Große Trauer in Hollywood „Star Trek“-Star Annie Wersching mit nur 45 Jahren verstorben

Zeitpunkt ist sehr kritisch Beliebtes Produkt jetzt in 1600 Rewe-Filialen erhältlich

Ein beliebtes fleischloses Produkt kommt jetzt in die Regale von 1600 Rewe-Filialen. Unser Foto zeigt einen Supermarkt im November 2020 in Köln.

Ein beliebtes fleischloses Produkt kommt jetzt in die Regale von 1600 Rewe-Filialen. Unser Archivfoto zeigt einen Supermarkt im November 2020 in Köln. 

Der Zeitpunkt für diesen Schritt könnte kritischer kaum sein, dennoch wagt ein Hersteller eine erhebliche Expansion und bringt nun seine beliebten Produkte auch in die Filialen von Rewe. 

Jahrelang florierte das Geschäft mit Biolebensmitteln und veganen sowie vegetarischen Ersatzprodukten – doch die derzeitige Rekord-Inflation sorgt für eine Flaute in der Branche. Die Verbraucherinnen und Verbraucher machen sich Sorgen um ihren Kontostand, haben am Ende des Wocheneinkaufs immer weniger Geld im Portemonnaie. Und sparen auch an Bio- oder Veggie-Produkten. 

Und das, obwohl sich laut Verbraucheranalysen die Bio-Lebensmittel etwa weniger verteuert haben als die konventionellen Produkte. Alles wird teurer – und damit sinkt die Bereitschaft der Deutschen, höhere Preise für nachhaltige Produkte zu akzeptieren, das zeigt eine Umfrage vom Oktober. 

Rewe: Beliebtes Produkt kommt jetzt auch hier in die Regale

Das zeigt sich auch beim US-Hersteller Beyond Meat, ein großer Player in Sachen Fleischersatzprodukte: Mitte Oktober musste das Unternehmen rund ein Fünftel seiner Beschäftigten entlassen, der Umsatz war eingebrochen. Dennoch will das Unternehmen expandieren, wie es nun erklärt: Bislang waren die fleischlosen Produkte nur in den Tiefkühltruhen bei Kaufland, Edeka, oder Marktkauf erhältlich, nun soll Rewe dazukommen.

Alles zum Thema Rewe

Ab November werde der Beyond Burger in über 1.600 weiteren Rewe-Märkten in Deutschland erhältlich sein, heißt es seitens des Unternehmens in einer Mitteilung

Ein durchaus kritischer Zeitpunkt für eine Expansion, wenn man auf die jüngsten Entwicklungen im Veggie-Burger-Markt schaut, denn dort sieht es zumindest aktuell so aus, als sei der Hype vorbei: 2019 wurde Beyond Meat noch mit 14,6 Milliarden Dollar an der Börse bewertet, gerade bei jungen Menschen waren die Produkte beliebt.

Weniger Massentierhaltung, ein großer Beitrag zur Einsparung von CO₂, mehr Umweltschutz – das wünschten sich immer mehr Konsumentinnen und Konsumenten. Plant-based Burger wurden über die Jahre auch bei den großen Burgerketten immer beliebter.

Rewe: Beyond Meat kommt in die Regale – Zeitpunkt ist kritisch

Doch der Umsatz fiel im vergangenen Quartal um fast ein Viertel auf 82,5 Millionen Dollar. Der Konzern versuchte es mit massiven Preisnachlässen – erfolglos. Der Absatz fiel um 13 Prozent. Der Verlust: fast 102 Millionen Dollar. Auch McDonald's zog den Stecker, der fleischlose Burger habe sich nicht verkauft. Seit 2019 bestand die Partnerschaft zwischen Beyond Meat und dem Fastfood-Giganten, seit Sommer ist Schluss.

Nun also die Flucht nach vorn: Ob sich die wirtschaftliche Lage für das US-Unternehmen mit einer Rewe-Kooperation verbessern wird, bleibt abzuwarten. Analystinnen und Analysten jedenfalls gehen davon aus, dass das Interesse der Kundschaft an nachhaltigen Produkten schnell wieder steigen wird, sobald sie wieder mehr Geld im Portemonnaie bei ihren Einkäufen haben. Davon geht laut „Lebensmittelzeitung“ auch Thorsten Zierlein, Fachmann für den Einzelhandel bei Deloitte, aus.

Innerhalb eines Jahres habe sich der Anteil der Verbraucherinnen und Verbraucher, die höhere Kosten für nachhaltige Produkte akzeptieren, mehr als halbiert. „Doch viel spricht dafür, dass sich diese Entwicklung genauso schnell ins Gegenteil verkehren kann, sobald die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen wieder positiver sind“, mutmaßt der Experte. Gut möglich, dass der Veggie- und Vegan-Hype dann wieder Fahrt aufnimmt.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.