Durchfall und Erbrechen möglich Rewe ruft Zwiebelmettwurst-Kugeln zurück

Rewe warnt vor dem Verzehr von Zwiebelmettwurst. Betroffen ist ein Produkt, das in ausschließlich in NRW verkauft wurde. Unser Foto zeigt Mett auf einem Holzbrett.

Rewe warnt vor dem Verzehr von Zwiebelmettwurst. Betroffen ist ein Produkt, das in ausschließlich in NRW verkauft wurde. Unser Symbolfoto stammt vom 6. November 2013.  

Die Supermarktkette Rewe ruft Zwiebelmettwurst-Kugel zurück. Sie wurden nur in NRW-Filialen verkauft.

Dortmund/Köln. Zwiebelmettwurst-Rückruf bei Rewe in Nordrhein-Westfalen!

Rewe ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes folgendes Produkt vorsorglich zurück:

  • „Rewe Hausmarke, Zwiebelmettwurst-Kugel, ca. 90g
  • Mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 26. September 2021
  • Charge: 60805470321
  • Der Artikel wird über die Bedientheken verkauft.

Von dem Verzehr des betroffenen Produktes wird dringend abgeraten.

Rewe-Rückruf: Möglicherweise Salmonellen in Zwiebelmettwurst

Grund für den vorsorglichen Rückruf der betroffenen Charge ist eine mögliche Verunreinigung mit Salmonellen. Gängige Symptome einer Salmonellenerkrankung können plötzlicher Durchfall, Kopf- und Bauchschmerzen, allgemeines Unwohlsein und gelegentlich auch Erbrechen sein. Eine Gesundheitsgefährdung kann nicht mit abschließender Sicherheit ausgeschlossen werden.

Deshalb hat das Unternehmen umgehend reagiert und das betroffene Produkt unmittelbar aus dem Verkauf nehmen lassen.

Mett-Rückruf: Nur Rewe-Märkte in NRW betroffen

Von dieser vorsorglichen Maßnahme sind Produkte mit anders lautenden Mindesthaltbarkeitsdaten und Chargen nicht betroffen. Betroffen sind nur Märkte in dem Bundesland Nordrhein-Westfalen.

Kunden können das Produkt im jeweiligen Markt zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons. (mt)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.