Bombenfund in Köln Entschärfung noch am Nachmittag – auch KVB betroffen

FC II ohne Profi-Unterstützung U17-Meister ragt mit Viererpack heraus und erzielt „Tor des Monats“

Joshua Schwirten jubelt mit Hendrik Mittelstädt.

Joshua Schwirten (l.) freut sich mit Vorlagengeber Hendrick Mittelstädt über Treffer zum 1:0 gegen Rot-Weiß Ahlen (26. März 2022).

Der 1. FC Köln II ist in der Regionalliga zurück in der Erfolgsspur. Nach der Niederlage gegen Rödinghausen siegte die Elf von Mark Zimmermann gegen Rot-Weiß Ahlen. Ein Eigengewächs ragte bei dem Erfolg heraus.

Der 1. FC Köln II ist nach der 1:2-Niederlage beim SV Rödinghausen in der vergangenen Woche zurück in der Erfolgsspur. Die Mannschaft von Mark Zimmermann (48) gewann am Samstag (26. März 2022) im Franz-Kremer-Stadion mit 6:1 gegen Rot-Weiß Ahlen.

Dabei musste die Kölner Zweitvertretung erneut ohne jegliche Profi-Unterstützung auskommen. Marvin Obuz (20) ist mit der deutschen U20-Nationalmannschaft unterwegs, Bright Arrey-Mbi (19) und Jonas Urbig (18) sind mit der U19 auf Länderspiel-Reise. Mathias Olesen (21) ist mit Luxemburgs Nationalmannschaft unterwegs, Tomas Ostrak (22) wurde für Tschechiens U21 nominiert. Niklas Hauptmann (25) kam dagegen beim 8:1-Testspiel-Erfolg der Profis in Siegburg am Mittwoch 90 Minuten zum Einsatz und wurde daher geschont.

Doch auch ohne Unterstützung von oben gelang der Reserve des 1. FC Köln ein Traumstart gegen den Favoriten-Schreck. Ahlen hatte die letzten vier Spiele nicht verloren und dabei nur ein Gegentor kassiert. Am Mittwoch bezwangen die Rot-Weißen sogar Tabellenführer Essen (2:0).

Alles zum Thema Regionalliga
  • Regionalliga-Hammer Ex-Kölner Alexander Voigt neuer Trainer bei Chaos-Klub
  • Spielte sich zuletzt in Baumgarts Fokus Nach Länderspiel-Debüt: U21-Talent vor FC-Verlängerung
  • Regionalliga-Derby FC-Talente verpassen Sieg gegen Rheinland-Rivale Fortuna Düsseldorf
  • Regionalliga West Fortuna Köln bleibt dick im Aufstiegsrennen – FC II macht Sprung nach oben
  • Später Jubel im strömenden Regen Last-Minute-Kopfball rettet FC-Reserve Punkt gegen Münster
  • Nach Corona-Infektion Schock in der Regionalliga: Spieler kollabieren auf dem Platz und in der Kabine
  • Kölner Regionalliga-Duell Kein Sieger im Südstadion: FC-U21 holt Punkt bei Fortuna
  • Maskottchen-Ausraster sorgt für Geldstrafe „Wusste gar nicht, dass Löwen sprechen können“
  • U21 mit Remis in Lippstadt, Fortuna Köln mit Arbeitssieg FC-Frauen feiern Erfolg zum Abschluss bei Kuznik-Jubiläum 
  • „Wampe von Giesing“ wechselt zu Dorfklub Kult-Stürmer Mölders heuert in Regionalliga an

Joshua Schwirten schnürt Viererpack für den 1. FC Köln II

Bereits nach fünf Minuten gelang die Kölner Führung. Nach einem Solo von Hendrik Mittelstädt (22) über den halben Platz, landete der Ball bei Joshua Schwirten (20). Der Youngster fackelte im Sechzehner nicht lange und schob den Ball zum 1:0 ins lange rechte Eck.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Der B-Jugendmeister von 2019 hatte damit aber noch nicht genug. Nur knapp eine Viertelstunde später war Schwirten erneut zur Stelle. Dieses Mal traf er nach Vorarbeit von Justin Petermann (23). Doppelpack Schwirten! Damit war der FC zunächst mal komfortabel in Führung, doch mit dem Ergebnis ging es nicht in die Pause. Die Gäste kamen in der 40. Minute durch Osmani zum Anschluss.

Doch nicht mal eine Minute nach Wiederanpfiff war der alte Abstand wieder hergestellt. Nach einem Foul an Oliver Schmitt (21) im Strafraum verwandelte Mert Kuyucu (21) den fälligen Strafstoß sicher zum 3:1. Der FC kontrollierte das Spielgeschehen im zweiten Durchgang und erhöhte in der 76. Minute auf 4:1. Torschütze war der eingewechselte Jacob Jansen (19).

Der Höhepunkte des Tages war aber erneut dem Matchwinner vorbehalten. Joshua Schwirten erzielte einen wunderschönen Treffer per Fallrückzieher zum 5:1, den Stadionsprecher Michael Trippel (67) prompt zum „Tor des Monats“ kürte. Kurz vor Schluss legte er sogar noch sein viertes (!) Tor des Tages zum 6:1-Endstand nach. Was für ein Nachmittag für den Youngster!

Die „Miniböcke“ festigten mit dem Dreier ihren sechsten Platz. Kommenden Freitag (1. April 2022) ist die Zimmermann-Elf dann zum Spitzenspiel bei Rot-Weiss Essen zu Gast. Anstoß an der berüchtigten Hafenstraße ist um 19.30 Uhr.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.