Diskussion im FC-Podcast Dann wird es eng für Trainer Markus Gisdol

Neuer Inhalt (2)

Trainer Markus Gisdol (r.) und sein Abwehrchef Rafael Czichos auf dem Trainingsplatz beim 1. FC Köln am 6. Oktober 2020: Die Fehler in den Spielen müssen aufhören, sonst wird es eng.

Köln – Derby-Tristesse auch in Köln-Mülheim: In den Studios von Radio Köln traf sich Kommentator Guido Ostrowski mit EXPRESS-Reporter Alexander Haubrichs – die beiden begaben sich auf Ursachenforschung.

Desolater Auftritt des 1. FC Köln gegen Borussia Mönchengladbach

Dass Mönchengladbach die bessere Mannschaft hat, geschenkt. Aber so einen desolaten Auftritt des 1. FC Köln in einem rheinischen Derby hätten die beiden langjährigen FC-Experten dann auch nicht für möglich gehalten. Was waren die Gründe für diesen Auftritt?

Welche Rolle spielt dabei Trainer Markus Gisdol? Wer sind die Fehlerteufel in der Kölner Defensive? Und warum gelingt dem 1. FC Köln nun schon im zweiten Spiel hintereinander nicht einmal das Herausspielen einer Torchance - zumal jetzt noch ein Ausfall von Sebastian Andersson droht? Im FC-Podcast versuchen sie den Dingen auf den Grund zu gehen.

Alles zum Thema Markus Gisdol

1. FC Köln: Markus Gisdol und der Sieglos-Rucksack

Für einen wird es in den kommenden Wochen schwer: Der Rucksack der Sieglos-Serie wiegt schwer auf Markus Gisdols Schultern. Irgendwann zählen die Einwände nichts mehr, dass die Neuzugänge zu spät kamen oder dass man Verletzungspech hatte. Die beiden Podcaster sind sich einig: In der Länderspielpause passiert noch nichts. „Aber in den Spielen gegen Frankfurt und Stuttgart muss der FC beginnen zu punkten“, sagt Ostrowski.

Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern

Gisdols Glück könnte aber sein, dass die Alternativen auf dem Trainermarkt rar sind.

Schafft Markus Gisdol ein neues Aufbäumen beim 1. FC Köln?

Und auch, dass, forciert von Horst Heldt und Alexander Wehrle, der Trainervertrag in der Sommerpause bis 2023 verlängert wurde, nachdem schon im Frühjahr das Arbeitspapier des Sportchefs bis dahin ausgeweitet worden war, hilft nicht.

Da braucht es schon starke Argumente, um plötzlich einen Impuls zu setzen. Ob Gisdol trotzdem nochmal die Kraft für ein Aufbäumen wie im letzten Jahr hat, das ist fraglich.

Ebenfalls Thema: Die Kaderzusammenstellung, die ständig sich wiederholenden Fehler vor den Gegentoren, der spielerische Offenbarungseid, all das wird besprochen und trotzdem finden die Podcaster auch immer noch Dinge, die Hoffnung machen.

Wer sie hören will: Auf Spotify, iTunes oder Soundcloud ist der Podcast kostenlos zu hören!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.