„Spektakulär“ Biathlon-Star Dorothea Wierer zeigt Kollektion, Fans feiern sie

Dorothea Wierer reißt nach dem Gewinn einer Medaille ihre Hände hoch.

Topathletin Dorothea Wierer, hier feiert sie am 11. Febraur 2022 ihre Bronzemedaille im Biathlon in China, lässt auf Instagram die Herzen der Fans höher schlagen.

Biathletin Dorothea Wierer verzaubert ihre Fans auf Instagram. Die Sportlerin macht Urlaub im schönen Oman und zeigt ihre Bikini-Kollektion.

Mit dem Gewinn der Bronze-Medaille für Italien bei den Olympischen Spielen hatte Biathletin Dorothea Wierer (31) schon die Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Ihren 623.000 Instagram-Fans gewährte sie jetzt einen Einblick in ihren Urlaub im sonnigen Oman.

Und sie genießt nach einer anstrengenden Saison nun den Urlaub mit ihrem Ehemann, dem Langlauftrainer Stefano Corradini, den sie 2015 geheiratet hat und mit dem sie im schönen Fleimstal wohnt. Das schicke Paar ist derzeit unter der Sonne Omans und veröffentlichte eine Bilderstrecke mit Schnappschüssen unter anderem aus der Hauptstadt Maskat.

Dorothea Wierer zeigt auf Instagram Fotos vom Urlaub mit ihrem Mann

Aber es gab auf Wierers Instagram-Account auch wieder einige Selfies von der hübschen Italierin am Strand. Und egal ob im grünen Bikini, dem roten Zweiteiler oder dem getreiften Strandkleid in einem traumhaften Baldachin nur einen Steinwurf vom Meer entfernt – die Athletin lässt die Fan-Herzen höher schlagen.

Alles zum Thema Social Media

Über 60.000 Likes bekam der Bikini-Beitrag. „Wie viele Bikinis kann eine Frau einpacken“, fragte Piotr. Ein anderer Verehrer feiert sie: „Die grüne Wierer – spektakulär!“ Dorothea Gielen hatte sich ebenfalls in das Strandoutfit verliebt: „Wo bekomme ich diesen grünen Bikini her?“

Dorothea Wierer mit Bikini-Parade auf Instagram

Allerdings ist Wierer nicht nur zum Relaxen am Golf von Oman. Im hellblauen Outfit joggt sie auch gerne eine Runde. Und das ganz umweltfreundlich, denn ihr Sponsor hat sie mit Laufschuhen aus recycelten Plastikabfällen versorgt.

Sie wirbt für die Aktion „Run for the Oceans“, die am 23. Mai 2022 startet. „Wir alle haben unsere Gründe, dem Plastikmüll ein Ende zu bereiten. Aber nur wenn wir zusammenkommen, können wir wirklich etwas bewegen“, wirbt Wierer für die Aktion nach einem Lauf in der Abenddämmerung.

Nach der Weltcup-Saison hatte die Italienerin offen gelassen, ob sie weiter macht. Doch ihre Fans können aufatmen. Sie bestätigte kürzlich in einem Interview: „Ich habe mich entschieden, noch ein Jahr weiterzumachen.“

Die Tage aber genießt sie noch mit Stefano am Strand – und hat dafür sicher noch den einen oder anderen schönen Bikini im Koffer.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.