Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Nach Sarafinas Schwangerschaft Sender bestätigt: Wollny-Geburt wird im TV ausgestrahlt

Sarafina_Peter_Wollny_07062021

Sarafina und Peter Wollny posteten dieses Foto am 10. Mai 2021 auf Instagram. Wenige Tage später wurden sie Eltern von Zwillingen.

Ratheim – Die Wollnys teilen in ihrer Reality-Doku „Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie“ ihren kompletten Alltag mit den Zuschauern. Ob Streit, Freude oder Tränen. Jetzt bestätigt der Sender RTLZWEI , das auch ein anderes großes Familien-Ereignis im TV zu sehen sein wird: Die Geburt von Sarafinas und Peters Zwillingen!

  • Sarafina Wollny brachte Zwillinge zur Welt
  • Geburt und Schwangerschaft werden in Reality-Doku gezeigt
  • Sender RTLZWEI bestätigt Ausstrahlung

Kurz nachdem Sarafina Wollny (26) ihre Zwillinge zur Welt gebracht hat, steht nun fest: Die Fans bekommen viele private Einblicke in Schwangerschaft und Geburt.

Die Wollnys: Schwangerschaft von Sarafina wird im TV gezeigt 

Der Sender RTLZWEI bestätigt gegenüber „TVSpielfilm“: „RTLZWEI begleitet das Leben der sympathischen Großfamilie weiter. In der kommenden Staffel werden wir wie gewohnt den Alltag der Wollnys zeigen, dies wird auch die Schwangerschaft und die Geburt der Zwillinge von Sarafina und Peter beinhalten.“

Diese Nachricht wird die Fans sicherlich freuen! Allerdings müssen sie sich noch etwas gedulden, denn der genaue Starttermin der 14. Staffel, in der dann die Geschichten rund um Sarafinas Schwangerschaft gezeigt werden, steht noch nicht fest.

Die beiden Jungen Emory und Casey kamen am 18. Mai 2021 als Frühchen zur Welt und mussten nach der Geburt noch im Krankenhaus bleiben. Am Sonntag (6. Juni) schrieb die frischgebackene Mutter auf Instagram: „Es wird noch dauern bis wir die Zeit zuhause genießen können & auch die Familie die beiden persönlich kennenlernen wird und nicht nur auf Bildern. Es wird auch noch Zeit brauchen, bis wir alles verarbeitet haben.“ (mei)