„Ganz besonderes Spiel“ FC-Eigengewächs Thielmann über Derby-Erfahrung und offene Rechnung

Jan Thielmann im Spiel gegen die TSG Hoffenheim am 15. Oktober 2021

Jan Thielmann im Spiel gegen die TSG Hoffenheim am 15. Oktober 2021

1. FC Köln-Nachwuchsstar Jan Thielmann ist schon heiß aufs Derby! Im vereinseigenen Interview spricht er über seine sportliche Entwicklung und seine ganz persönliche Derby-Geschichte gegen Bayer 04 Leverkusen.

Köln. Für ihn ist das Derby gegen Bayer Leverkusen (Sonntag, 24. Oktober, 15.30 Uhr, DAZN und im Liveticker auf EXPRESS.de) ein ganz besonderes Spiel. Jan Thielmann (19) feierte als 17-Jähriger sein Bundesliga-Debüt für den 1. FC Köln gegen die Werkself.

Dank eines 2:0 Heimsiegs über Bayer Leverkusen konnte sich der 1. FC Köln damals als Tabellenletzter aus einer schwierigen Phase befreien. Im Interview erinnert sich Thielmann gerne an das Spiel zurück: „Für mich war es ein ganz besonderes Spiel. Ich habe mein Bundesliga-Debüt gefeiert – Emotionen pur. Ich war nervös wie nie zuvor in meinem Leben“, sagte Thielmann auf der FC-Homepage.

1. FC Köln: Thielmann auf dem Weg zum Stammspieler

Seitdem hat der Youngster 41 Bundesligaspiele für den FC absolviert. Nun geht es erneut gegen den Rhein-Rivalen: „Dass Leverkusen Qualität hat, steht außer Frage. Wir müssen wieder das an den Tag legen, was wir in den Wochen vor dem Hoffenheim-Spiel gezeigt haben“, sagt Thielmann.

Ob der B-Jugend-Meister von 2019 dabei in der Startelf stehen wird, entscheidet Trainer Steffen Baumgart (49). Bisher ist Thielmann mit seiner Spielzeit in dieser Saison zufrieden: „Ich bin froh, dass ich die Chance vom Trainer bekomme. Jedes Mal, wenn ich in der Startelf stehe, heißt es für mich, mich zu beweisen, damit ich in der Woche darauf wieder von Beginn an spiele.

„Das ist ein Prozess, der noch nicht abgeschlossen ist und sich über die ganze Saison ziehen wird. Am Saisonende sitzen wir hoffentlich wieder zusammen und können sagen, dass ich Stammspieler geworden bin“, sagte der Angreifer.

1. FC Köln: Jan Thielmann will gegen Leverkusen treffen

Trotz seiner vielen positiven Erinnerungen an das Rhein-Derby fällt eine Sache auf: Ein eigener Treffer ist dem Youngster bisher verwehrt geblieben. Thielmann wundert das selbst: „Habe ich echt noch nie gegen Leverkusen getroffen? Krass. Dann wird es wirklich Zeit.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.