Neuer Service von DHL Deutsche Post überrascht seine Kunden mit genialer Funktion

Kunden können sich vorab bequem über eingehende Briefe informieren und sich auf dem Smartphone Fotos der Briefumschläge anzeigen lassen.

Kunden können sich vorab bequem über eingehende Briefe informieren und sich auf dem Smartphone Fotos der Briefumschläge anzeigen lassen.

Kommt heute die Rechnung? Kommt morgen erst mein Steuerbescheid? Stellen Sie sich vor, Sie könnten morgens schon auf dem Handy sehen, welche Briefe im Laufe des Tages so in ihrem Briefkasten landen werden. Ein neues Feature von Deutscher Post und DHL macht es möglich.

Was für Pakete schon längst gang und gäbe ist, soll künftig auch für eingehende Briefe möglich sein: Die Deutsche Post hat nun ein neues Feature öffentlich gemacht, mit dem es den Kundinnen und Kunden nun möglich ist, schon vorab zu erfahren, welche Briefe sie erhalten.

Die neue Funktion lässt sich in der App auf dem Smartphone schnell aktivieren.

Wer diesen Service nutzen möchte, braucht die „Post & DHL“-App. Diese steht kostenfrei in den App-Stores für Android- oder iOS-Geräte zum Download bereit. Das neue Feature wurde mit dem Update auf die Version 8.0 für alle User ausgerollt. Um es nutzen, müssen sich Kundinnen und Kunden mit einem Konto anmelden oder registrieren.

Alles zum Thema App

Deutsche Post und DHL: App bietet genialen Service an

Genial: Mithilfe der App werden dann die Briefe angezeigt, die auf dem Postweg zum eigenen Briefkasten sind. Dafür werden Fotos der Briefumschläge angezeigt. Die würden automatisiert unter Einhaltung der Datenschutz- und Sicherheitsstandards in den Sortierzentren der Deutschen Post entstehen, erklärt das Unternehmen in seiner Mitteilung.

Und so funktioniert der Service: Zunächst müssen sich die User auf der App mit dem DHL-Kundenkonto anmelden oder sich registrieren. In der App selbst gibt es einen Reiter, der „Briefankündigung“ heißt. Die sollte aktiviert werden, die Adresse und sämtliche möglichen Varianten der Adresse dort hinterlegt.

DHL und Deutsche Post: Adresse muss erst bestätigt werden

Wie das Unternehmen mitteilt, erhalten die Kundinnen und Kunden dann in den Folgetagen ein physisches Bestätigungsschreiben der Deutschen Post an die in der App hinterlegte Adresse. Das dient dazu, die Adresse zu bestätigen. User, die das bereits in den zurückliegenden sechs Monaten via App gemacht haben, erhalten dieses Schreiben nicht mehr. 

Für einige dürfte der Service nicht ganz neu sein, denn Kundinnen und Kunden mit einer Web.de- oder GMX-Mailadresse konnten die Briefankündigung bereits nutzen. Die Deutsche Post hatte bereits im Sommer 2020 erfolgreich in Kooperation mit den Anbietern diesen Dienst ins Leben gerufen. Rund eine Million Menschen nutzten seither diese Möglichkeit, heißt es von dem Unternehmen. Nun dürften viele weitere hinzukommen. (mg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.