Don Hugo, Rome, Janatha Fey Völlig abgefahren: So heißen die Kinder der Sport-Profis

Franziska van Almsick, David Beckham, Boris Becker, Usain Bolt, Mike Hanke, Mario Götze – sie alle haben eins gemeinsam. Der Nachwuchs der Sport-Stars trägt ganz schön spezielle Namen. Hier lesen Sie eine Auswahl der abgefahrenen Kindernamen.

Es ist ein Phänomen! Prominente Personen, darunter auch viele Sportlerinnen und Sportler, neigen dazu, ihren Kindern manchmal ziemlich kuriose Namen zu geben.

So manches Mal haben Sie sicherlich auch schon schmunzelnd den Kopf geschüttelt, oder? EXPRESS.de präsentiert Ihnen hier die verrücktesten Namen der Kinder einiger Sport-Stars. 

Die verrücktesten Namen vom Profi-Sportler-Nachwuchs 

  • Don Hugo und Mo Vito
Alles zum Thema Mario Götze

Das sind die Söhne vom ehemaligen Schwimm-Star Franziska van Almsick und ihrem Ehemann und Unternehmer Jürgen Harder. Beide Namen klingen zwar zugegebenermaßen eher wie alkoholische Mix-Getränke – und doch kursieren im Netz verschiedene Bedeutungen.

Zumindest für Don Hugo. Demnach könnte sich Don vom lateinischen Dominus ableiten, was „Herr“ bedeutet. Hugo hingegen hieß der Vater von Papa Jürgen. Dennoch steht fest: Das ist eine Erinnerung im ganz speziellen Stil.

  • Rome

Oder doch Berlin, Paris oder London? Nein, Rome, die englische Form der italienischen Hauptstadt. Nach der ist der Sohn von Fußballer Mario Götze und seiner Frau Ann-Kathrin benannt. Entgegen der Vermutungen einiger Fans geht der Name jedoch nicht auf den Ort seiner Zeugung zurück.

Götze brachte via TikTok Licht ins Dunkel. Der zweite Name von Rome lautet Mario. Spricht man das schnell aus, heißt es Romário, so wie der Name des brasilianischen Nationalspielers, von dem Weltmeister-Torschütze von 2014 anscheinend ein großer Fan ist.

Sehen Sie hier ein Bild von der Familie Götze, gepostet auf Instagram:

  • Janatha-Fey und Jayron-Cain

Ziemlich spezielle Namen. Noch sonderbarer ist hingegen die Erklärung für diese Auswahl von Mutter Jenny Hanke, Ehefrau von Ex-Fußballer Mike Hanke.

„Janatha ist eine Erfindung von mir und eine Ableitung des Männernamens Nathen, der mir immer schon gefiel. Fey ist als Doppelname dazugekommen, damit klar ist, dass sie ein Mädchen ist.“ Na, gut.

Und wie kam es zu Jayron-Cain? „Das ist auch eine Erfindung! Eigentlich sollte der Kleine Jaden heißen, aber so hat Gerald Asamoah seinen Sohn in der Zwischenzeit genannt. Darum haben wir den Namen leicht überarbeitet.“ Macht Sinn! 

  • Amadeus

Wolfgang Amadeus Mozart? Nein, Amadeus Becker. Der Sohn von Boris und Lilly Becker trägt den vollen Namen Amadeus Benedict Edley Luis. Der erste Vorname erinnert mit Sicherheit jeden und jede an den weltberühmten Komponisten. 

Ob er das musikalische Talent seines Namensvetters oder eher die sportlichen Qualitäten seines Vaters geerbt hat, bleib jedoch noch abzuwarten...

Die Beckhams: Daher kommt der Vorname Harper Seven

  • Harper Seven, Brooklyn, Romeo, Cruz

Unverkennbar sind das die Namen der Beckham-Kinder. Ganz besonders der Name des Töchterchens von Victoria und David lässt Fragen offen.  Laut Bunte.de soll Harper Seven so viel wie „Harfenspielerin Sieben“ bedeuten. Der Entscheidung für Harper soll aber tatsächlich von den großen Brüdern ausgewählt worden sein und auf eine Figur aus der Disney-Serie „Die Zauberer vom Waverly Place“ zurückgehen. 

Sehen Sie hier ein Foto von Harper Seven mit ihrem berühmten Papa David Beckham, gepostet auf seinem Instagram-Account:

Die Sieben steht wohl hingegen nicht für Beckhams langjährige Rückennummer bei Manchester United. Sondern: Harper wurde in der siebten Stunde, im siebten Monat des Jahres und am siebten Tag der Woche geboren – und trägt damit für immer eine besondere Glückszahl in ihrem Namen. 

  • Olympia Lightning, Saint Leo und Thunder

So heißen die Sprösslinge von Sprinter-Legende Usain Bolt und seiner Partnerin Kasi Bennett. Seine Passion hat Bolt zumindest in den Namen seiner Tochter einfließen lassen. Während „Blitz“ die deutsche Übersetzung von „Lightning“ ist, wird sich der Weltrekordhalter durch den Vornamen Olympia immer an eine Vielzahl einmaliger Erlebnisse aus seiner Karriere erinnern können. 

Und nach dem Blitz kommt bekanntlich der Donner. So war es auch bei den Bolds. „Thunder“ heißt Donner. Die Geburten der Kinder scheint die Eltern an meteorologische Urgewalten erinnert zu haben... (ra)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.