Neue Show auf Vox Zwei Kölner Burgerläden kämpfen um die „leckerste Idee Deutschlands“

Mario Binder und Ulrich Glemnitz (v.l.) stehen in ihrem Restaurant und zeigen ihre Produkte.

Mario Binder und Ulrich Glemnitz (v. l.) sind die Gründer des Kölner Burgerladens „Bunte Burger“. Zusammen mit den Besitzern von „Die fette Kuh“ sind sie in einer neuen Vox-Sendung zu sehen.

Zwei Kölner Burgerläden nehmen mit ihren eigenen Produkten an einer neuen Vox-Show teil. Es geht um die „leckerste Idee Deutschlands“.

Köln. Wer hat die leckerste Idee Deutschlands? Die Frage wird in einer neuen Vox-Show am 12. September beantwortet. Zwei Kölner Burgerläden nehmen an der Sendung teil.

In „Die leckerste Idee Deutschlands“ kämpfen zehn Food-Start-ups um die Chance, mit ihrem Produkt deutschlandweit in allen Rewe-Märkten aufgenommen zu werden. Eine Promi-Jury bewertet die Teilnehmer und 60 Testesser entscheiden über den Sieg.

„Die leckerste Idee Deutschlands“ auf Vox: Kölner Restaurants sind dabei

Mit dabei sind auch „Die fette Kuh“ aus der Kölner Südstadt und „Bunte Burger“ aus Köln-Ehrenfeld. In verschiedenen Kategorien treten sie gegeneinander an. „Die fette Kuh“ stellt ihre „Bacon Jam“ vor und „Bunte Burger“ nimmt mit dem „Boom Jack BBQ Patty“ teil. Zwei Kölner Burgerläden, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Walter Schnerring, Andrea Bratu und Martin Block stehen vor ihrem Burgerladen „Die fette Kuh“.

Walter Schnerring, Andrea Bratu und Martin Block (v. l.) vertreten „Die fette Kuh“ in der Sendung.

„Bunte Burger“ ist ein rein bio-veganes Restaurant. Diese Philosophie leben auch die Inhaber Mario Binder (41) und Ulrich Glemnitz (43). Seit ihrer Kindheit in Ingolstadt sind sie beste Freunde. Ihre BWL-Jobs zogen sie dann unabhängig voneinander nach Köln. Dort entschieden sie sich, einen Foodtruck zu gründen. Kurz darauf entstand im Jahr 2015 das Restaurant.

Der „Boom Jack BBQ Patty“ in seiner bunten Verpackung.

Mit dem „Boom Jack BBQ Patty“ startet „Bunte Burger“ in den Wettbewerb.

„Bei uns ist alles vegan und nachhaltig“, erklärt Ulrich. So auch der Patty, mit dem sie bei der Fernsehshow antreten. „Das Besondere daran ist die Jackfrucht als Basis, die immer mehr zum Trend wird“, betont er.

„Bunte Burger“ und „Die fette Kuh“ mit besonderer Botschaft in Vox-Show

Die „Bacon Jam“ von „Die fette Kuh“ ist weder vegan noch vegetarisch. Damit sind Koch Martin Block (39) und Walter Schnerring (49) Außenseiter in der Show. „Es gibt viele vegane und vegetarische Produkte“, verraten sie. Aber ihre Soße sei etwas Besonderes. „Im Gegensatz zu anderen ‚Bacon Jams‘ besteht unsere zu 70 Prozent aus Bacon. Andere nur zu 20 Prozent.“

Die hauseigene „Bacon Jam“ von „die fette Kuh“.

Mit der eigenen Bacon Jam versuchen die Teilnehmer von die Fette Kuh die Jury zu überzeugen.

Trotz ihrer unterschiedlichen Konzepte möchten beide Teilnehmer dieselbe Botschaft in der Show vermitteln: Ein bewusster Umgang mit Lebensmitteln. „Je mehr ich mit Fleisch zu tun habe, desto weniger esse ich es und achte immer mehr auf nachhaltige Zucht“, erklärt Walter. Gemeinsam mit seiner Frau Andrea gründete er 2011 „Die fette Kuh“. Andrea ist sogar Vegetarierin. 

„Wenn man sich bewusst entscheidet, nachhaltiges Fleisch zu essen, trägt man zu einer Veränderung bei“, betont Martin. Auch bei „Bunte Burger“ wird auf Nachhaltigkeit Wert gelegt. „Ich würde mich freuen, wenn diejenigen, die es sich leisten können, mehr Geld für nachhaltige Produkte ausgeben“, wünscht sich Ulrich.

Promi-Jury bei „Die leckerste Idee Deutschlands“ auf Vox

Ob das Konzept und vor allem die Produkte die kritische Jury bei „Die leckerste Idee Deutschlands“ überzeugen? Zunächst treten die beiden Kölner Kandidaten in unterschiedlichen Kategorien an. Sollten sie dann weiterkommen, sind sie im Finale direkte Konkurrenten.

Die Promi-Jury, bestehend aus Steffen Henssler, Inka Bause, Jana Ina Zarella, Mirja Boes und Holger Stanislawski, geben zunächst ihre Meinung zu den Produkten ab. Die Testesser entscheiden schließlich, wer gewinnt. Sie sind in Gruppen aufgeteilt, die sich aus Teenagern, Influencern, Best-Agern, Gourmets, Preisbewussten, Sportlern, Eltern, Singels, Ernährungsbewussten und Köchen bilden.

Wer sein Produkt nachher deutschlandweit verkaufen kann, zeigt sich am 12. September um 20.15 Uhr auf VOX. Für beide Kölner Burgerläden sei aber schon die Teilnahme ein Gewinn, betonen sie.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.