Galeria Karstadt Kaufhof Neue harte Einschnitte – NRW betroffen

Nationalmannschaft in der Einzelkritik Mehrfaches Totalversagen – Ter Stegen verhindert Debakel 

Timo Werner rauft sich die Haare.

Timo Werner war im deutschen Sturm im Länderspiel gegen Ungarn am 23. September 2022 auf verlorenem Posten.

Deutschland hat in der Nations League eine bittere Niederlage kassiert. Im Heimspiel gegen Ungarn hat die DFB-Elf den Gruppensieg verspielt. Die Einzelkritik und die Noten zum Spiel.

Diese Partie sollte eigentlich Selbstvertrauen für die anstehende Weltmeisterschaft bringen. Stattdessen erlebte die zuvor unter Hansi Flick (57) ungeschlagene Nationalmannschaft eine üble Bruchlandung.

Vor allem in der ersten Halbzeit war die Vorstellung beim 0:1 gegen Ungarn am Freitag (23. September 2022) ein Totalausfall. Besonders die so hochgelobte deutsche Offensive brachte nichts zustande und wurde lautstark ausgepfiffen.

Die Leipziger im Ungarn-Trikot jubeln, Frust bei den deutschen RB-Profis

Die drei Leipziger Profis Peter Gulacsi (32), Willi Orban (29) und Dominik Szoboszlai (21) bei den Ungarn konnten mit dem Abend in ihrem Heimstadion zufrieden sein.

Die beiden RB-Spieler David Raum (24) und Timo Werner (26) im deutschen Team hingegen erlebten ein bitteres Spiel. Zudem knüpften die Bayern-Profis Thomas Müller (33), Joshua Kimmich (27), Serge Gnabry (27) und Leroy Sané (26) an ihre Vereinskrise an.

Nicht nur der Gruppensieg in der Nations League ist nun für das deutsche Team nicht mehr zu holen. Auch der Optimismus vor der WM hat einen heftigen Dämpfer erhalten.

Die Einzelkritik und die Noten zum Nations-League-Spiel gegen Ungarn

Weiter geht es in der Nations League für die DFB-Elf am Montag (26. September) im Londoner Wembley-Stadion gegen England. Es ist dann das letzte Länderspiel, ehe sich der endgültige WM-Kader Mitte November trifft.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.