bayern-Treffer freuen. Der FC konnte einen Eckball nicht klären, Regionalliga-Kicker Sieb nutzte die Chance und knallte die Kugel aus dem Getümmel heraus ins Tor.

Jan Thielmann und Mark Uth drehen Spiel für 1. FC Köln

Der FC brauchte eine Viertelstunde, dann lief der Ball in der Offensive richtig gut. Nach Traumpass von Hector rannte Jan Thielmann 40 Meter allein auf Bayern-Keeper Ulreich zu und schob extrem cool zum 1:1-Ausgleich (20.) ein. „Wie Jan sich im Eins-gegen-Eins durchsetzt – dann sind es doch die Bayern. Da muss man erst mal die Nerven behalten.“

Es folgte das Highlight des Nachmittags: Thielmann flankte auf Uth, der schloss direkt ab, traf dabei halb im Fallen aus der Drehung heraus zum 2:1 – artistisch, traumhaft! Uth: „Das ging sehr schnell, ich muss es mir selbst noch mal anschauen. Der Ball kam rein, ich habe mich umgedreht und konnte nur noch so an den Ball kommen. Umso schöner, dass er drin war.“

Vorne hui, hinten (noch) pfui: Czichos vertändelte den Ball vorm eigenen Tor, die Bayern nahmen die Einladung zum 2:2-Ausgleich durch Zirkzee an (36.). „Es geht auch darum, mit Dingen umzugehen, die uns nicht gelingen. Rafa hat es nach dem nach dem 2:2 sehr gut gemacht“, so Baumgart.

Steffen Baumgart beim Testspiel 1. FC Köln gegen FC Bayern München.

Volle Ränge, voller Einsatz an der Seitenlinie: FC-Coach Steffen Baumgart beim Testspiel gegen den FC Bayern München am 17. Juli 2021.

Doch Uth war einfach zu gut für die Bayern! Der Ex-Schalker köpfte nach dem Seitenwechsel eine Kainz-Flanke zum 3:2 (56.) ein. Baumgart: „Wir können über sein Tor zum 2:1 reden, klar macht er da eine gute Einlage. Aber das dritte Tor fand ich überragend. Kainz spielt eine super Flanke, der Kopfball sieht relativ einfach aus, aber den musst du super setzen.“

Im Anschluss nahmen die Wechsel-Arien der Partie den Fluss – wobei der FC nicht nur einmal hätte erhöhen können.

Nagelsmann blieb natürlich trotz Premieren-Pleite gelassen: „Der erste Test ist immer interessant. In Anbetracht des Kaders, den wir momentan haben, war das gut. Insgesamt war es unterhaltsam.“

Sebastian Andersson erstmals dabei

Erfreulich aus Kölner Sicht: Sebastian Andersson, der wegen seiner Knie-Probleme bislang nur sehr dosiert mit der Mannschaft trainieren konnte, bekam erstmals in der Vorbereitung eine halbe Stunde Spielzeit. Und auch der aus England (u.a. West Ham) und Italien (AS Rom, AC Florenz und SSC Neapel) umworbene Ellyes Skhiri feierte seine Baumgart-Premiere. Nach seinem verlängerten Urlaub war der tunesische Nationalspieler erst am Mittwoch ins Training eingestiegen.

Sonntag (17 Uhr) wartet gegen den Schweizer Zweitligisten Schaffhausen bereits das nächste Trainingslager-Testspiel auf den 1. FC Köln. Dann sollen auch Ondrej Duda und Louis Schaub dabei sein.

