+++ SERVICE +++ Achtung, dringender Rückruf Brötchen von großen Supermarktketten betroffen – Verletzungsgefahr droht

+++ SERVICE +++ Achtung, dringender Rückruf Brötchen von großen Supermarktketten betroffen – Verletzungsgefahr droht

Exklusiv

„Let’s Dance“Das Show-Ritual der Brüder: Giovanni Zarrella fiebert nicht nur mit Stefano

Giovanni Zarrella und sein Bruder Stefano Zarrella.

Die beiden Brüder verstehen sich prächtig: Giovanni Zarrella (r.) und sein Bruder Stefano Zarrella (hier am 25. August 2022).

Giovanni Zarrella tanzte bereits vor sieben Jahren bei „Let’s Dance“. Jetzt ist sein Bruder Stefano dabei. Im EXPRESS.de-Interview verrät der Moderator und Sänger die Rituale der Brüder und seine Prognose.

von Marcel Schwamborn (msw)

2017 ersetzte Giovanni Zarrella (46) den verletzten Pietro Lombardi (31) in der zehnten Staffel von „Let’s Dance“. Nach vier Shows verletzte sich dann seine Profi-Tanzpartnerin Christina Luft (34). Als Ersatz sprang Marta Arndt (34) ein, mit der er sich auf den vierten Platz tanzte.

In der aktuellen Staffel ist nun Giovannis Bruder Stefano Zarrella (33) am Start. An der Seite von Profitänzerin Mariia Maksina (27) drohte ihm in der 17. Staffel schon beinahe das Aus. Dennoch glaubt sein berühmter Bruder noch an den großen Wurf.

Giovanni Zarrella belegte 2017 bei „Let’s Dance“ den vierten Platz

„Wir telefonieren eigentlich täglich, als Familie sind wir da sehr italienisch, ob Mama, Papa, Schwester – ohne unseren täglichen Austausch geht es nicht. Und momentan sprechen wir natürlich viel über ‚Let’s Dance‘“, sagt Giovanni im EXPRESS.de-Interview. „Er macht das topp, finde ich, auch wenn es bereits einen kleinen Dämpfer gab. Aber davon lässt er sich ganz sicher nicht unterkriegen.“

Alles zum Thema Giovanni Zarrella

Der Auftakt sei immer besonders anspruchsvoll. „Die ersten drei, vier Wochen sind die schwersten, das weiß ich noch aus eigener Erfahrung. Man muss erst mal in die Show kommen, seinen Platz im Format finden. Das wird ihm jetzt gelingen und dann wird er richtig abliefern“, prognostiziert Giovanni.

Daniel Hartwich (l-r), Moderator, Stefano Zarrella und Mariia Maksina.

Stefano Zarrella (M.) und Mariia Maksina zitterten am 15. März 2024 ums Weiterkommen. Am Ende erlöste Moderator Daniel Hartwich das Duo.

Ihn verbindet mit Stefano ein enges Band. „Er soll die Show genießen und Spaß haben. Die Probentage sind lang und hart, aber dann kommt der Moment, das Geübte zu zeigen und das soll und kann er genießen. Die Stimmung im Team ist gut, er trainiert wie verrückt und er ist ehrgeizig. Also ich glaube, dass er den einen oder anderen noch überraschen wird. In erster Linie auch sich selbst.“

Hier lesen: Es knistert bei Stefano Zarrella und seiner Tanzpartnerin - das sagt er selbst

Nicht nur vor den „Let’s Dance“-Shows tauschen sich die Zarrellas aus. „Auch nach jeder Show telefonieren wir. Ich bin ohnehin jemand, der eher spät ins Bett geht, deshalb können wir dann noch mal alles bequatschen. Bei nächster Gelegenheit werde ich mir seine Performance live im Studio ansehen und ihm dann auch live die Daumen drücken. Darauf freue ich mich schon sehr“, sagt der erfolgreiche Sänger und TV-Moderator.

Bisher hat es Giovanni noch nicht zu den Shows nach Köln-Ossendorf geschafft. Aktuell ist er sehr eingebunden, weil am Freitag (22. März 2024) seine neue Single „Danza“ erschienen ist.

Der Sänger Giovanni Zarrella und die Profitänzerin Marta Arndt tanzen.

Giovanni Zarrella tanzte sich 2017 mit Marta Arndt auf Platz vier bei „Let's Dance“.

Stefanos berühmter Bruder bleibt optimistisch. „Ich habe ihm im Vorfeld gesagt, dass ich hoffe, dass er sehr weit kommt. Es gibt nichts Schöneres, als Erfolge der Menschen im eigenen Umfeld zu erleben. Ich finde es wunderschön und inspirierend, wenn Familie und Freunde glücklich sind. Und ich weiß, dass ihn Erfolge in der Show glücklich machen.“

Aber Giovanni Zarrella hat noch einen Liebling in der Show. „Ich freue mich auch mit Detlef D! Soost. Er ist auch wie ein Bruder für mich, weil er mich damals bei ‚Popstars‘ in die Band Bro’Sis gewählt hat. Zu der Zeit war er ein Mentor für mich. Nun macht er mit meinem Bruder ‚Let’s Dance‘, das ist schon ein lustiger Zufall“, sagt er zu EXPRESS.de.