Galeria Karstadt Kaufhof Neue harte Einschnitte – NRW betroffen

Champions-League-Auslosung Finalbegegnung von 2020 für Bayern, BVB gegen Pep

Lewandowski_Lazio_Jubel

Kann er auch im Viertelfinale wieder jubeln? Robert Lewandowski am 23. Februar gegen Lazio Rom.

Nyon – Von den vier deutschen Klubs sind im Achtelfinale der Champions League gleich zwei ausgeschieden: Für Borussia Mönchengladbach war gegen Manchester City Schluss, RB Leipzig scheiterte am FC Liverpool. Nur der FC Bayern und Borussia Dortmund sind aus deutscher Sicht nun noch vertreten.

  • FC Bayern und Borussia Dortmund im Viertelfinale der Champions League
  • Erstmals vier Trainer aus einem Land im Viertelfinale der Königsklasse
  • Auslosung zum Viertelfinale hier im Liveticker

Der FC Bayern setzte sich im Achtelfinale gegen Lazio Rom durch, der BVB kam gegen den FC Sevilla weiter. Am Freitag (19. März) wurden die Viertelfinal-Partien der Champions League ausgelost.

FC Bayern gegen Paris Saint-Germain, Borussia Dortmund bei Manchester City

Alles zum Thema Manchester City

Für den deutschen Rekordmeister gibt es im Viertelfinale die Wiederauflegung des Finals von 2020 gegen Paris Saint-Germain. Die Mannschaft von Trainer Hansi Flick (56) hat zuerst ein Heimspiel.

Auch Borussia Dortmund hat einen richtigen Brocken bekommen. Das Team von Coach Edin Terzic (38) muss gegen Pep Guardiolas (50) Manchester City ran. Die Hinspiele finden am 6. und 7. April statt.

Die Viertelfinal-Begegnungen der Champions League im Überblick:

  • Manchester City – Borussia Dortmund
  • FC Porto – FC Chelsea
  • FC Bayern – Paris Saint-Germain
  • Real Madrid – FC Liverpool

Auch die Viertelfinal-Partien der Europa League wurden am Freitag ausgelost. Deutsche Teams sind nicht mehr vertreten. Bayer Leverkusen schied bereits in der Zwischenrunde gegen Young Boys Bern aus, die TSG Hoffenheim scheiterte gegen Molde FK ebenfalls in der Zwischenrunde.

Die Viertelfinal-Partien der Europa League in der Übersicht:

  • FC Granada – Manchester United
  • FC Arsenal – Slavia Prag
  • Ajax Amsterdam – AS Rom
  • Dinamo Zagreb – FC Villareal

Den Liveticker zur Auslosung für das Viertelfinale der Champions League können Sie hier noch einmal nachlesen:

12.18 Uhr: Die Viertelfinal-Partien im Überblick: 

  • Manchester City – Borussia Dortmund
  • FC Porto – FC Chelsea
  • FC Bayern – Paris Saint-Germain
  • Real Madrid – FC Liverpool

12.17 Uhr: Das zweite Halbfinale spielen dementsprechend die Gewinner der Partien Real Madrid – FC Liverpool und FC Porto gegen FC Chelsea.

12.16 Uhr: Ein deutsches Halbfinale ist möglich: Im Halbfinale spielt der Gewinner der Partie Bayern – Paris gegen den Gewinner aus der Partie Manchester City – Borussia Dortmund.

12.15 Uhr: Die letzte Partie ist natürlich auch ein Top-Spiel: Real Madrid gegen FC Liverpool.

12.14 Uhr: Die Bayern haben Heimspiel im Hinspiel gegen den Finalgegner des vergangenen Jahres: FC Bayern gegen Paris Saint-Germain.

12.14 Uhr: Partie Nummer zwei heißt: FC Porto gegen FC Chelsea.

12.13 Uhr: Ein schweres Los für die erste deutsche Mannschaft. Die erste Partie lautet: Manchester City gegen Borussia Dortmund.

12.12 Uhr: Losfee ist heute Ex-Bayern- und Schalke-Profi Hamit Altintop. Neben dem Viertelfinale wird auch schon das Halbfinale ausgelost.

12.10 Uhr: Im Gegensatz zum Achtelfinale ist nun im Viertelfinale alles möglich, was die Paarungen angeht. Es kann also auch schon in der nächsten Runde zum deutschen Duell zwischen Den Bayern und dem BVB kommen.

12.05 Uhr: Das erste Mal in der Geschichte der Champions League stehen vier Trainer aus einer Nation im Viertelfinale, und zwar sind es deutsche Trainer. Hansi Flick mit dem FC Bayern, Edin Terzic mit Borussia Dortmund, Jürgen Klopp mit dem FC Liverpool und Thomas Tuchel mit dem FC Chelsea.

12 Uhr: Herzlich willkommen zum Liveticker zur Auslosung des Champions-League-Viertelfinals.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.