„Grausamer Teller“ Steffen Henssler serviert ungewaschene Rohkost, Moderatorin mit Abstill-Tipp

Steffen Henssler (r.) erklärt Moderatorin Laura Wontorra seinen Koch-Plan. In dieser Staffel ist der nur selten aufgegangen.

Steffen Henssler (r.) erklärt Moderatorin Laura Wontorra seinen Koch-Plan. In dieser Staffel ist der nur selten aufgegangen.

Beim Henssler läuft's einfach nicht in dieser Staffel. Schon wieder musste er sich in seiner VOX-Show „Grill den Henssler“ den Promis geschlagen geben - und die hatten eigentlich ziemlich wenig mit Kochen am Hut. Kida Khodr Ramadan, Frederick Lau und dessen Frau Annika zockten den Profi eiskalt ab.

Köln. Moderatorin Laura Wontorra ahnte schon zu Beginn: „Als ich das Line-up für diese Show gelesen habe, wusste ich schon, es wird gut. Aber dass es direkt so gut wird, das hätte ich mir auch nicht erträumt.“

Das Clan-Oberhaupt aus der TV-Serie „4 Blocks“, Kida Khodr Ramadan, trat Steffen Henssler lässig in Jogginghose und T-Shirt gegenüber und warnte: „Es warten vor dem Tor zehn Freunde von mir, falls wir verlieren.“ Ob das den Profi-Koch eingeschüchtert hat?

Beim Impro-Gang aus Radieschen, Rinder-Minutensteak und Brokkolistrunk lief es noch ganz gut für ihn. Während Kida Khodr Ramadan das Fleisch fast auf dem Grill anbrennen ließ, schrie ihn Coach Ali Güngörmüs an: „Würzen!“ Also pfefferte der Schauspieler eine Handvoll Salz aufs Fleisch. Umso überraschender, dass nicht das Promi-Gericht, sondern Hensslers Steak in die Kritik der Jury geriet.

Alles zum Thema Steffen Henssler
  • „Grill den Henssler“ Plötzlich knutscht Bruce Darnell Reiner Calmund ab
  • Clever oder unfair? Henssler mit peinlicher Aktion bei TV-Duell mit Mälzer – „wahnsinnig ehrlos“
  • „Grill den Henssler“ Lukas Podolski: „Habe Laura Wontorra beim FC groß gemacht“
  • „Grill den Henssler“ Starkoch hakt bei Laura Wontorra und Podolski nach: „Ging da was?“
  • „Grill den Henssler“ Um Sieg betrogen? Star-Koch flucht beim Muttertags-Special über „Schweine-Dessert“
  • „Grill den Henssler“ Star-Koch mault Laura Wontorra an: „Jetzt geh mir nicht auf den Sack!“
  • „Grill den Henssler“ Der Konter sitzt: „Du schwitzender, dicker Mann“
  • „Grill den Henssler“ Steffen Henssler trifft auf seinen Albtraum – Sonya Kraus
  • „Grill den Henssler“ Glööckler lässt Laura Wontorra auflaufen – „Darf einer Frau nicht passieren“
  • „Grill den Henssler“  Dschungelkönig  mit kuriosem Liebesgeständnis – „unvermittelbar“

Mirja Boes fand: „Es war sehr salzhaltig.“ Reiner Calmund stimmte zu: „Mich hat es jetzt nicht verblitzt, verzaubert.“ Einzig Christian Rach mochte es pikant: „Das ist an der Grenze mit der Würzung, aber genau das macht es spannend und interessant.“ Steffen Henssler gewann mit einem Punkt Vorsprung, den er jedoch gleich für immer verlieren sollte.

