Entwarnung beim FC Bayern Boateng und Coman fit für Barcelona

Boateng-Verletzung

Jerome Boateng musste gegen den FC Chelsea verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

München – Entwarnung beim FC Bayern. Aller Voraussicht nach werden die Münchner im Champions-League-Viertelfinale gegen den FC Barcelona auf Innenverteidiger Jerome Boateng (31) zurückgreifen können. Im Spiel gegen den FC Chelsea musste er in der 64. Minute ausgewechselt werden.

FC Bayern München: Jerome Boateng gegen Barcelona wohl fit

Nach dem Spiel beruhigte Trainer Hansi Flick (55): „Bei ihm ist es nicht so schlimm.“ Für Boateng kam Niklas Süle (24) rein. Der Nationalspieler feierte nach fast zehn Monaten sein Pflichtspiel-Comeback.

Auch bei Kingsley Coman (24) sieht es gut aus. Der Franzose hatte aufgrund muskulärer Probleme das Spiel gegen den FC Chelsea aussetzen müssen. Laut Flick habe man gegen die Blues kein Risiko eingehen wollen.

Benjamin Pavard nicht mit nach Lissabon geflogen

Anders sieht die Situation bei Benjamin Pavard (24) aus. Der Weltmeister musste am Freitag auf Krücken aus dem Stadion humpeln. Man müsse abwarten. „Wir werden alles versuchen, dass es irgendwo eine Chance gibt, dass er noch ins Turnier in Lissabon eingreifen kann“, sagte Flick.

Wer ist der beste Offensivspieler? Lionel Messi trifft auf Robert Lewandowski

Es gibt zwar eine leise Hoffnung auf einen Einsatz des Franzosen, aber er ist zunächst nicht mit nach Lissabon geflogen. Pavard soll aber nach Möglichkeit nachreisen. Der Rechtsverteidiger hatte vor knapp zwei Wochen eine Bandverletzung an der linken Fußwurzel erlitten. (ek/sid)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.