„Trau' ich mir zu“FC-Profi Huseinbasic formuliert forsche DFB-Ziele und erwartet schönsten Karriere-Moment

1.FC Köln vs. VFL Bochum, 24. Spieltag, 10.03.2023, 20.30 Uhr, Denis Huseinbasic (1. FC Köln), Bild: Herbert Bucco

Denis Huseinbasic (hier am 10. März 2023) hat schwere Wochen mit dem 1. FC Köln hinter sich.

Denis Huseinbasic hat schwere Wochen mit dem 1. FC Köln hinter sich. Bei der U21-Nationalmannschaft tankt der Youngster aktuell Selbstvertrauen und kämpft für ein großes Ziel.

von Jürgen Kemper (kem)

Während die letzten Wochen für ihn beim 1. FC Köln nicht leicht waren, tankt Denis Huseinbasic (21) mächtig Selbstvertrauen bei der deutschen U21-Nationalmannschaft. Beim 2:2 gegen Japan traf der Kölner in seinem zweiten Länderspiel bereits zum zweiten Mal.

Zuvor hatte er bereits bei seinem Debüt im November gegen Italien einen Treffer zum 4:2-Sieg beigesteuert. „Ich spüre ein großes Vertrauen vom Trainer, was mir viel bringt, weil ich mir dann weniger einen Kopf mache und einfach mein Spiel durchziehen kann“, sagte Huseinbasic vor dem Spiel gegen Rumänien am Dienstag (28. März 2023).

Denis Huseinbasic kämpft um Kader-Platz bei der U21-EM

Mit einer weiteren guten Leistung will sich der FC-Senkrechtstarter für einen Platz im deutschen Aufgebot für die U21-EM in Georgien und Rumänien (21. Juni – 8. Juli 2023) empfehlen.

Alles zum Thema DFB

„Ich will dabei sein und werde alles dafür geben. Es wäre der schönste Moment meiner Karriere. Ich will mich dafür anbieten und hoffe, dass ich der Mannschaft dort helfen kann“, sagte Huseinbasic.

Sollte er bei dem Turnier tatsächlich zum Einsatz kommen, wäre auch die leidige Diskussion um einen möglichen Verbands-Wechsel nach Bosnien beendet. Zvjezdan Misimovic, Technischer Direktor der bosnischen Nationalmannschaft, hatte im vergangenen Jahr noch gesagt, Huseinbasic werde „zu 100 Prozent für Bosnien spielen“.

Das muss sich der Ex-Bundesliga-Profi nun wohl abschminken. „Wenn ich die EM spiele, ist es vorbei“, bestätigte der Kölner und träumt stattdessen von einer DFB-Karriere: „Mein Ziel ist es für die A-Nationalmannschaft zu spielen, das traue ich mir in den nächsten Jahren zu.“

Von seinem Nationaltrainer bekommt der FC-Profi bislang viel Lob für seine beiden ersten Einsätze mit dem Adler auf der Brust.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Antonio Di Salvo (43) schwärmt: „Denis war vom ersten Tag selbstbewusst und sehr gut integriert. Man sieht sowohl im Training als auch im Spiel seine Qualitäten. Er ist unheimlich lauffreudig und technisch gut. Er ist da, wo es gefährlich wird, von daher kommt es nicht von ungefähr, dass er in zwei Spielen schon zwei Tore gemacht hat. Er hat einen guten Riecher.“

Nach dem Spiel gegen Rumänien geht es für Huseinbasic zurück nach Köln. Dort steigt er dann ab Mittwoch in die Derby-Vorbereitung gegen Gladbach ein. Der Youngster weiß, was die Stunde geschlagen hat. „Das Ziel ist es, nicht abzusteigen. Dafür müssen wir dringend Punkte holen.“