+++ EILMELDUNG +++ Abstiegs-Finale in der Bundesliga FC verabschiedet sich sang- und klanglos – Relegation für Bochum

+++ EILMELDUNG +++ Abstiegs-Finale in der Bundesliga FC verabschiedet sich sang- und klanglos – Relegation für Bochum

Er gewann RTL-ShowEx-Kandidat ganz deutlich: „Die Wahrheit über die ‚Let’s Dance‘-Familie“

Profis und Promis der RTL-Show sprechen stets von der „Let’s Dance“-Familie. Soll heißen: Alle verstehen sich richtig gut und wachsen während der Staffel zusammen. Ein Ex-Sieger fand nun deutliche Worte dazu.

Die Herzen fliegen ihm noch immer reihenweise zu. Das hat sich nach seinem Sieg bei „Let’s Dance“ im Jahr 2021 nicht geändert. 

In der Partnertausch-Show am vergangenen Freitag (31. März 2023) saß Rúrik Gíslason gemeinsam mit seiner damaligen Tanzpartnerin Renata Lusin in der ersten Reihe am RTL-Parkett. Und wurde dann ganz deutlich.

Ex-Kandidat ganz deutlich: „Die Wahrheit über die‚Let’s Dance‘-Familie“

Denn ehe vom Moderatrions-Duo Daniel Hartwich und Victoria Swarovski verkündet wurde, wer sie den Partnertausch-Bonuspunkt für die folgende Show sichern konnte (Anna Ermakova) plauderten sie mit Gíslason.

Alles zum Thema RTL

Der Isländer: „Es hat wirklich Spaß gemacht. Es ist beeindruckend. Ich saß hier als Fan. Ich finde das einfach super super toll, was hier alles gemacht wird.“

Auf Hartwichs Frage, was ihm von seiner Teilnahme in Erinnerung geblieben sei, wurde der Ex-Fußball richtig emotional – und deutlich.

„Dieses Studio, zum Beispiel und die Leute alle. Das Tanzen, die Jury, die Fans. Es ist irgendeine Positivität hier im Studio“, so Rúrik.  Nehmen Sie hier an unserer Umfrage teil:

Und weiter: „Wenn ihr hört, dass ‚Let’s Dance‘ eine Familie ist: Das ist wirklich so. Da ist die Wahrheit. Ich bin einfach froh, hier zu sein.“

Gegenüber EXPRESS.de hatte der Ex-Kandidat am Rande der Liveshow außerdem gesagt: „Ich habe die Tänze wirklich versucht zu analysieren. Ich war wirklich beeindruckt. Ich denke, dass es normal ist, vor allem wenn man diese Gänsehaut-Atmosphäre hier am eigenen Leib spürt, dass man wieder tanzen möchte. Aber ich habe auch als Nicht-Tänzer die Show total gespürt und richtig mitgefiebert.“

Lesen Sie hier: Nach Baby-Drama der Lusins – Rúrik Gíslason mit emotionaler Reaktion

Am kommenden Freitag (7. April 2023, 20.15 Uhr) werden die Fans der Show ganz sicher auch ihn wieder tanzen sehen können.

Da an Karfreitag keine Liveshow gesendet wird, zeigt RTL „15 Jahre ‚Let’s Dance‘ – Tänze, Bilder, Emotionen“. Und da wird Rúrik Gíslason ganz sicher nicht fehlen. (sku)