+++ EILMELDUNG +++ Aufregung vor EM-Start Fan-Zone in Berlin geräumt: Mann festgenommen – Polizei gibt Update

+++ EILMELDUNG +++ Aufregung vor EM-Start Fan-Zone in Berlin geräumt: Mann festgenommen – Polizei gibt Update

Party beim KECNach Bombenfund: FC-Vize Sauren feiert bei Haien mit „Evakuierungs-Kostüm“

Party pur im Pullman! Bei der Prunksitzung der Kölner Haie wurde am Donnerstagabend kräftig gefeiert. Die Spieler hatten allerdings Karnevals-Verbot.

von Uwe Bödeker (ubo)Oliver Reuter (reu)

Mit der traditionellen Karnevalssitzung im Hotel Pullman stimmte sich die Haie-Familie am Donnerstagabend (9. Februar 2023) auf den Endspurt im Kampf um die Playoffs ein.

Cheftrainer Uwe Krupp (57) warb vorher um Verständnis, dass die Spieler leider nicht mitfeiern können, da sie sich auf die kommenden Südschlager bei zwei absoluten Spitzenteams vorbereiten.

Kölner Haie: Prunksitzung ohne Profis

Doch auch ohne die Profis wurde ausgiebig gefeiert! Nach der Eröffnung durch die Blauen Funken heizten Kasalla, Cat Ballou und die Räuber der Menge richtig ein. Auch das Kölner Dreigestirn durfte bei der Sitzung natürlich nicht fehlen.

Alles zum Thema Dreigestirn

FC-Vizepräsident Eckhard Sauren (51) kam zur Prunksitzung im schlichten Anzug: „Das ist mein Evakuierungs-Kostüm. Ich kam von einer Geschäftsreise und bin nicht mehr zu Hause reingekommen, weil Köln-Lindenthal evakuiert wurde nach einem Bombenfund. Dann bin ich so direkt zur Haie-Sitzung gefahren“, so Sauren gegenüber EXPRESS.de. Er traut den Haien einen guten Endspurt zu. „Sie schaffen es in die Playoffs. Köln braucht erfolgreiche Haie und einen erfolgreichen FC – und weniger Bomben“, lachte Sauren.

Auch Haie-Legende Detlef Langemann (75) glaubt an den KEC: „Es wird eng, aber sie schaffen das in die Playoffs. Wichtig wäre ein Platz unter den Top 6, dann würde man den Pre-Playoffs aus dem Weg gehen, wäre direkt im Viertelfinale. Die Best-of-3-Runde ist nämlich extrem gefährlich, da kann schnell alles vorbei sein.“

Am Sonntag (12. Februar, 15.15 Uhr) steht für den KEC das Spiel beim Tabellenführer RB München, am Dienstag (14. Februar, 19.30 Uhr) das Duell beim Dritten ERC Ingolstadt an. Lediglich Verteidiger Jan Luca Sennhenn (22) und Linksschütze Julian Chrobot (21) fehlten im Training.

Sennhenn gewann mit der deutschen U25-Nationalmannschaft ein Länderspiel in der Slowakei mit 3:2 nach Penaltyschießen. Förderlizenzspieler Chrobot verlor im DEL2-Team des EC Bad Nauheim bei den Dresdner Eislöwen mit 0:4. Er könnte aber in München wieder zum Aufgebot gehören. Maximilian Glötzl (20) wird die Partie aufgrund seiner dritten Major-Strafe (große Strafe über fünf Minuten) während der laufenden Saison verpassen.

Nehmen Sie hier an der EXPRESS.de-Umfrage teil:

Die anstehenden Auswärtsspiele der Kölner Haie im Überblick

  • 12. Februar in München
  • 14. Februar in Ingolstadt
  • 19. Februar in Bremerhaven
  • 21. Februar in Mannheim
  • 24. Februar in Iserlohn
  • 26. Februar in Straubing
  • 28. Februar in Frankfurt
  • 3. März in Schwenningen

Erst das letzte Spiel vor den Playoffs am 5. März gegen Bietigheim findet wieder in Köln statt. Die Haie hoffen dann, den Pre-Playoffs (Tabellenplatz sieben bis zehn) aus dem Weg zu gehen.

Aktuell ist der KEC in der Tabelle auf Rang acht hinter Bremerhaven (7.) und Wolfsburg (6.). Die Pre-Playoffs beginnen am 8. März 2023 im „Best-of-three“-Modus (Siebter gegen Zehnter, Achter gegen Neunter).

Alle folgenden Playoff-Runden ab dem Viertelfinale werden im „Best-of-seven“-Modus ausgespielt. Sollte es im Finale zu einem siebten Spiel kommen, wird der Meister am 27. April 2023 gekürt.