Streik bei Eurowings Köln und Düsseldorf: Viele Ausfälle an NRW-Airports

Promi-Treff in Poldis Soccerhalle Wenn Britta Heidemann Callis Bauch übernimmt

Calli

Reiner Calmund prüft bei Britta Heidemann, ob der Nachwuchs im Bauch auch tüchtig strampelt.

Köln – Ein Länderspiel in Köln ist der perfekte Rahmen für ein Treffen von Spitzensportlern, Journalisten und Show-Stars. Beim „Sportbuzzer Network Light“ trafen sich am Dienstagabend 25 auserwählte Gäste in der Strassenkicker Base von Lukas Podolski (35) in Köln-Mülheim. Das große Thema: Natürlich das Länderspiel Deutschland gegen die Türkei am Mittwochabend – aber auch ganz alltägliche Dinge des Lebens.

Kramer

Die beiden Gladbacher Christoph Kramer und Lars Stindl hatten nach dem Derby-Sieg in Köln beste Laune.

Fecht-Olympiasiegerin Britta Heidemann (37) legte den mutigsten Auftritt des Abends hin. Hochschwanger war sie erschienen. In den nächsten sieben Tagen erwartet sie ihr erstes Kind. Ein Junge wird’s, so viel ist schon klar. Aber bei der Namensfindung muss sie sich mit ihrem Freund Matthias Dolderer (50) noch einig werden.

poldi

Hausherr Lukas Podolski (M.) sprach mit Reiner Calmund und Christoph Daum.

Alles zum Thema Reiner Calmund

Ex-XXL-Manager Reiner Calmund hatte angesichts des kugelrunden Bauchs von Heidemann seinen Spaß. „Jetzt hast du meine Wampe übernommen“, scherzte der 71-Jährige. Calli hat seit seiner Magenbypass-Operation inzwischen 62 Kilogramm runter. Demnächst geht’s unters Messer, um einige überschüssige Hautlappen zu entfernen.

krupp

EXPRESS-Sportchef Marcel Schwamborn im Gespräch mit Friedhelm Funkel (M.) und Haie-Trainer Uwe Krupp.

„Hausherr“ Lukas Podolski freute sich, Calli und viele bekannte Gesichter wiederzusehen. Mit Weltmeister Christoph Kramer (29) diskutierte Poldi natürlich das zurückliegende Derby zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach. Ihr Urteil zur Leistung der Kölner vor allem im ersten Durchgang fiel vernichtend aus.

zoller

Schwer verliebt: Laura Wontorra mit ihrem Mann Simon Zoller

Druckreif waren hingegen Kramers Einschätzungen zum Wechsel von Mario Götze (28) zur PSV Eindhoven. „Der Spielstil der holländischen Liga passt zu ihm. Roger Schmidt ist dort Trainer. Sie werden ein paar Mal miteinander geredet haben. Ich freue mich, wenn er Spaß am Fußball hat – und ich hoffe, dass er das in Eindhoven hat“, sagte der 29-Jährige. „Und wenn er das hat, war es mit Sicherheit der richtige Schritt.“

Friedhelm Funkel, Uwe Krupp und Christoph Daum bei Lukas Podolski

Fortuna Düsseldorfs Ex-Trainer Friedhelm Funkel (66) unterhielt sich sehr angeregt mit Haie-Chefcoach Uwe Krupp (55) über die schwierige Lage im Eishockey. Aber auch der schwache Saisonstart seines Ex-Teams beschäftigt Funkel, der seine Meinung zur Qualität der Rösler-Truppe nicht ändern will. „Für mich geht der Aufstieg nur über Fortuna Düsseldorf. Sie haben einfach eine gute charakterliche und erfahrene Mannschaft. Das ist kein Absteiger, der sich erstmal an die zweite Liga gewöhnen muss. Es sind sehr viele Spieler mit dabei, die vor zwei Jahren mit mir aufgestiegen sind.“

Perfekter Experte für das Länderspiel ist natürlich Christoph Daum (66). Der frühere Trainer von Besiktas Istanbul, Fenerbahce Istabul und Bursaspor begrüßte Podolski fließend auf Türkisch und sagte zum Spiel: „Solche Spiele sind nichts, worauf die Fans sich freuen. Die Probleme des DFB werden noch zunehmen, was die Identifikation der Fans mit der Nationalmannschaft angeht. Solche Spiele wie gegen die Türkei sind sogar kontraproduktiv. Ich habe allerdings eine große Verbindung zu der Türkei und habe immer betont, dass das meine zweite Heimat ist. Der türkische Fußball befindet sich jedoch in einer Abwärtsspirale, weil sie die Nachwuchsarbeit vernachlässigt haben.“

Fuss

TV-Kompetenz: Sky-Kommentator Wolff-Christoph Fuss mit RTL-Moderator Florian König und Papp-Poldi.

Beim deutschen Team läuft der Umbruch hingegen, weshalb selbst Bundesliga-Stammspieler wie Kramer oder Lars Stindl (32) nicht mehr nominiert werden. „Wir haben viele Jungs, die auf dem Vormarsch sind, große Spieler zu werden“, sagte Stindl. Die Nationalmannschaft sei daher „insgesamt auf einem guten Weg, um irgendwann wieder ganz große Erfolge zu feiern. Ich gucke gern dabei zu und freue mich, wenn es gut läuft.“

Poldi-Kramer

Wiedersehen der Weltmeister von 2014: Lukas Podolski mit Christoph Kramer.

Außerdem bei „Sportbuzzer Network Light“ zu Gast: Sportkommentator Wolff-Christoph Fuss (Sky), Moderatorin Laura Wontorra (RTL, VOX) und Ehemann Simon Zoller (VfL Bochum, früher Köln), DFB-Akademieleiter Tobias Haupt, Ex-Bundesligaschiedsrichter Babak Rafati, Christian Pfennig (DFL-Geschäftsleitung), Comedian Matze Knop, Sport-Kommentator Marco Hagemann (u.a. RTL), Spielerberater Dirk Hebel (SportsTotal), RTL-Moderator Florian König, Sportstätten-Chef Lutz Wingerath.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.