Winter in NRW Wilde Kapriolen zum Wochenstart – Warnung vom Wetterdienst

Die Strippenzieher Diese Mächtigen bringen die Schumi-Söhne in die Formel 1

Neuer Inhalt

Die Schumi-Söhne mit ihren Steigbügelhaltern: Mick mit FIA-Präsident Jean Todt und David mit Papa Ralf

Köln – Die Geschichte wiederholt sich.

Mit einer unglaublichen Erfolgssträhne rast Mick Schumacher (19) zum Formel-3-EM-Titel und steigt schon 2019 in die Formel 2 auf.

Hier alles zu Mick Schumachers Formel-3-Erfolgsserie lesen.

180728_Mick

Mick Schumacher in Schampus-Laune: Mit seinen Formel-3-Siegen in Spa und am Nürburgring hat der Schumi-Sohn auch Ferrari beeindruckt.

Cousin David Schumacher (16) gewann den Rookie-Titel in der Formel 4 und steht vor dem Sprung in die Formel 3.

Hier alles zu David Schumachers Formel-3-Geheimtest lesen.

Die Söhne von Michael (49) und Ralf (43) sind auf dem besten Weg in die Formel 1!

Damit es bald wieder zum Schumi-Duell kommt, ziehen viele Mächtige im Hintergrund die Strippen. Die Karriereplaner:

Die Manager

Die frühere Journalistin und Pressesprecherin Sabine Kehm (53) übernahm 2010 das Schumi-Management von Willi Weber (76) und kümmert sich seit dem tragischen Skiunfall Ende 2013 auch um Micks Karriere. Sie gab dem spät mit dem professionellen Kartsport angefangenen Sohn die Zeit, in der Formel 4 und 3 zu reifen.

Neuer Inhalt

Managerin Sabine Sabine Kehm mit Mick auf dem Lausitzring

Nach dessen Siegesserie forciert sie den Aufstieg in die Formel 2. In der zweiten Liga wird zwar mit Renault-Motoren gefahren, doch schon jetzt buhlen Schumis Ex-Teams Ferrari und Mercedes um Mick.

Kehm ist so schlau, sich alle Türen offen zu halten und Mick spätestens 2021 ein Formel-1-Cockpit besorgen zu können.

Hier lesen: Schummel-Vorwürfe gegen Mick Schumacher.

Neuer Inhalt

Vater Ralf Schumacher legt am Formel-4-Boliden von Sohn David sogar selbst Hand an.

Bei David ist natürlich Vater Ralf Schumacher (43) der wichtigste Investor und Manager. Er verfügt mit seinem Formel-4-Team US Racing CHRS auch über einen guten Draht zum ADAC und zu potenziellen Sponsoren.

Die väterlichen Freunde

An den Strecken wird Mick von Michaels bestem Freund und Mechaniker Peter Kaiser (49) betreut, der mit seiner Familie in die Schweiz zog.

Neuer Inhalt

Auch Schumis bester Freund Peter Kaiser umarmt Mick Schumacher.

Im Hintergrund zieht FIA-Präsident Jean Todt (72) mit Sohn Nicolas Todt (40) die Fäden. Er begrüßt Micks Formel-2-Aufstieg. Dort soll er weiter für sein italienisches Prema-Team fahren.

Das soll Nicolas (besitzt auch das Topteam ART und managt den künftigen Ferrari-Fahrer Charles Leclerc) von Mode-Milliardär Lawrence Stroll (59) gekauft haben.

Neuer Inhalt

FIA-Präsident Jean Todt und Sohn Nicolas ziehen im Hintergrund die Fäden - auch bei Ferrari?

Auch der Wahl-Genfer Stroll Lawrence Stroll (59) ist ein Schumi-Freund und soll ihm versprochen haben, nach seinem Sohn Lance auch Mick in die Formel 1 zu bringen. Stroll hat nach Williams auch Force India gekauft und in Racing Point umbenannt.

Hier alles über den Milliarden-Zirkus Formel 1 lesen.

Schumi_Stroll_180526

Zwei Rennfahrer-Milliardäre beim Kartfahren am Gardasee: Lawrence Stroll (l.) und Michael Schumacher

Ein wichtiger Mann für Davids weitere Karriere ist Walter Mertes. Der Kölner Formel-3-Vermarkter und langjährige DTM-Vorstand ist ein enger Ralf-Freund. Er etablierte seine im kommenden Jahr von der neuen FIA-Formel 3 abgelösten Serie weitere drei Jahre im DTM-Rahmenprogramm.

Hier lesen: Sie sagten Mick Schumacher eine Formel-1-Karriere voraus.

Neuer Inhalt

DTM-Vorstand Walter Mertes mit Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg und Reporter Oliver Reuter bei der Meisterfeier 2016 in Wiesbaden

Die F1-Entscheider

Neben Todt ist auch Schumis langjähriges Ferrari-Superhirn Ross Brawn (63) ein wichtiger Steigbügelhalter für Mick. Der Brite ist als Formel-1-Sportchef verantwortlich für das neue Reglement für 2021, das die Autos mit einer rasierten Aerodynamik den puristischen Formel-2-Autos ähnlicher macht.

Neuer Inhalt

Schumis Superhirn: Formel-1-Sportchef Ross Brawn mit Mick Schumacher in Spa

Formel-1-Boss Chase Carey (64) verspricht sich von Schumi junior schon jetzt steigende Zuschauerzahlen: „Michaels Sohn Mick in der Formel 1 wäre speziell. Er würde die Herzen vieler Fans auf eine ganz einzigartige Weise berühren.“

Carey_Tomczyk

Formel-1-Boss Chase Carey und ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk

Die Teamchefs

Wer macht das Rennen um Mick? In der Formel 3 fährt er einen Mercedes-Motor, Sportchef Toto Wolff (46) lobte seine Leistungen und lud ihn bereits  zu Formel-1-Meisterfeiern ein.

Doch auch Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene (61), aus Marlboro-Zeiten ein guter Schumi-Freund, bekundete sein Interesse an Mick.

Neuer Inhalt

Buhlen um Mick Schumacher: die Mercedes-Bosse Toto Wolff und Niki Lauda mit Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene

Die TV-Macher

Neben Greg Maffei (58) von Rechteinhaber Liberty Media  hat auch Konkurrent Brian L. Roberts (59) von Comcast (hat Sky-Gruppe gekauft) und natürlich RTL-Chefin Anke Schäferkordt (55) massives Interesse an den schnellen Cousins.

Die Story ist einfach unbezahlbar: Schumi III gegen Schumi IV in der Formel 1!

Hier träumen Mick und David Schumacher von der Formel 1.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.