+++ VORHERSAGE +++ EM-Wetter in Köln und NRW Regen und Gewitter im Anmarsch – die nächsten Tage werden ungemütlich

+++ VORHERSAGE +++ EM-Wetter in Köln und NRW Regen und Gewitter im Anmarsch – die nächsten Tage werden ungemütlich

Er hat schon unterschriebenNeuer FC-Coach: Weitere Personalien im Sog – Details zum Vertrag

Gerhard Struber lächelt vor einer Partie in die Kameras.

Fußballtrainer Gerhard Struber (hier im September 2019) soll neuer Trainer des 1. FC Köln werden. 

Der neue FC-Trainer ist im Anflug! Gerhard Struber (47) soll in den nächsten Stunden offiziell präsentiert werden.

von Uwe Bödeker (ubo)Jürgen Kemper (kem)

Heiße Tage beim 1. FC Köln! Im Hintergrund tobt ein Machtkampf, der aktuelle Sportchef Christian Keller (45) bastelt am Zweitligakader, am Mittwoch (12. Juni 2024) steht der FC-Mitgliederstammtisch vor über 1200 Fans an.

Am Montag (11. Juni) präsentierte Dieter Prestin (67) sein Oppositions-Team, mit dem er beim 1. FC Köln nach dem siebten Abstieg der Klubgeschichte einen Wandel einlenken will. Das Vorstandsteam von Präsident Werner Wolf (67) soll abgelöst werden.

Gerhard Struber bringt Co-Trainer mit zum 1. FC Köln

Nahezu zeitgleich hat sich Sport-Geschäftsführer Keller in Köln mit Berater Thomas Böhm in Köln getroffen. Bei der Personalie Trainer sollen da Nägel mit Köpfen gemacht worden sein.

Alles zum Thema 2. Fußball-Bundesliga

Was EXPRESS.de am Sonntag exklusiv berichtete, soll in den nächsten Stunden, spätestens am Mittwoch offiziell bekannt gemacht werden: Gerhard Struber soll neuer Coach des 1. FC Köln werden. Nach EXPRESS.de-Informationen hat Struber schon unterschrieben, sein Vertrag soll bis 2026 laufen. Er war erst vor zwei Monaten bei RB Salzburg entlassen worden, jetzt hat er einen neuen Job.

Der österreichische Trainer muss nun nur noch vom Gemeinsamen Ausschuss des 1. FC Köln abgesegnet werden. Dazu zählen: Präsident Dr. Werner Wolf, seine Vizepräsidenten Eckhard Sauren und Dr. Carsten Wettich, Ho-Yeon Kim (Vorsitzender des Mitgliederrats), Fabian Schwab (Stellvertretender Vorsitzender des Mitgliederrats), Lionel Souque (Vorsitzender des Aufsichtsrats) sowie Dr. Klaus Behrenbeck (Vorsitzender des Beirats).

Dem Vernehmen nach hat keiner etwas gegen Struber einzuwenden. Ab 21. Juni soll er also die Mannschaft des 1. FC Köln auf die neue Spielzeit vorbereiten. Laut der österreichischen Zeitung „Kurier“ bringt Struber als Co-Trainer Bernd Eibler (30) mit.

Im „Kurier“ heißt es, dass Struber gut zu den Kölnern passen könnte, da es bereits gute Erfahrungen mit Österreichern gab: „Der 47-Jährige ist nicht der erste Österreicher, der den 1. FC Köln aus der zweiten Liga zurück in die Bundesliga führen soll. Peter Stöger war 2013 zum Traditionsverein gewechselt und dort nach dem Aufstieg ins Oberhaus zum Kult-Trainer avanciert.“

Neuer FC-Trainer

Die Karriere von Gerhard Struber

1/13

Zudem stehen mit Florian Kainz (31) und Dejan Ljubicic (26) zwei Österreicher beim FC unter Vertrag. Die Hoffnung ist, dass sie nun auch mit in die 2. Liga gehen. Kainz hat eine Ausstiegsklausel, Ljubicic hatte Abwanderungsgedanken.

Kainz hat übrigens denselben Berater wie der neue FC-Coach Struber, nach EXPRESS.de-Informationen soll Kainz nun sicher beim FC bleiben. Da hat Keller zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.