Unfall auf der A4 Mini-Van überschlägt sich – mehrere Personen verletzt

„Viele Straftäter im Team“ Lothar Matthäus unterläuft peinliche Englisch-Panne bei Weltfußballer-Gala

Lothar Matthäus in seiner Funktion als TV-Experte.

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus (hier am 15. Januar 2022) ist bekannt für sein manchmal etwas wackeliges Englisch.

Lothar Matthäus hat es wieder getan: Der deutsche Rekordnationalspieler hat auf der Weltfußballer-Gala einmal mehr für ein wahres Englisch-Highlight gesorgt.

Die alljährliche FIFA-Gala hat am Montag (17. Januar 2022) erneut für viel Diskussionsstoff gesorgt. Doch bevor die Debatten über die Preisvergaben überhaupt Fahrt aufgenommen hatten, sorgte Fußball-Rekordnationalspieler Lothar Matthäus (60) für einen echten Lacher.

Kurz vor der Bekanntgabe der Männer-Weltauswahl betrat der Weltmeister von 1990 gemeinsam mit Ex-Arsenal-Coach Arsène Wenger (72) die Bühne. Dort angekommen, beantwortete Matthäus mit seinem wackeligen Englisch mehrere Fragen der beiden Moderatoren, blieb dabei aber souverän. Dann allerdings vergriff sich der 150-fache deutsche Nationalspieler dann doch kräftig im Vokabular.

Straftäter statt Offensivspieler: Matthäus mit typisch deutschem Englisch-Patzer

Kurz nach der Vorstellung der Welt-Elf geschah die peinliche Englisch-Panne des ehemaligen Weltfußballers und Ballon d'Or-Gewinners. Über die Aufstellung der Star-Truppe sagte Matthäus selbstbewusst: „A lot of offenders in this team“. Damit meinte er offensichtlich die vielen Offensivspieler des Teams. Nur blöd, dass „offender“ zu Deutsch so viel wie „Straftäter“ heißt. Der Rekordnationalspieler sagte also: „Viele Straftäter in diesem Team.“

Alles zum Thema Lothar Matthäus
  • Talk-Gäste im Überblick Ex-FC-Boss beim „Doppelpass“ – Bundesliga-Torjäger im „Sportstudio“
  • Manuel Neuer Taxifahrer mit bösem Geiz-Vorwurf: Jetzt schaltet sich Lothar Matthäus ein
  • „Ronaldo zu Bayern wäre sexy!“ Matthäus erklärt: So kann München den Superstar finanzieren
  • FC Bayern Matthäus kritisiert Klub-Führung erneut und fordert Anruf von Salihamidzic
  • WM 2022 Götze mit nach Katar? Löw macht schon Hoffnung, Matthäus bremst
  • Hilft Festung Borussia-Park? Fahrig und fahrlässig: Flick verschärft den Ton vor Italien-Duell
  • DFB-Rekordspieler im Interview Matthäus rät Flick zu Musiala: „Wenn es nach Leistungsprinzip geht“
  • DFL-Schiedsrichter gesteht Fehler ein „Kann uns zu Recht einen Vorwurf machen!“
  • „Wirft kein gutes Licht“ Wegen Lewandowski-Zoff: Matthäus sieht große Probleme beim FC Bayern
  • „Verkauft auch seine Oma“ Matthäus wirbt als Botschafter für Skandal-WM in Katar – Fans entsetzt

Ein Missgeschick, das Wenger scheinbar köstlich amüsierte. Direkt nach dem Satz grinste der Franzose Matthäus entgegen. Kein Wunder, schließlich ist der mittlerweile bei der FIFA tätige Wenger bekannt für sein Sprachtalent. Neben seiner Muttersprache beherrscht der ehemalige Arsenal-Trainer Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch und sogar ein bisschen Japanisch.

Für den Franzosen dürfte also ganz klar gewesen sein, was Matthäus wirklich sagen wollte. Die beiden Moderatoren schienen sich an der sprachlichen Unkorrektheit des Deutschen aber auch nicht weiter zu stören. Sie moderierten den Gala-Abend souverän weiter.

Nicht die erste Englisch-Panne von Matthäus

Matthäus hat derweil wieder mal bewiesen, dass sein Englisch noch einiges an Feinschliff bedarf. Erst vor Kurzem ging ein Video des ehemaligen Bayern und Gladbach-Profis in den sozialen Medien viral, in dem der Rekordnationalspieler mit gebrochenem Englisch einen Werbesatz vorliest. Verständlich war es auf jeden Fall nicht wirklich.

Schon in seiner Karriere als aktiver Profi sorgte der Europameister von 1980 für einige Lacher. Damals gab sich der Mittelfeldspieler aber noch deutlich optimistischer über seinen Sprachfortschritt: „Jeder, der mich kennt und der mich reden gehört hat, weiß genau, dass ich bald Englisch in sechs oder auch schon in vier Wochen so gut spreche und Interviews geben kann, die jeder Deutsche versteht.“

Deutsche verstehen sein Englisch auf jeden Fall. Sätze wie bei seiner ersten Pressekonferenz in New York: „I hope, we have a little bit lucky“ oder beim Training mit den Partizan Belgrad: „‚Sis‘ are diffrent exerseises. Not only bumm!“, sind bis heute legendär. 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.