Harte Worte Rúrik Gíslason pestet in der „Ultimativen Chart Show“ über Schlager-Star

Rúrik Gíslason tanzt im Kostüm des hammerschwingenden Donnergotts Thor mit seiner Tanzpartnerin Renata Lusin bei der RTL-Tanzshow "Let's Dance".

Rúrik Gíslason am 28. Mai 2021 mit seiner Tanzpartnerin Renata Lusin beim Finale von „Let's Dance“. Im TV richtete er nun harte Worte an Andreas Gabalier.

Bei seinem Auftritt in der „Ultimativen Chart Show“ sorgte Rúrik Gíslason nicht mit seinen Tanzkünsten, sondern einer fiesen Läster-Bemerkung für Aufsehen.

Er war der Zuschauer-Liebling der letzten „Let's Dance“-Staffel und holte sich am Ende sogar den Sieg. In der „Ultimativen Chart Show“ (Wiederholung am 5. August 2022), sorgte Gíslason (33) nun für Wirbel.

Denn während Schlagersänger Andreas Gabalier (36) für seine Auftritte in der Show gefeiert wird, hält Gíslason nur wenig von dem selbsternannten „VolksRock'nRoller”, wie er klar machte.

Andreas Gabalier Thema bei RTL in der „Ultimativen Chart Show”

Bei der RTL-Show stellte Moderator Oliver Geissen (51) die erfolgreichsten Party-Schlager aus Deutschland vor. Auf Platz 5, der Sänger Andreas Gabalier.

Alles zum Thema Rurik Gislason
  • „Schlag den Star“ Schockmoment: Robin Gosens bringt Kameramann bei Spiel in Gefahr 
  • „Schlag den Star“ Fünf überraschende Fakten: Geheimnis um Rúrik Gíslasons Karriere gelüftet
  • „Schlag den Star“ Rúrik Gíslason verrät Vorstellung von Traumfrau und seine größte Angst
  • „Let’s Dance“ 2022 Mitarbeiterin packt aus: Sie lüftet Geheimnis hinter den Kulissen
  • „Schlag den Star“ ProSieben-Format wird zur reinen Pannen-Show –Olympiasieger total genervt
  • „Schlag den Star“ Corona-Aus: Rúrik Gíslason hat’s erwischt – so geht es ihm jetzt
  • „Let’s Dance“ 2022 Unverständnis und Wut bei Profitänzern wegen dieses Jury-Ersatzes
  • „Let’s Dance“ 2022 Renata darf sich Promi aussuchen und überrascht – „Hätte ich nicht gedacht“
  • „Let's Dance“-Finale Fans verhöhnen „No Angels“: Auftritt verkommt zur Lachnummer
  • „Let’s Dance“ 2022 Überraschender RTL-Plan: Erst mittanzen, dann soll sie moderieren

Bei dem 36-jährigen Österreich kommt auch Sandy Mölling (40) von den No Angels ins Schwärmen. „Ein cooler Künstler, eine coole Socke ist das”, sagt die Blondine. No Angels-Star Sandy Mölling lebt aktuell in den USA und begleitet werdende Mütter vor und nach der Geburt ihres Kindes. Zum 20-jährigen Jubiläum feierte die Sängerin mit ihren No-Angels-Kolleginnen ein Comeback in Deutschland.

Rúrik Gíslason kritisiert Andreas Gabalier bei Oliver Geissens „Ultimativer Chart Show”

Aber nicht nur Sandy ist begeistert von Gabalier, auch Schlager-Kollege Stefan Mross (45) lobt den 36-Jährigen. „Der hat eine neue Ära ausgerufen für Oktoberfeste, für die Trachten. Da sind wir wirklich stolz drauf”. Vor Kurzem sorgte der Sänger und Moderator selbst noch für Aufsehen – der Fußball-Witz von Stefan Mross bei „Immer wieder sonntags” floppte, von den 400 Anwesenden gab es in der ARD-Live-Show nur verhaltene Lacher.

Trotz Spitzenplatzierung und Lob der Sänger-Kollegen, kann sich Rúrik Gíslason nicht mit Gabalier anfreunden und kommentiert: „Kein Ernst, kein Herz, kein Gefühl. Das ist einfach ein Joke irgendwie”.

Rúrik Gíslason zeigt sich als Vanessa Mai-Fan bei der „Ultimativen Chart Show”

Auf die Nachfrage, ob Rúrik Andreas Gablier „Scheiße findet”, holt er dann noch einmal richtig aus und antwortet: „Scheiße nicht, aber was gibt es schlimmeres als ‚Scheiße‘?”

Ganz anders denkt der ehemalige Fußballspieler allerdings über Schlager-Star Vanessa Mai (29), die sich über den 14. Platz freuen kann. Zu ihrem Album „Für dich” sagt Rúrik: „Wow, wow, wow. Wenn sie für mich sterben würde, wäre ich echt glücklich.” (sj)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.