1. FC Köln – FC Bayern München: Liveticker zum Nachlesen

1. FC Köln: T. Horn – Ehizibue (63. Schindler), Meré (46. Schmitz), Czichos (63. Hübers) , Katterbach (46. Castrop) – Özcan (63. Ljubicic) – Kainz (63. Ostrak), Uth (63. Wydra), Hector (67. Skhiri) – Modeste (46. Lemperle), Thielmann (63. Andersson)

FC Bayern München: Ulreich (46. Hoffmann) – C. Richards (46. Lawrence), Stanisic (46. Sarr), Upamecano (46. Nianzou), O. Richards (46. Vita) – Rhein, Scott (27. Mosandl) – Sieb, Booth (46. Copado), Zirkzee (46. Cuisance) – Choupo-Moting (46. Tillman)

Tore: 0:1 Sieb (6.), 1:1 Thielmann (20.), 2:1 Uth (27.), 2:2 Zirkzee (34.), 3:2 Uth (56.)

Abpfiff

87.: Die FC-Fans feiern, das Spiel trudelt aus.

81.: Den anschließenden Freistoß klärt Schmitz per Kopf im Fünfer.

80.: Gelb für Schmitz, der Copado kurz vorm Strafraum unfair gestoppt hat.

75.: Jetzt rettet Schindler auf der Gegenseite, klärt eine Bayern-Flanke zum Eckball.

72.: Der nächste Abschluss: Schindler versucht es von rechts direkt, aber wieder ist Hoffmann zur Stelle.

71.: Lemperle taucht frei vor Bayern-Keeper Hoffmann auf, schiebt ihm den Ball durch die Beine, doch es gibt nur Eckball.

68.: Ein übler und unglücklicher Zusammenstoß zwischen Schmitz und Cuisance nach einem FC-Eckball. Es geht aber wohl für beide weiter.

67.: Nun hat Baumgart bis auf den Torwart einmal komplett durchgetauscht. Skhiri kommt für Hector.

67.: Andersson köpft eine Lemperle-Flanke neben das Tor.

63.: Die nächsten Wechsel beim FC: Schindler, Hübers, Ostrak, Ljubicic, Wydra und Andersson kommen für Ehizibue, Czichos, Özcan, Kainz, Thielmann und Uth.

60.: Copado mit der Chance auf den erneuten Ausgleich, Schmitz blockt aber im eigenen Strafraum.

3:2 für den 1. FC Köln

56.: Jetzt ist drin! Uth mit dem 3:2 per Kopf nach Flanke von Kainz.

53.: Gelb für Sarr, der Özcan direkt vor den Augen des Schiris gelegt hat.

49.: Uth! Der Kölner läuft aufs Bayern-Tor zu, knallt den Ball aber drüber.

46.: Die zweite Halbzeit läuft. Beim FC sind Schmitz, Castrop und Lemperle neu dabei. Meré, Katterbach und Modeste sind raus.

2. Halbzeit

Kleiner Halbzeit-Lacher: Während die Bayern um Julian Nagelsmann an der Trainerbank stehen und sich für die zweite Halbzeit absprechen, geht direkt unter ihnen ein Rasensprenger los. Das sorgt für großes Gelächter, auch bei Nagelsmann selbst, der rechtzeitig flüchten konnte. Beste Unterhaltung in Villingen-Schwenningen, sogar in der Pause.

Halbzeit

45.: Czichos passt an der Mittellinie gegen Zirkzee auf, nimmt ihm den Ball ab, sonst wäre der Bayern-Stürmer durch gewesen.

FC Bayern München gleicht aus

34.: Das 2:2 durch Zirkzee. Völlig unnötig nach einem Ballverlust von Czichos.

33.: Starker Ball von Czichos, aus dem Abwehrzentrum heraus auf den rechten Flügel, doch Easy kommt einen Schritt zu spät.

30.: Offensiv läuft der Ball immer besser beim FC. Bei Kontern wurde die Kölner Defensive allerdings schon mehrfach ohne Ordnung erwischt.

2:1 für den 1. FC Köln

27.: Direkt im Anschluss das 2:1 für den FC durch Uth. Nach Vorlage von Thielmann schließt der Rückkehrer artistisch aus der Drehung ab, trifft halb im Fallen.

