Deadline Day live Ex-FC-Verteidiger nach Spanien – Zwei Bundesliga-Kracher kurz vor Vollzug

Abschied mit Tränen 10.000 feierten Peter Schütten bei der Lachenden Kölnarena

01K___24_71-112907402_ori

Peter Schütten (l.): Ein letztes Mal stand er mit den Bläck Föss auf der Bühne.

Köln – Bye bye Peter, bye bye our love! Es war ein Gänsehaut-Abend. 10.000 Jecke feierten Peter Schütten (73) bei seinem letzten Auftritt mit den Bläck Fööss.

Gleich das erste Lied in der „Lachenden Kölnarena“ zog den ganzen Saal mit: „Drink doch eine met“ (der erste Erfolg der Fööss in den 1970ern). Nostalgie pur bei „Du... bess die Stadt“ (gesungen von Peter Schütten): „Du bess die Stadt, op die mer all he stonn, du häs et uns als Pänz schon aanjedonn“.

Das Publikum feiert Schütten und die Band Piepers minutenlang mit donnerndem Applaus.

Alles zum Thema Bläck Fööss

„En unserem Veedel“ als letzte Zugabe

Auf Wunsch von Bandkollege Erry Stoklosa sang Peter als letzte Zugabe „En unserem Veedel“ (die ganze Arena war gerührt).

Dann der große Moment: alle Piepers kamen nochmals auf die Bühne und spielten zum Abschied von Peter Schütten „Amazing Grace“.

Die Arena tobte und Peter kämpfte mit den Tränen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.