Unwetterwarnung in Köln DWD warnt vor starken Gewittern – auch Windböen und Platzregen im Anmarsch

FC-Gerücht Köln heiß auf Schweiz-Sechser? Konkurrenz aus der Bundesliga

Neuer Inhalt (2)

Charles Pickel (M.) beim Spiel Le Havre gegen Grenoble am 2. März 2021

Köln – In welcher Liga der 1. FC Köln in der kommenden Saison spielt, wird sich erst in den nächsten Wochen entscheiden – die Planungen im Hintergrund laufen zweigleisig. Spielt in diesen auch ein Schweizer Mittelfeldmann eine Rolle?

  • 1. FC Köln soll an Charles Pickel interessiert sein
  • Schweizer überzeugt derzeit bei Grenoble Foot
  • Auch andere Bundesliga-Klubs sollen Pickel auf der Liste haben

Wie „4-4-2.ch“ berichtet, bemüht sich der FC „intensiv“ um Charles Pickel (23). Der frühere U20-Nationalspieler ist auf der Sechs sowie Acht einsetzbar und steht aktuell beim französischen Zweitligisten Grenoble Foot unter Vertrag (bis 2022).

Mehrere Bundesligisten an Charles Pickel interessiert

Alles zum Thema Salih Özcan

Im Sommer will Pickel offenbar in eine europäische Top-Liga wechseln – womit der 1. FC Köln nur im Falle des Klassenerhalts eine Option wäre. Aktuell kämpft der Schweizer noch mit Grenoble (Platz vier) um den Aufstieg in die Ligue 1. 

Pickel gilt als technisch beschlagener und athletischer Mittelfeld-Organisator sowie Balleroberer, bringt mit seinen 1,87 Metern zudem eine gute Statur und die nötige Zweikampfhärte mit.

Nicht nur der FC soll seine Fühler nach dem 23-Jährigen, der aus dem Nachwuchs des FC Basel stammt, ausgestreckt haben: Mit Arminia Bielefeld, Schalke 04 und dem FC Augsburg wird drei weiteren (Noch-)Bundesligisten ebenfalls Interesse nachgesagt. Gleiches gilt für Galatasaray Istanbul und Girondins Bordeaux.

Viele Fragezeichen im Mittelfeldzentrum des 1. FC Köln

Fraglich ist, ob Pickel in die finanziellen Planungen der Kölner passt. Schließlich muss der FC, in welcher Liga auch immer, sparen – und angesichts des bis 2022 laufenden Vertrags wäre eine Ablöse fällig. Außer Frage steht allerdings, dass sich im Mittelfeldzentrum etwas tun wird.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

Denn dort haben die Kölner viele Fragezeichen: Die Verträge von Marco Höger (31), Salih Özcan (23) und Max Meyer (25) laufen genauso aus wie Elvis Rexhbecajs (23) Leih-Deal. Ellyes Skhiri (25, Vertrag bis 2023) ist ein Verkaufskandidat, da der Klub auf Transfererlöse angewiesen ist. Bliebe für die Sechs/Acht nur noch Kapitän Jonas Hector (30, Vertrag bis 2023).

Nicht umsonst hatte sich der FC zuletzt auch um eine Rückhol-Aktion des Eigengewächses Yannick Gerhardt (27) bemüht. Doch der verlängerte bekanntlich seinen Kontrakt beim VfL Wolfsburg und dürfte kommende Saison Champions League spielen. (mze)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.