„Der Kölsche Cafu“ mit einer 99? Das sind die Werte der FC-Stars in FIFA 22

FC-Spieler Benno Schmitz während des Spiels gegen RB Leipzig.

Benno Schmitz, hier am 18. September 2021, entwickelte sich in jüngster Vergangenheit zum Publikumsliebling beim 1. FC Köln.

Die neue Gaming-Saison ist eröffnet, „FIFA 22“ steht in den Startlöchern. Am 22. September können Vorbesteller das erste Mal die neue Fußballsimulation spielen. Die neuen Spielerbewertungen sind bereits bekannt.

Köln. Am Mittwoch (22. September 2021) ist es soweit: Denn dann können zahlreiche Fußballfans das erste Mal den neuen „FIFA“-Teil des kanadischen Gaming-Entwicklers EA Sports spielen. Wie in jedem Jahr wurden die Spieler auch in „FIFA 22“ wieder neu bewertet – auf Grundlage ihrer Leistungen in der abgelaufenen Saison 2020/2021.

Für viele Fans der Videospiel-Reihe ist es immer ein erstes Highlight, die neuen Spieler-Einschätzungen zu erkunden – und darüber zu diskutieren. Auch die Werte der Spieler des 1. FC Köln sind bereits bekannt. Aufgrund der Fast-Abstiegssaison mussten einige Akteure eine Abstufung über sich ergehen lassen. Einige Werte sind sicherlich gerechtfertigt, andere hingegen eher unverständlich.

*Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir für jeden Kauf eine Provision, mit deren Hilfe wir Ihnen weiterhin unseren unabhängigen Journalismus anbieten können. Indem Sie auf die Links klicken, stimmen Sie der Datenverarbeitungen der jeweiligen Affiliate-Partner zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Kapitän geht voran: Jonas Hector mit der besten FC-Bewertung in FIFA 22

Kapitän Jonas Hector (31) ist mit einer 78er-Bewertung die beste FC-Karte in diesem Jahr. Der 31-Jährige ging vor allem in der Endphase der vergangenen Saison voran und hatte einen maßgeblichen Anteil daran, dass die Geißböcke die Bundesliga doch noch halten konnten. Er verbesserte sich im Gegensatz zum letzten Jahr in der Gesamtbewertung um einen Rating-Punkt (zuvor 77). Von Steffen Baumgart wird er in dieser Saison teilweise als Linksverteidiger eingesetzt, auf der Karte ist er allerdings zentral defensiver Mittelfeldspieler.

Die Fifa-22-Karte von Jonas Hector hat eine 78er-Bewertung.

Jonas Hector ist mit einer 78er-Bewertung die beste FIFA-22-Karte im FC-Kader.

Allerdings musste er in der Bewertungskategorie Geschwindigkeit (auf dem Foto mit PAC abgekürzt), die in der Fußballsimulation mit am wichtigsten ist, erhebliche Einbußen hinnehmen. Hector wurde im vergangenen Jahr noch mit einer soliden 69 bewertet, in diesem Jahr gab es mit einer 59 zehn Tempo-Punkte weniger.

1. FC Köln: Ellyes Skhiri mit unverständlicher Abwertung in Fifa 22

Die zweitbeste Bewertung im FC-Kader hat Dauerläufer Ellyes Skhiri (26) bekommen – und hier wird es das erste Mal kontrovers: Denn der Tunesier gehörte trotz der schwachen Saison zu den besten Kölner Akteuren, spielte sich mit seinen Leistungen im defensiven Mittelfeld in die Notizbücher zahlreicher europäischer Klubs wie dem AC Mailand oder West Ham United. Trotzdem wurde der 26-Jährige von einer 78 auf eine 77 herabgestuft – so wirklich verständlich ist das nicht.

Die Fifa-22-Karte von Ellyes Skhiri hat eine 77er-Bewertung.

Ellyes Skhiri wurde von EASports abgewertet, obwohl er in der schwierigen vergangenen Saison zu den besten FC-Akteuren gehörte.

