FC-Kommentar Noch kein Modeste-Ersatz gefunden – Köln braucht einen neuen Stürmer

Sargis Adamyan, Florian Dietz und Steffen Tigges im Training des 1. FC Köln.

Sargis Adamyan, der aktuell verletzte Florian Dietz und Steffen Tigges (v.l., hier am 19. Oktober 2022) kommen insgesamt auf mickrige fünf Bundesliga-Tore für den 1. FC Köln.

Der 1. FC Köln ist seit fünf Spielen sieglos in der Fußball-Bundesliga. Die Mannschaft von Steffen Baumgart tut sich mittlerweile schwer, Tore zu erzielen. Ein neuer Stürmer im Winter würde dem FC guttun.

Der 1. FC Köln steckt nach dem 0:2 bei Hertha BSC (am Samstag, 12. November 2022) im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga. Die Mannschaft von Steffen Baumgart ist seit fünf Spielen sieglos und schoss in der Zeit magere zwei Törchen. Der FC hat aktuell keinen Stürmer, der verlässlich knipst. Das könnte noch zum großen Problem im neuen Jahr werden. Ein neuer Torjäger würde dem FC daher guttun. Ein Kommentar.

Es fällt auch am Tag nach der bitteren Pleite in der Hauptstadt schwer zu verstehen, wie der Ball von Sargis Adamyan in der 15. Minute über das Tor gehen konnte.

1. FC Köln kann Abgang von Anthony Modeste bislang nicht kompensieren

Spätestens seit diesem „Fehlschuss des Jahres“ werden die Rufe nach einem neuen Winter-Stürmer im FC-Umfeld unüberhörbar laut. Denn der Klub hat aktuell keinen Knipser mehr, so deutlich muss das gesagt werden. Die bisherige Ausbeute der Kölner Angreifer ist äußerst mager.

Alles zum Thema Anthony Modeste

Wenn der Treffsicherste (Steffen Tigges) das interne Stürmer-Ranking mit drei Toren anführt, sagt das viel über die bisherigen Leistungen der Abteilung Attacke aus. Nach 15 Spieltagen hat sich nicht im Ansatz ein Nachfolger von Anthony Modeste herauskristallisiert. Die Lücke, die der Franzose hinterlassen hat, ist dabei größer, als sich es die Kölner Verantwortlichen eingestehen wollen.

Der Plan, den Abgang im „Kollektiv“ aufzufangen, geht nur gut, wenn das Kollektiv nicht von Ausfällen zerstört wird. Vor allem aber wird ein echter Vollstrecker für Baumgarts Flanken-Fußball vermisst. Denn während sich die Mitspieler vergangene Saison darauf verlassen konnten, dass Modeste eine der meist mehr als zehn Flanken pro Spiel irgendwie verwerten wird, fehlt nun ein solcher Zielspieler.

Es wäre daher äußerst töricht, wenn die FC-Verantwortlichen nicht alle Möglichkeiten ausloten würden, um eine passende Winter-Verstärkung an Land zu ziehen. Und sei es nur ein Leih-Knipser, der bis zum Sommer dringend benötigte Tore liefert.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Denn es besteht nicht nur qualitativ, sondern auch quantitativ akuter Handlungsbedarf. Da Sebastian Andersson womöglich kein Spiel mehr im FC-Trikot machen wird, Florian Dietz bis zum Ende der Saison ausfällt und ungewiss ist, wann und wie Tim Lemperle aus seiner langwierigen Verletzung rauskommt, fehlen allein schon nominell drei Stürmer.

Es ist zwar löblich, dass die Bosse nicht müde werden, dem Kader ihr vollstes Vertrauen auszusprechen. Es bricht sich aber auch keiner einen Zacken aus der Krone, wenn im Winter noch mal nachjustiert werden muss. Über allem steht der Klassenerhalt. Dafür sollten alle Register gezogen werden. Ein neuer Stürmer ist dabei mehr als nur eine Überlegung wert.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.