Annika Lau bei „Grill den Henssler“ übers Abstillen: Brustwarzen abkleben hilft

Annika Lau forderte ihn mit der Vorspeise karamellisiertes Hühnchen mit Mango, Okraschoten und Chapati heraus. Henssler schob einen besonderen Hass auf das kleine Gemüse: „Okraschoten. Letzter Abfuck, muss ich sagen. Okraschoten ist so sinnlos wie Mücken.“ Sein Plan: „Die lege ich einfach so hin und sage: Rohkost.“ Roh und ungewaschen landeten sie auf den Jury-Tellern. „Es geht ja um den Crunch.“ Was Chapati ist, wusste der Koch nicht. Er verließ sich auf seine eigene Taktik: „Einfach was zusammenbatschen.“

Moderatorin Annika Lau behielt voll den Überblick und verriet nebenbei noch einen guten Tipp zum Abstillen der Kinder: „Ich habe eine Frau kennengelernt, die mir folgenden Tipp gegeben hat: Ich soll meine Brustwarzen abkleben und soll dem Kind sagen, is kaputt.“ Kein Scherz: „Es hat funktioniert.“

Moderation Laura Wontorra (l.) plaudert mit Annika Lau bei „Grill den Henssler“.

Moderation Laura Wontorra (l.) plaudert mit Annika Lau bei „Grill den Henssler“. Lau behielt den Überblick und verriet nebenbei, dass sie zum Abstillen die Brustwarzen abklebte. Kein Scherz: „Es hat funktioniert.“

Bei der Verkostung täuschte Calli erst einen Vorteil für Henssler an: „Diese grünen Okraschoten, die haben mir noch nie geschmeckt.“ Doch dann bewertete er den Promi-Teller - „und jetzt kommt es: Zum ersten Mal schmecken mir hier die Okras!“ Rach war wenig begeistert von Hensslers Rohkost mit frittiertem Brot: „Beim roten Teller ist eigentlich all das, was ich grausam finde, auf dem Teller.“ Henssler bekam dafür „gnädige“ 3 Punkte und verlor den Kochgang.

Kida Khodr Ramadan trat mit der Hauptspeise Köfte mit orientalischen Kartoffeln und Ayran an. Hatte Steffen Henssler noch nie gemacht, aber „Köfte, das ist ja wie eine Frikadelle mit Kreuzkümmel“. Ramadan lernte seinen Best Buddy Frederick Lau übrigens über Facebook kennen. Bei Lau funkte es damals sofort: „Er ist meine erste Ehe.“

Ali Güngörmüs trieb den verpeilten Ramadan an: „Schneller! Mach Salz dran!“ Ramadans Grill stand in Flammen. Wontorra fragte das Team: „Müssen wir uns Sorgen machen wegen dem Feuer?“ Ramadan blieb locker: „Bei der Probe haben die gesagt, Wasser draufkippen.“ Wenigstens waren die Köfte gut gegrillt. Christian Rach hatte an Hensslers Teller nämlich nur eines zu bemängeln: „Leider ist hier der eine Klops nicht richtig durchgebraten.“ Sieg für den Promi.

Frederick Laus Dessert Paneer Cheesecake mit Brombeeren gab Steffen Henssler den Rest. Viel zu spät erkannte er einen Denkfehler bei der Zubereitung: „Als ich die Masse gemacht habe, wollte ich sie eigentlich in den Kühlschrank stellen. Dann fiel mir ein, nee, der muss ja erst mal in den Ofen. Ich habe so eine Demenz! Wahnsinn!“ Entsprechend zerfloss der Cheesecake beim Servieren über den ganzen Teller.

„Grill den Henssler“: Starkoch versagt erneut – Klarer Sieg für die Promis

Obwohl Frederick Lau nervös durch die Küche hetzte, verriet der Schauspieler intime Details vom Dreh: „Wir hatten Sextag bei ‚Generation Beziehungsunfähig‘.“ Romantisch war das aber nicht: „Alles ist abgeklebt, alles ist sehr technisch, alle sind aufgeregt.“ Doch was muss, das muss: „Alles für den Film.“

In letzter Sekunde holte er sein Dessert aus dem Ofen. Mirja Boes war trotzdem enttäuscht: „Es hieß Cheesecake, und es ist auf beiden Tellern kein Cheesecake gekommen.“ Hensslers Nachtisch sah sogar eher nach „Brombeer-Teig-Cheesemasse-Gulasch“ aus. Damit ging auch dieser Kochgang an die Promis, die insgesamt mit 84 zu 74 Punkten die Show gewannen. (tsch)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.