Brüssel versinkt im Chaos Nach Belgiens WM-Pleite: Schwere Krawalle erschüttern Hauptstadt

Es geht um 300 Produkte Keine Lieferungen mehr an Edeka, Netto, Rewe und Penny

Erst Edeka, jetzt Rewe – Mars stoppt die Lieferungen. Betroffen sind rund 300 Produkte.

Der Streit zwischen Edeka und Coca-Cola schwelt schon lange – nun kommt ein weiterer Konflikt hinzu.

Der US-Süßigkeitengigant Mars geht auf Konfrontations-Kurs mit den deutschen Supermarktketten. Zuerst standen Edeka und Netto auf der schwarzen Liste von Mars – nun werden auch Rewe und Penny nicht mehr beliefert.

Rewe und Edeka: Streit mit Mars – das sind die Gründe

Dabei geht es nicht nur um die bekannten Schokoriegel und andere Süßwaren – insgesamt hat der US-Konzern rund 300 mehr oder weniger bekannte Marken im Sortiment.

Alles zum Thema Rewe

Laut einem Bericht der „Lebensmittel Zeitung“ hat der Lebensmittelhersteller die Lieferungen an den Edeka- und Rewe-Konzern eingestellt. Der Discounter Netto gehört zum Edeka-Konzern und Penny zur Rewe-Gruppe.

Der Streit zwischen Mars und Edeka ist nicht neu. Seit rund drei Monaten wird über die Preispolitik diskutiert und die Fronten sind offenbar extrem verhärtet.

Discounter Netto: Streit mit Mars eskaliert auch auf Instagram

Zuletzt postete der Discounter Netto ein klares Statement Richtung Amerika: „Keine Lust auf Mondpreise von Mars?“ Im gleichen Atemzug wirbt der Discounter für die günstigere Eigenmarke.   

Mars hält sich in dem Streit bisher bedeckt. „Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir uns zu Verhandlungen mit unseren Handelspartnern nicht öffentlich äußern“, erklärte Mars auf Nachfrage von „RTL.de“.

Weiter heißt es: „Wir sind uns darüber bewusst, dass solche Verhandlungen herausfordernd sein können und dass viele Faktoren eine Rolle spielen. Wir legen großen Wert auf die Geschäftsbeziehung, die wir mit jedem einzelnen Handelspartner aufgebaut haben.“

Nehmen Sie hier an unserer Umfrage teil:

Dass der US-Konzern nun auch gegenüber Rewe einen Lieferstopp verhängt hat, dürfte für neue Diskussionen sorgen.

Was gehört alles zum Mars-Imperium?

Hier einige Beispiele für Mars-Produkte:

  • Süßwaren wie: M&M’s, Bounty, Snickers, Twix und Mars. Auch Wrigley’s Extra, Airwaves und 5Gum.
  • Tierfutter-Marken: zum Beispiel Whiskas, Sheba, Frolic und Pedigree.
  • Reisgerichte der Marke Ben’s Original

Wie die „Lebensmittel Zeitung“ berichtet – und dabei bezieht sich das Branchenportal auf Rewe-Kreise – sollen sich die Lager langsam leeren. Zudem würde es in den Filialen immer mehr Lücken in den Regalen geben. (mt)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.