FC und BVB Aber wer noch: Wo stecken Fan-Freundschaften in der Bundesliga?

Borussia Dortmund gegen den 1. FC Köln: Es gibt nicht nur Rivalität in der Bundesliga, insbesondere unter Fans. Unser Archivbild zeigt Pierre-Emerick Aubameyang (links im BVB-Trikot) und Neven Subotic im Frühjahr 2017.

Borussia Dortmund gegen den 1. FC Köln: Es gibt nicht nur Rivalität in der Bundesliga, insbesondere unter Fans. Unser Archivbild zeigt Pierre-Emerick Aubameyang (links im BVB-Trikot) und Neven Subotic im Frühjahr 2017.

Im Fußball gibt es Rivalitäten zuhauf, allerdings existieren auch viele Fanfreundschaften. EXPRESS.de zeigt einige Beispiele aus der Bundesliga.

Große Rivalitäten gibt es viele im Fußball. Egal, ob Schalke 04 und Borussia Dortmund, der 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach, der FC Liverpool und Manchester United, Olympique Marseille und OGC Nizza oder Real Madrid und der FC Barcelona.

Allerdings existieren es auch einige Fanfreundschaften. Diese entstanden teilweise schon vor vielen Jahren und durch verschiedenste Anlässe.

EXPRESS.de listet die prominentesten Fanfreundschaften in Deutschland auf:

1. FC Nürnberg und Schalke 04

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga
  • Bundesliga live Modeste in der Start-Formation? BVB-Entscheidung beim SC Freiburg ist gefallen
  • „Da war Tony nicht existent“  FC-Coach genervt: Baumgart mit klarer Forderung in Modeste-Debatte 
  • Talk-Gäste im Überblick Ex-FC-Boss beim „Doppelpass“ – Bundesliga-Torjäger im „Sportstudio“
  • „Fällt mir nicht leicht“ Das ist Baumgarts FC-Kader für Leipzig – Hübers ist zurück
  • Nach Modeste-Abgang beim FC Baumgarts Sturm-Plan für Leipzig – der Stand bei Tigges & Andersson
  • Bundesliga live Bayern am Sonntag gegen Wolfsburg gefordert – hier sehen Sie das Spiel
  • Conference League FC-Gegner im Porträt: Ex-Köln-Profi war hier zu Jahresbeginn noch Trainer
  • 1. FC Köln gegen RB Leipzig Trainer Steffen Baumgart spricht über Auswärtsspiel beim Pokalsieger
  • Trotz Bayer-Vergangenheit Warum Toni Kroos dem 1. FC Köln in der Bundesliga die Daumen drückt
  • Liga-Auftakt, Stadien, TV-Übertragung Alle Infos zum Start der Frauen-Bundesliga 2022/23

Die beiden Traditionsklubs 1. FC Nürnberg und FC Schalke 04 vereint eine besonders enge und lange Fanfreundschaft. So gab es in der Vergangenheit bei direkten Duellen unter anderem gemeinsame Choreos.

Nürnberger Fans zeigen Transparente mit der Aufschrift "Rot Schwarz Blau Weiss bis in die Ewigkeit".

Eine Choreographie der Nürnberger Fans zu Ehren der Fanfreundschaft mit Schalke 04 am 12. April 2019.

Die Fanfreundschaft soll 1980 entstanden sein, als ein Nürnberger Mädchen nach einem Spiel in Gladbach auf dem Weg nach Hause einem Schalker Jungen begegnete. Beide verstanden sich und erzählen ihren Vereins-Freunden davon.

1. FC Köln und Borussia Dortmund

Eine offizielle Fanfreundschaft gibt es zwischen den Klubs nicht, zumal die Situation unter den Fans ein wenig kompliziert ist. Gerade in der jüngeren Generation gibt es allerdings viele Sympathien zueinander. Bedingt durch das spannende Finale in der Meisterschaft im Jahr 2011. Damals gewann Borussia Dortmund als Spitzenreiter gegen den 1. FC Nürnberg, gleichzeitig der 1. FC Köln mit 2:0 im Derby gegen Bayer Leverkusen. Durch dieses Ergebnis war der BVB das erste Mal seit neun Jahren wieder Deutscher Meister.

Im Gästeblock des FC wird auch eine Fahne von Borussia Dortmund geschwenkt.

Neben der FC-Fahne am 29. April 2017 auf der Südtribüne in Dortmund gab es im Gästeblock des FC auch eine Fahne von Borussia Dortmund.

Die ältere Generation der FC-Fans ist jedoch nicht ganz so gut auf die Dortmunder Borussia zu sprechen. Grund dafür ist auch ein Finale in der Meisterschaft, allerdings aus dem Jahr 1978. Der 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach kämpften um die Schale. Bei einem FC-Sieg in St. Pauli, hätten die Fohlen sehr hoch gegen Borussia Dortmund gewinnen müssen. Und das taten sie auch! Die Schwarz-Gelben ließen sich mit 0:12 abschießen, da der FC in Hamburg aber selbst mit 5:0 gewann, wurden die Kölner Meister.

Trotzdem nehmen viele FC-Fans, die dieses spannende Finale damals miterlebten, den Dortmundern die Klatsche bis heute übel. Alles in allem sind beide Fanlager, einige Ultras pflegen auch gute Beziehungen, heute aber gut aufeinander zu sprechen. Auch wenn es keine offizielle Fanfreundschaft gibt!

FC Bayern München und VfL Bochum

Die Fanfreundschaft zwischen dem FC Bayern München und VfL Bochum ist vielleicht gar nicht so vielen bekannt, aber es gibt sie. Sie soll 1972 entstanden sein, wenngleich etwas kurios: Damals sollen einige Bayern-Anhänger von VfL-Fans in Bochum verfolgt worden sein.

Ein Fanschal vom VfL Bochum und Bayern München wird hochgehalten.

Ein Fan hält am 29. Oktober 2019 einen Fanschal vom VfL Bochum und dem FC Bayern München hoch.

Der Bochumer Fanclub „Bochumer Jungs“ soll damals nicht auf der Seite der Vereinskollegen gewesen sein und die Münchner in eine Kneipe auf ein Paar Bierchen eingeladen haben. Geboren war die Fanfreundschaft.

Bayer Leverkusen und Kickers Offenbach

Ja, auch diese Fanfreundschaft existiert wirklich! Sie entstand durch die Rivalität der Kickers Offenbach zu Eintracht Frankfurt. 1980 foulte Bayer Leverkusens Verteidiger Jürgen Gelsdorf den Frankfurter Bum Kun Cha, der sich schwer verletzte.

In einem Testspiel zwischen Kickers Offenbach und Bayer Leverkusen wird aufgrund der Fanfreundschaft ein gemeinsames Banner aufgehangen

In einem Testspiel zwischen Kickers Offenbach und Bayer Leverkusen wird aufgrund der Fanfreundschaft ein gemeinsames Banner aufgehangen.

Die Eintracht-Fans riefen im Anschluss zur „Vergeltung“ im Rückspiel auf. Daraufhin beschlossen die Offenbacher 1981, mit in den Leverkusen-Block zu kommen. 2011 gab es dann sogar eine gemeinsame Feier zum 30-jährigen Bestehen der Freundschaft. (tsc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.