„Es ist mir peinlich“ Gleich zwei Männer floppen übel bei „Take Me Out“

Ralf_Schmitz_NEU

Da fehlten auch Moderator Ralf Schmitz die Worte: Gleich zwei Kandidaten hintereinander fielen bei den Single-Damen durch. 

Köln – Das ist bitter. Gleich zwei „Take Me Out“-Kandidaten fielen am Samstagabend (1. Februar) bei den Damen komplett durch. Keine einzige Single-Lady wollte die Anwärter kennenlernen – da wusste auch Moderator Ralf Schmitz nicht weiter.

„Es ist mir peinlich“, stellt Schmitz fest, nachdem auch der zweite Kandidat, Timo, bei den Damen durchfiel. „Es liegt nicht an dir, es liegt an ihnen“, versucht der Moderator ihn noch aufzuheitern. Doch was war passiert?

Den Anfang machte in der Show am Samstagabend Junggeselle Robby. Der Stuttgarter versuchte sich bei den Single-Damen als Sunnyboy und konnte schließlich Janine für ein Date gewinnen.

Alles zum Thema Ralf Schmitz
  • „Paar Love“ „War das nicht anstrengend?“ Ralf Schmitz fragt Paar nach Sex-Experiment aus
  • Sat.1 Ukraine-Krieg hat Folgen für neue Show mit Ralf Schmitz
  • Ralf Schmitz Peinliches Nackt-Erlebnis im Hotel – Comedian trug nur noch seine Uhr
  • „The Masked Singer“ Die Gerüchteküche brodelt: Wer steckt unter dem Galax'Sis-Kostüm?
  • „The Masked Singer“ Wer ist der Dornteufel?
  • „The Masked Singer“ Wer steckt unter dem Möwen-Kostüm? Fans und Rateteam völlig uneinig
  • Nach „Take me out“ Ralf Schmitz bekommt neue Kuppel-Show bei Sat.1
  • „Masked Singer“ Fans vermuten Ex-FC-Star unter Hammerhai-Maske
  • „Masked Singer“ Gerüchte um den Mops: Steckt heiße Schlagersängerin im Kostüm?
  • Neues Logo Sat.1 benennt sich um – das steckt dahinter

„Take Me Out“:  Musikalischer Auftritt von Robert kommt gar nicht gut an

Bis zuletzt hatte auch Kandidatin Michele an ihm festgehalten: „Der ist viel zu nett, den kann ich nicht buzzern“, erklärte sie ihren Zwiespalt. Am Ende ging aber auch bei ihr das Licht aus.

Während der Fußballer mit seiner Janine in die Luxus-Limo steigen konnte, mussten seine Mitkandidaten Robert und Timo sich den Frauen stellen. Und das lief alles andere als gut. 

Robert fiel bei vielen Damen schon wegen seines Wohnsitzes durch: Mallorca, das war vielen eindeutig zu weit weg. Ein Buzzer nach dem anderen schrillte auf. Als er dann eine Gesangseinlage zum Besten gab und dazu auf der Ziehharmonika spielte, schoss er sich komplett ins Aus.

„Take Me Out“: Timo kann Kandidatinnen nicht mit Sportlichkeit überzeugen 

Keine der Damen war von seinem musikalischen Talent angetan und so stand der Single am Ende wortwörtlich im Dunkeln. „Es war nicht die Richtige dabei“, resultierte er. 

Bei Kandidat Nummer Drei lief es da eindeutig vielversprechender, zunächst zu Beginn. Timo aus Nürnberg wollten ganze 26 der Frauen kennenlernen, nur vier buzzerten ihn ins Aus. 

Hier lesen Sie mehr: „Take Me Out” – Kandidatin lässt Ralf Schmitz mit irrer Date-Story fassungslos zurück

Doch seine Größe brachte viele der Damen  dann doch zum Grübeln. „Ja, er ist auch sehr winzig, aber er hat eine tolle Ausstrahlung“, lautet das Urteil von Kandidatin Jasmin.

Die machte er sich dann jedoch mit einer spontanen Vorführung seiner Football-Künste zunichte. Der brutale Sport war den Damen zu viel und so stand auch Timo am Ende alleine da. Was für eine Pleite! (mei)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.