36 Jahre nach Wimbledon-Sieg Boris Becker präsentiert besonderes Erinnerungsstück

Wimbledon-Sieger Boris Becker klatscht auf einem Tennismatch beim ATP Cup am 7. Januar 2021.

Tennis-Legende Boris Becker, hier beim ATP Cup am 7. Januar 2020, teilt auf Instagram eine ganz besondere Erinnerung mit seinen Fans.

36 Jahre nach seinem großen Wimbledon-Sieg teilt Ex-Profisportler Boris Becker ein ganz besonderes Erinnerungsstück mit seinen Fans.

Leimen. Es war nicht nur ein Sieg – es war die Geburtsstunde einer deutschen Sportlegende: der Wimbledon-Triumph Boris Beckers (53) im Juli 1985. Mit gerade mal 17 Jahren gewann der kleine Junge vom Dorf seinerzeit als jüngster Spieler und erster Deutscher die wohl begehrteste Trophäe in der Tenniswelt – ein Moment, an den sich der 53-Jährige gerne zurück erinnert.

Nun hat er auf seinem Instagram-Kanal eine ganz besondere Erinnerung mit seinen Fans geteilt.

36 Jahre später: Boris Becker erinnert an Wimbledon-Sieg

Becker veröffentlichte jetzt, 36 Jahre nach dem großen Sieg, ein Foto der Titelseite der Lokalzeitung „Rathaus-Rundschau“ aus Beckers Geburtsstadt Leimen. Das Blatt druckte seinerzeit ein Foto vom jungen Becker, wie er im Rathaus, umgeben von seiner Mutter Elvira und seinem Vater Karl-Heinz, einen Eintrag ins goldene Buch verfasst.

Der frischgebackene Sieger trägt ein schickes, graues Jackett und ein weißes Hemd. Boris' Eltern steht der Stolz förmlich ins Gesicht geschrieben – glücklich beobachten sie ihren Sohn beim Verfassen des Eintrags.

Boris Becker auf dem Rathaus-Balkon in Leimen

Boris Becker (M.) am 12. Juli 1985 auf dem Rathausbalkon seiner Heimatstadt Leimen: Der damals 17-Jährige hatte kurz zuvor als erster deutscher Tennis-Spieler den Titel in Wimbledon geholt.

Über dem Foto sticht die Schlagzeile „Unser Wimbledonsieger Boris Becker“ hervor. Mehr als 50.000 Menschen versammelten sich damals in Beckers Heimatstadt, um das junge Talent gebürend zu empfangen. 

In dem Instagram-Beitrag verrät der 53-Jährige, dass seine Mutter Elvira das Erinnerungs-Stück herausgekramt hat. „Meine Mutter musste mir das Exemplar unbedingt zeigen, nachdem wir zusammengegessen und einen Drink genossen hatten“, schreibt der ehemalige Profi-Spieler (sechs Grand-Slam-Siege).

Boris Becker in einem Auto zwischen zahlreichen Fans

Riesen-Rummel um Boris Becker: Der Tennis-Star wurde nach seinem Wimbledon-Sieg im Juli 1985 von Tausenden Menschen in seiner Heimatstadt Leimen empfangen.

Zuvor hatte Boris Becker, Ex-Partner von Lilly Becker, ein Foto mit seiner Mutter geteilt, welches die beiden beim gemeinsamen Abendessen in Leimen zeigt. 

Beckers Fans sind von dem Rückblick begeistert und schwelgen gemeinsam mit der Tennis-Ikone in Erinnerung an diesen ikonischen Moment. „Ich erinnere mich noch, als wäre es gestern gewesen. Diese Aufregung vor dem TV war unglaublich. Es war ein unvergessliches Match“, schreibt ein Fan in den Kommentaren.

Ein weiterer Follower erinnert sich: „Das war großartig damals – ich weiß noch, wie ich als Kind vor dem Fernseher das Finale verfolgt habe. Du bist eine wahre Legende!“ (lg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.