Energie-Hammer in Deutschland Habeck überrascht mit Wende und trifft Entscheidung

„Aus Überzeugung“ FC-Profi Özcan wechselt Nationalteam – DFB-Boss Bierhoff reagiert

Salih Özcan kommt zum Training des 1. FC Köln.

Köln-Profi Salih Özcan am 10. Februar 2022 am Geißbockheim

Salih Özcan will für die türkische Nationalmannschaft spielen. Auf Instagram erklärt er seine Entscheidung. Stefan Kuntz hat den Profi des 1. FC Köln sofort nominiert, DFB-Boss Oliver Bierhoff reagierte umgehend.

Kuntz statt Flick! Salih Özcan (24) hat sich entschieden, der Mittelfeldspieler des 1. FC Köln will künftig für die türkische Nationalmannschaft auflaufen – und steht vor einem Blitz-Debüt.

Der Ehrenfelder gab seine Wahl am Freitagnachmittag (25. März 2022) via Instagram bekannt, erklärt: „In den vergangenen Wochen habe ich mich intensiv mit dieser Frage beschäftigt, mir viele Gedanken gemacht, viele Gespräche mit meiner Familie geführt und am Ende eine Entscheidung aus Überzeugung getroffen: Ich möchte für die Türkei spielen!“

Mit Nationaltrainer Stefan Kuntz (59) wurde Özcan im vergangenen Sommer U21-Europameister – damals noch im DFB-Trikot. Kuntz warb seit Monaten um Özcan. Zunächst war allerdings unklar, ob der Kölner den Verband überhaupt wechseln darf.

Alles zum Thema Salih Özcan

Hintergrund: Özcan war beim letzten seiner 61 U-Länderspiele für Deutschland bereits 23 Jahre alt, eigentlich muss ein Verbandswechsel spätestens im Alter von 21 Jahren über die Bühne gehen. Da seine Eltern aber beide in der Türkei geboren sind, darf der 24-Jährige dennoch zu Kuntz!

Salih Özcan vor Blitz-Debüt für Türkei gegen Italien

Die Genehmigung der FIFA ist da, und damit auch Özcans Entscheidung, „die meinen Respekt vor Deutschland und dem DFB-Team kein bisschen schmälert“, wie es in seiner Erklärung heißt. „Ich möchte mich an dieser Stelle besonders beim deutschen Bundestrainer bedanken, der mit mir gute Gespräche geführt und mir eine reizvolle Perspektive aufgezeigt hat.“

Hansi Flick (57) hatte zuletzt gegenüber EXPRESS.de betont, dass er Özcan „absolut im Blickfeld“ habe. Er hätte den FC-Star, der von der U15 bis zur U21 für den DFB im Einsatz war, sogar für die Länderspiele gegen Israel und die Niederlande nominiert – doch der Sechser wollte lieber auf sein Türkei-Go warten.

EXPRESS.de sprach exklusiv mit Oliver Bierhoff (53) über die Özcan-Entscheidung. „Hansi Flick hatte ein gutes Gespräch mit ihm, nach dem sich Salih Özcan Gedanken machen wollte. Dass er sich nun für die Türkei entschieden hat, bedauern wir natürlich, zumal er bei uns alle U-Teams durchlaufen hat. Gleichzeitig respektieren wir seine Entscheidung und wünschen ihm alles Gute“, sagt der DFB-Direktor.

Nun geht alles ganz schnell: Özcan steht vorm Blitz-Debüt, wurde für das Testspiel der Türken gegen Italien (Dienstag, 29. März, 20.45 Uhr) nachnominiert. Am Donnerstag waren beide Teams aus den WM-Playoffs ausgeschieden, die Türkei durch eine 1:3-Niederlage in Portugal.

Salih Özcan: Kuntz hat mir Bedeutung für Türkei-Team vermittelt

Kuntz' Bemühungen um das Kölner Eigengewächs hatten also Erfolg, der Europameister von 1996 habe ihm seine „Bedeutung für die türkische Nationalmannschaft vermittelt“, so Özcan: „Ich freue mich nun darauf, für diese Mannschaft, diese Fans und diese Nation in jedem Länderspiel alles zu geben und mich auf dem Platz für die Türkei zu zerreißen.“

Sein neuer Nationaltrainer meldet sich ebenfalls zu Wort, schreibt auf Instagram: „Freue mich sehr, dass Salih sich für ‚uns‘ entschieden hat. Im letzten halben Jahr in Köln hat er sich gegenüber der U21-EM nochmals gesteigert und verbessert. Vom Charakter her ist er perfekt für eine Mannschaft. Wir werden ihn mit offenen Armen empfangen.“

Salih Özcan und Stefan Kuntz jubeln bei der U21-Europameisterschaft.

Salih Özcan (r.) und Ex-U21-Bundestrainer Stefan Kuntz jubelten am 6. Juni 2021 gemeinsam über den EM-Titel.

Mit Deutschland wären die Titelchancen gewiss größer gewesen, doch in der Türkei kann Özcan schneller zu einer festen Größe reifen und im Mittelfeld gemeinsam mit Ex-Leverkusen-Star Hakan Calhanoglu (28, mittlerweile Inter Mailand) wirbeln.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Nach Kuntz will auch der FC um ihn kämpfen! Özcans Vertrag läuft bis 2023, soll unbedingt verlängert werden. Noch-Sportchef Jörg Jakobs (51) sagte dem „Kölner Stadt-Anzeiger“: „Du musst Salih eine entsprechende Vertragsverlängerung und andere Bezüge anbieten, und da muss man ein gewisses Risiko eingehen. Der Verein wird dokumentieren, dass er das Gehalt an seine Leistungen anpassen wird. Ob das am Ende reicht, wird man sehen. Aber die klare Absicht dazu ist hinterlegt. Das Angebot wird Salih auch zeitnah erhalten.“ Mit seinem Türkei-Debüt wird er gewiss nicht billiger...

Nach dem Italien-Spiel greift Özcan dann mit Köln wieder in der Liga an, kann sensationell in den Europapokal einziehen. Seine Ansage: „Mit dem FC will ich in den noch verbleibenden sieben Spielen so erfolgreich wie möglich sein, dafür brauche ich einen klaren Kopf. Durch meine getroffene Entscheidung habe ich diesen jetzt und brenne auf die anstehenden Aufgaben.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.