Schwerer Unfall in Österreich Reisebus mit 30 Menschen umgekippt, mehrere Verletzte

Rödl-Nachfolge geklärt Kanadier Herbert übernimmt deutsche Basketball-Auswahl

Kanadas Co-Trainer Gordon Herbert steht am Spielfeldrand.

Gordon Herbert, hier im September 2019 im Dress der kanadischen Nationalmannschaft, wird der neue starke Mann an der Seitenlinie der DBB-Auswahl.

Der Deutsche Basketball Bund hat einen Nachfolger für Henrik Rödl gefunden: Neuer Nationalcoach wird Gordon Herbert, der seine Spuren im deutschen Basketball bereits hinterlassen hat.

Hagen. Der Kanadier Gordon Herbert (62) ist neuer Basketball-Bundestrainer und soll das Nationalteam als Nachfolger von Henrik Rödl (52) bei der Heim-EM 2022 zum Erfolg führen.

Der langjährige Bundesliga-Chefcoach erhält einen Vertrag bis 2023, das gab der Deutsche Basketball Bund (DBB) am Montag (6. September 2021) bekannt.

DBB: Gordon Herbert ist in Deutschland kein Unbekannter

Herbert folgt auf Rödl (52), dessen Vertrag nach vier Jahren ausgelaufen und nicht verlängert worden war. Der DBB entschied sich trotz der Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio, wo die DBB-Auswahl im Viertelfinale ausgeschieden war, für eine Neubesetzung.

Gordon Herbert coachte in Deutschland bereits die DJK Würzburg (2000 bis 2001), dreimal die Frankfurt Skyliners (2001 bis 2004, 2010 bis 2011 und 2013 bis 2019) und Alba Berlin (2011 bis 2012). Zuletzt stand der 62-Jährige beim russischen Verein Awtodor Saratow an der Seitenlinie.

„Es ist eine Ehre für mich. Der Verband ist sehr professionell, die Infrastruktur rund um das Nationalteam exzellent, und es gibt eine großartige Ansammlung von Spielern in deren bester Phase“, sagte Herbert: „Die Zukunft des deutschen Basketballs ist riesengroß.“ (dpa/nb)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.