Neuer Trainer für Lewandowski? Bernd Schuster soll Polen als Sousa-Nachfolger zur WM führen

Bernd Schuster als Trainer von Dalian Yifang.

Bernd Schuster bei seiner letzten Trainerstation bei Dalian Yifang am 7. November 2018.

Polen ist auf der Suche nach einem neuen Nationaltrainer. Jetzt wird Bernd Schuster als Nachfolger von Paulo Sousa vor den WM-Playoffs gegen Russland gehandelt.

Prominenter Kandidat für das Amt des Trainers der polnischen Nationalmannschaft: Nach Medienberichten soll kein Geringerer als Bernd Schuster (62) das Team um Robert Lewandowski in den Playoffs zur Weltmeisterschaft führen.

Die Polen treffen im Halbfinale der WM-Playoffs am 24. März 2022 auf Russland. Eigentlich sollte sie Paulo Sousa (51) betreuen, doch der Portugiese hat den Verband um seine Freigabe gebeten. Der Grund: Ein Angebot des brasilianischen Spitzenklubs Flamengo Rio de Janeiro.

Paulo Sousa für seinen Abgang scharf kritisiert

Zuerst verweigerte der Verband die Freigabe und kritisierte Sousa scharf. „Paulo Sousa hat mich heute darüber informiert, dass er seinen Vertrag mit dem Verband in gegenseitigem Einvernehmen auflösen möchte. Dies ist ein äußerst unverantwortliches Verhalten, das nicht den früheren Erklärungen des Trainers entspricht. Deshalb habe ich mich entschieden geweigert, zuzustimmen“, hatte Präsident Cezary Kulesza erklärt.

Alles zum Thema Russland
  • Ukraine-Krieg Sorge nach Angriff auf Atomkraftwerk – wichtige Anlagen getroffen
  • „Einfach ekelhaft“ Ukrainischer Präsident Selenskyj wütet über deutschen Ex-Politiker
  • Kanzler-Besuch in NRW Scholz zeigt sich vor Gas-Turbine, Kreml reagiert sofort - „haben wir nicht“
  • RheinEnergie erhöht Gaspreise um 133 Prozent Lohnt sich ein Wechsel? Das müssen Sie jetzt wissen
  • Ukraine-Krieg Russland spricht über möglichen Einsatz von Atomwaffen
  • Regenbogen-Verbot? Russland will gegen „Homo-Propaganda“ vorgehen – es regt sich Widerstand
  • Neues Video gibt Rätsel auf Was ist bloß mit Wladimir Putins rechtem Arm passiert?
  • Ende der See-Blockade Erstes Schiff mit Getreide verlässt ukrainischen Hafen – wohin es jetzt fährt
  • „Mit allen Mitteln“ Putin mit heikler Raketen-Ankündigung – umgeben von Kriegsschiffen
  • Wegen des Ukraine-Kriegs? Russland beendet Zusammenarbeit mit ISS und plant eigenes Weltall-Projekt

Allerdings war Sousa wenig erfolgreich, wurde bei der Europameisterschaft Gruppenletzter und verpasste auch die direkte WM-Qualifikation.

Nach seinem Blitzabgang hatte ihn auch Lukas Podolski (36) scharf kritisiert. Nun könnte der „blonde Engel“ Sousa folgen. Bernd Schuster begann seine Trainerkarriere bei Fortuna Köln, dann ging es zum 1. FC Köln. Die ersten Erfolge stellten sich in Spanien ein, mit Real Madrid gewann der einstige Weltklasse-Spieler die Champions League.

Bernd Schuster hat namhafte Konkurrenz

Zuletzt war Schuster bei Dalian Professional in China beschäftigt. Seit 2019 ist er allerdings ohne Job, Erfahrung als Nationaltrainer hat er bisher noch nicht.

Nun könnte es laut „Interia Sport“ in Polen klappen.  Allerdings werden auch andere Kandidaten wie Fabio Cannavaro (48), Dick Advocaat (74) oder auch Jürgen Klinsmann (57) gehandelt.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.