27.: Die Bayern wechseln, Mosandl kommt für Scott.

24.: Der FC macht weiter. Der auffällige Easy setzt sich rechts mit einem Übersteiger durch, Baumgart schreit rein: „Das ist es!“ Die anschließende Flanke sorgt aber nicht für Gefahr.

1. FC Köln gleicht aus

20.: Thielmann mit dem 1:1! Der FC-Youngster läuft nach einem langen Ball von Hector komplett alleine auf Ulreich zu und bleibt cool. Da hat die Bayern-Abwehr vergeblich auf Abseits gespielt, das ging mal komplett schief.

18.: Starke Aktion von Uth, der sich im Strafraum durchsetzt und mit links abschließt. Ulreich verhindert den Ausgleich.

17.: Nach einer Flanke von Ehizibue kommt Hector im Strafraum zu Fall, es gibt allerdings keinen Elfer, der Schiri winkt ab.

12.: Thielmann spielt übrigens gemeinsam mit Modeste in der Spitze. Uth fungiert eher als Zehner. Kainz kommt über die rechte Seite, Hector über die linke.

11.: Kainz liegt am Boden. Er hatte sich am rechten Strafraumeck festgedribbelt. Es geht aber weiter für den Ösi.

9.: Die Chance auf den Ausgleich: Hector dreht sich im Strafraum und schließt aus 14 Metern ab – drüber.

1:0 für den FC Bayern München

6.: Die frühe Führung für die Bayern. Köln kriegt einen Eckball nicht geklärt, Sieb nutzt die Chance und schießt aus dem Getümmel heraus zum 1:0 ein.

3.: Erster FC-Angriff, Köln kommt über die rechte Seite. Doch Easys Flanke findet nicht den Weg zu Thielmann, der im Strafraum lauerte.

1.: Das Spiel läuft!

Anpfiff

15.58 Uhr: Der FC spielt heute erstmals im neuen weißen Heimtrikot.

15.57 Uhr: Die Mannschaften stehen im Kabinengang bereit, gleich geht's los! Die FC-Fans machen schon lautstark auf sich aufmerksam.

15.54 Uhr: Kurz vor Anpfiff haben der 1. FC Köln, FC Bayern München und Sponsor Telekom gemeinsam einen Scheck in Höhe von 100.000 Euro für die Opfer der Hochwasser-Katastrophe übergeben. Die Spende geht an den Verein Aktion Lichtblicke.

15.48 Uhr: Bayerns Formation muss man natürlich als C- bis D-Elf bewerten. Wobei mit Star-Neuzugang Dayot Upamecano, der für 42,5 Millionen Euro von RB Leipzig kam, auch ein echtes Schwergewicht erstmals das Bayern-Trikot trägt.

15.42 Uhr: Laut Klub-Angaben sind heute rund 1500 FC-Fans im Stadion dabei.

15.40 Uhr: Heute Vormittag hat der FC noch in Donaueschingen trainiert. Der erkältete Dominick Drexler war erneut nicht dabei, fehlt auch jetzt im Testspiel. Sebastian Andersson steht dagegen erstmals in dieser Vorbereitung im Kader.

15.35 Uhr: Und das ist Julian Nagelsmanns erste Bayern-Startelf: Ulreich – C. Richards, Stanisic, Upamecano, O. Richards – Rhein, Scott – Sieb, Booth, Zirkzee – Choupo-Moting. Die EM-Fahrer wie Thomas Müller oder Joshua Kimmich befinden sich bekanntlich noch im Urlaub.

15.3o Uhr: Herzlich willkommen zum EXPRESS-Liveticker. Die Arena in Villingen-Schwenningen ist bereits bestens gefüllt, hier kommt die FC-Aufstellung: T. Horn – Ehizibue, Meré, Czichos, Katterbach – Özcan – Thielmann, Hector, Kainz – Modeste, Uth