Neben Hector und Skhiri hat der FC noch vier weitere Goldkarten bekommen. In goldener Optik erscheinen die FIFA-Karten ab einer Bewertung von 75. Zu diesem elitären Kreis gehören noch Keeper Timo Horn (28) mit einer 76er-Bewertung (-1 zum Vorjahr), sowie Florian Kainz (28, +/-0), Mark Uth (30, -1) und Ondrej Duda (26, +/-0) mit jeweils einem 75er-Rating.

1. FC Köln: Andersson und Modeste in Fifa 22 abgewertet

Bewertet EA Sports einen Spieler unter der magischen 75er-Grenze, erscheint die jeweilige Karte in silberner Farbe. In diesem Bereich mussten vor allem die beiden Anker im FC-Sturm eine merkliche Herabstufung hinnehmen. Sebastian Andersson (30) war in der Vor-Saison lange verletzt und wurde auch deshalb nun mit einer 74er-Bewertung (vorher 76) abgespeist.

Auch Anthony Modeste (33), der momentan seinen zweiten Frühling unter Coach Steffen Baumgart (49) erlebt, musste eine merkliche Abwertung hinnehmen: Von 75 ging es runter auf 72.

Anthony Modestes Fifa-22-Karte hat eine 72er-Bewertung.

Anthony Modeste musste eine starke Abwertung hinnehmen: Seine Fifa-22-Karte hat nur noch eine 72er-Bewertung.

Auch Rechtsverteidiger Kingsley Ehizibue (26) musste seiner mageren vergangenen Spielzeit Tribut zollen und wurde nur noch mit einer 72 (vorher 74) bewertet. Der Nigerianer ist mit seinem Tempo-Wert von 85 aber immerhin der schnellste Spieler im FC-Kader.

Fifa 22: FC-Eigengewächse legen zu

Leichte Aufwertungen gab es unter anderem für die Eigengewächse Salih Özcan (23) und Jan Thielmann: Özcan hat nun eine 73 (zuvor 72) und Thielmann eine 71 (zuvor 67).

Jan Thielmanns Fifa-22-Karte hat eine 71er-Bewertung.

Jan Thielmann wurde als einer der wenigen FC-Spieler nach der vergangenen Saison von EASports aufgewertet.

Viele der schlechteren Bewertungen sind im Hinblick auf die vergangene Saison mit Sicherheit nachvollziehbar. Vor allem Sebastian Andersson und Anthony Modeste haben jeweils eine Horror-Spielzeit hinter sich, in denen sie von Verletzungen und fehlendem Selbstvertrauen immer wieder zurückgeworfen wurden. Die Verschlechterung von Ellyes Skhiri ist dagegen deutlich weniger nachvollziehbar.

Eins ist zumindest sicher: Wenn der FC so weiter macht wie in den ersten fünf Saisonspielen unter Steffen Baumgart, müssen im nächsten FIFA-Teil einige Spieler einen kräftigen Sprung nach vorne machen.

1. FC Köln: „Der Kölsche Cafu“ mit einer 99? FC postet lustigen Tweet

Bereits vor einigen Tagen veröffentlichte EASports die besten Spieler des neuen Teils der Fußballsimulation. In der illustren Runde befanden sich selbsterklärend Weltstars wie Lionel Messi (34), Cristiano Ronaldo (36) oder Kylian Mbappé (22). Einen hat der Videospiel-Entwickler aber anscheinend vergessen, zumindest wenn man einem Tweet des 1. FC Köln Glauben schenken kann.

In diesem Tweet ist nämlich Benno Schmitz (26), alias „der Kölsche Cafu“ zu sehen, bei dem jedes Bewertungskriterium mit der Maximalpunktzahl von 99 bewertet wurde. Der Rechtsverteidiger hat sich in der laufenden Saison einen Stammplatz und bei den Fans langsam aber sicher einen Kult-Status erarbeitet. In Wahrheit wurde er von EASports mit einer 69 bewertet, im Herzen der Fans gehört er aber zu den besten Spielern des neuen FIFA-Teils. 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.