Köln in der Relegation Der TV-Plan für den FC-Showdown gegen Holstein Kiel

Köln_Relegation_FC

Der 1. FC Köln bejubelte am Samstag (22. Mai) spät den Einzug in die Relegation. Dort geht es jetzt gegen Holstein Kiel.

Köln – Der 1. FC Köln hat die Hoffnung auf den Bundesliga-Klassenerhalt mit dem Last-Minute-Zittersieg gegen Schalke 04 am Leben gehalten. Doch das Team von Coach Friedhelm Funkel (67) muss die Extra-Runde durch die Relegation drehen. Dort geht es für die Funkel-Elf gegen Holstein Kiel.

  • Relegation: 1. FC Köln trifft auf Holstein Kiel
  • Hinspiel der Relegation in Köln, Rückspiel in Kiel
  • Der TV-Plan für die Relegation im Fernsehen

Es war ein dramatischer letzter Spieltag in der 2. Bundesliga. Der VfL Bochum steigt als Meister ins Oberhaus auf, Greuther Fürth überholt Holstein Kiel auf den letzten Metern noch, springt auf Rang zwei und ist damit ebenfalls zurück in der Bundesliga.

Die Kieler fielen auf Rang drei zurück und müssen nun in der Relegation gegen den 1. FC Köln ran.

Relegation im TV: Hier laufen die Spiele des 1. FC Köln gegen Holstein Kiel

Die Relegations-Duelle zwischen Köln und Kiel sind die letzten beiden Spiele des auslaufenden TV-Vertrags, der von 2017 bis zum Ende der Saison 2020/2021 galt. Bedeutet: In diesem Jahr wird die Relegation noch nicht im frei empfangbaren Fernsehen zu sehen sein. Stattdessen hält der Streaming-Dienst DAZN die Rechte an Hin- und Rückspiel.

Die TV-Termine im Überblick

  • Mittwoch, 26. Mai, 18.30 Uhr (DAZN): 1. FC Köln - Holstein Kiel 
  • Samstag, 29. Mai, 18 Uhr (DAZN): Holstein Kiel - 1. FC Köln

Weil zur kommenden Saison der neue TV-Vertrag in Kraft tritt, wandert die Relegation künftig wieder ins lineare Fernsehen. In den nächsten vier Spielzeiten werden die Relegations-Spiele zwischen Bundesliga und 2. Bundesliga sowie 2. Bundesliga und 3. Liga von SAT.1 übertragen.

1. FC Köln erleichtert über Rettungs-Chance in der Relegation

„Ich bin erleichtert, dass wir noch zwei Spiele haben, um in der Liga zu bleiben. Wir haben es selber in der Hand“, sagte Kölns Sportboss Horst Heldt (51) nach dem knappen Heimerfolg gegen den FC Schalke 04 über die anstehende Relegation.

„Glückwunsch an Bochum und Fürth zum Aufstieg. Auch Kiel hat eine starke Saison gespielt. Sie haben eine sehr gute Mannschaft. Nichtsdestotrotz wollen wir an unsere starken Leistungen der letzten Wochen anknüpfen und auch gegen Kiel zwei gute Spiele machen, um in der Liga zu bleiben“, sagte  Heldt über den Gegner.

Friedhelm Funkel will Relegation mit dem FC mit breiter Brust bestreiten

FC-Trainer Funkel erwartet eine schwere Aufgabe gegen die Störche: „Kiel ist eine sehr gute Mannschaft, das haben sie nicht zuletzt im Pokal unter anderem gegen Bayern München unter Beweis gestellt. Am meisten imponiert mir bei den Kielern der Trainer. Was Ole Werner da hinbekommen hat, ist sensationell.“

Neuer Inhalt (2)

Coach Friedhelm Funkel schaffte mit dem 1. FC Köln durch das 1:0 am Samstag (22. Mai) gegen den FC Schalke 04 den Sprung in die Relegation.

Funkel will mit seiner Mannschaft gegen Holstein Kiel dennoch mit breiter Brust auftreten: „Das wird eine schwere Aufgabe für uns, aber wir werden wieder alles raushauen. Kiel hatte durch die Quarantäne viele Nachholspiele, aber vor dem Darmstadt-Spiel eine Woche frei. Darmstadt ist mit viel Selbstvertrauen angetreten. Das wollen wir am Mittwoch auch tun.“ (kos/jk/tsc/bc)

* Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere mit (*) gekennzeichneten Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf eine Provision vom betreffenden Online-Shop, mit deren Hilfe wir Ihnen weiterhin unseren unabhängigen Journalismus anbieten können.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.