„Es tut weh“ Steffi Graf kämpft mit körperlichen Folgen ihrer Tennis-Karriere

190311_Graf

Steffi Graf spricht über ihre Verletzungen.

Köln – Steffi Graf war eines der Aushängeschilder des deutschen Tennis-Sports. Die gebürtige Mannheimerin zählt mit ihren 22 Grand-Slam-Titeln zu den erfolgreichsten Spielerinnen ihrer Sportart, ergatterte zusätzlich zahlreiche weitere Titel und Auszeichnungen.

Seit sie 1999 verletzungsbedingt ihre Laufbahn beenden musste, fokussiert sie sich auf ihre Familie. Doch die Karriere wird ihr für immer in Erinnerung bleiben – allerdings nicht ausschließlich aufgrund ihrer zahlreichen Erfolge.

Einblick von Steffi in Ihren Körper

Das „Stellar Magazine“ ließ Graf nämlich jetzt an den körperlichen Folgen ihrer Profi-Karriere teilhaben: „Hier zu sitzen, meine Hüften…es tut weh“, merkt die zweifache Mutter an. Die Strapazen der Profi-Karriere seien zu hart für ihren Körper gewesen.

Alles zum Thema Boris Becker
  • Kommentar zu Boris Becker Einer, der nie erwachsen wurde – aber Knast hat ihm niemand gewünscht
  • Boris Becker Hartes Urteil für Tennis-Star – so lange muss er in den Knast
  • Boris Becker Tennis-Star nach Urteil in Handschellen abgeführt – so geht es jetzt für ihn weiter
  • Boris Becker in Haft Schockierte Tochter Anna Ermakova gibt Einblick in die Abgründe hinter den Kulissen
  • Boris Becker „Absturz ins Unendliche“: So reagieren Promis auf die Haftstrafe des Tennis-Star
  • Boris Becker verurteilt Ex-Frau Lilly  äußert sich nach Urteil: „Überrascht, dass ich so emotional bin“
  • Krasse Bedingungen Das erwartet Boris Becker in Londons berüchtigtem Horror-Knast
  • Boris Becker im Horror-Knast Oliver Pocher äußert sich zum Urteil für Erzfeind – auch überraschende Worte
  • „Ohne Geld nicht leben wie ein Fürst“ Mario Basler mit harschem Urteil über das gefallene Idol Boris Becker
  • Boris Becker Ex-Affäre mit überraschenden Worten nach Haftstrafe

„Ich habe ein Knie, da liegt Knochen auf Knochen“, klagt die mittlerweile 49-Jährige.

Auch andere Tennis-Stars hatten die gleichen Probleme

Mit der Verletzungsproblematik nach großen Sportkarrieren ist Graf allerdings nicht allein. Tennis-Ass Boris Becker klagte nach seiner Karriere über unerträgliche Hüftschmerzen, ehe er sich vor wenigen Jahren eine künstliche Hüfte einsetzen ließ. Auch der Schotte Andy Murray kündigte Ende 2018 aufgrund von andauernden Hüftproblemen sein Karriereende an.

Lesen Sie hier: Tote Rad-Weltmeisterin: Sie beging Selbstmord – Hilferuf von Kelly Catlin übersehen?

Bleibt nur zu hoffen, dass unsere Tennis-Stars der Gegenwart und Zukunft etwas mehr auf ihren Körper hören…

(fru)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.