US-Komiker Trauer um Teddy Ray: Plötzlicher Tod mit nur 32 Jahren

Sein Trainer ist früherer Kölner Ex-FC-Profi Clemens geht zu Podolski-Konkurrent nach Polen

Christian Clemens steht beim 1. FC Köln auf dem Trainingsplatz.

Christian Clemens, hier am 6. Juli 2021 im Training der U21 des 1. FC Köln, wechselt zu Lechia Gdansk nach Polen.

Christian Clemens wird sein Comeback nicht bei der U21 des 1. FC Köln geben. Stattdessen folgte nun der Wechsel zu Lechia Gdansk nach Polen, wo er jetzt Konkurrent von Lukas Podolski ist.

Über ein Comeback in der U21 des 1. FC Köln wurde spekuliert, nun hat Christian Clemens (30) aber einen neuen Verein gefunden. Der Flügelspieler wechselt nach Polen zu Lechia Gdansk. Beim Klub der Ekstraklasa unterschrieb Clemens einen Vertrag bis Juni 2023.

„Ich bin sehr froh, hier zu sein. Ich kann es kaum erwarten, mit der Mannschaft in diesem Stadion und vor den Fans zu spielen. Ich bin froh, dass ich für Lechia spielen und in Gdansk sein kann. Ich möchte so bald wie möglich anfangen und bin wirklich glücklich“, sagte Christian Clemens am Donnerstag (3. Februar 2022) bei seiner Vorstellung.

Ex-Fortuna- und Viktoria-Trainer Kaczmarek: „Ein Spieler, der uns helfen wird“

In Gdansk trifft Clemens auf einen anderen Ex-Kölner. Tomasz Kaczmarek (37), war bereits Trainer bei Viktoria Köln (Januar 2015 bis Juni 2016) und Fortuna Köln (Oktober 2018 bis April 2019).

Alles zum Thema Lukas Podolski
  • „Neuer Transfer“ Ex-Kölner mit süßer Neuigkeit: Lukas Podolski wird noch einmal Vater
  • Podolski doppelter Vorbereiter Ex-FC-Profi bei Gornik-Sieg an der Seite des Kölner Idols
  • Trainer-Karussell Nach Abstieg in England: Wayne Rooney kehrt an alte Wirkungsstätte zurück
  • Michelles Manager Nach Liebes-Aus im Vorjahr: Markus Krampe ist klammheimlich Vater geworden
  • Lukas Podolski Nach Slomka-Absage: Neuer Trainer für Poldi-Klub in Polen offenbar gefunden
  • Zu wenig Torgefahr beim DFB-Team Flick zählt Werner an: Klare Botschaft an Chelsea-Stürmer
  • Kölner mischt die NHL auf Leon Draisaitl über Playoffs, müde Knochen, Vorbild Real und Freund Podolski
  • Irres Spektakel Fans bereiten FC-Legende Podolski Pyro-Feuerwerk zum Geburtstag
  • „Hat man ihm am wenigsten zugetraut“ Fans haben gewählt: Das ist der FC-Spieler der Saison
  • Köln-Connection in Polen wächst Podolski bekommt FC-Verstärkung bei Gornik Zarbze

Kaczmarek über die Clemens-Verpflichtung: „Ich bin froh, dass es uns gelungen ist, diesen Transfer abzuschließen. Ich kenne Christian schon seit vielen Jahren. Ich weiß, dass er ein Spieler ist, der uns helfen wird, unsere Ziele zu erreichen. In dem Moment, in dem ich erfuhr, dass es diese Möglichkeit gibt, spürte ich in den Gesprächen mit ihm eine große Motivation, mit uns Erfolg zu haben, sowie die Entschlossenheit, hierherzukommen und zu zeigen, dass er ein guter Fußballer ist.“

Christian Clemens nun Konkurrent von Lukas Podolski

Clemens hielt sich in den vergangenen Monaten in seiner Vereinslosigkeit bei der U21 des 1. FC Köln fit, in Gdansk trägt er künftig die Rückennummer 76. In Polens oberster Spielklasse trifft er auch auf einen alten FC-Kollegen: Mit Lukas Podolski (36, Gornik Zabrze) spielte Clemens zwischen 2010 und 2012 zwei Jahre zusammen in Köln.

Legia Gdansk steht nach 19 Spieltagen auf Platz fünf, hat nur zwei Punkte Rückstand auf die europäischen Plätze.

Für den FC bestritt Clemens in seiner Karriere insgesamt 150 Pflichtspiele (19 Tore, 21 Vorlagen), sammelte auch beim FC Schalke und dem FSV Mainz 05 Bundesliga-Erfahrung. Zuletzt spielte er ein halbes Jahr (Rückrunde 2021) beim SV Darmstadt in der 2. Bundesliga.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.