Yeliz Koc Nach Jimi Blue Ochsenknechts Vorwürfen – jetzt schießt seine Ex zurück

Das Selfie zeigt Yeliz Koc vor einem Spiegel. Es wurde am 10. Januar 2022 von ihr bei Instagram veröffentlicht. +++ Screenshot am 10. April erstellt zum Zwecke der Berichterstattung. +++ Quelle: Instagram / _yelizkoc_

Reality TV-Star Yeliz Koc (hier zu sehen auf einem Selfie vom 10. Januar 2022) äußert sich zu den Vorwürfen ihres Ex Jimi Blue Ochsenknecht.

Vor wenigen Tagen hatte sich Jimi Blue Ochsenknecht mit harten Vorwürfen gegen seine Ex Yeliz Koch zu Wort gemeldet – die möchte das nicht auf sich sitzen lassen und schlägt mit einem großen Statement zurück.

Oh, weia! Zwischen Yeliz Koc (28) und ihrem Ex Jimi Blue Ochsenknecht (30) entbrennt ein immer heftigerer Rosenkrieg. Seit Monaten streitet sich das Paar öffentlich: Mal geht es um Geld, dann um angeblich getroffene Behauptungen und immer wieder um die gemeinsame Tochter Snow (8 Monate).

Im März ist der Konflikt dann eskaliert: Zusammen mit seiner Mutter Natascha Ochsenknecht (57) hat Jimi Blue seine Ex verklagt. In einem Interview mit RTL hat Natascha Ochsenknecht das wie folgt begründet: „Yeliz Koc verbreitet seit Monaten Lügen über unsere Familie.“

Jimi Blue Ochsenknecht mit harten Vorwürfen gegen Yeliz Koc

Jimi Blue Ochsenknecht hat sich dann vor wenigen Tagen mit harten Vorwürfen gegen seine Ex bei Instagram zu Wort gemeldet. Demnach habe er seine Ex überall geblockt, „um weiterem Streit aus dem Weg zu gehen, bis wir eine friedliche Lösung gefunden haben“. Den Kontakt zu ihr abgebrochen habe er aber nicht.

Alles zum Thema Jimi Blue Ochsenknecht
  • „Noch nie gesehen“  Günther Jauch überrascht mit Wissen über RTL-Datingshow
  • Nach langem Warten Yeliz Koc und Jimi Blue Ochsenknecht verraten Baby-Geschlecht
  • Schwangere Yeliz Koc Sexy Foto aus Badewanne – und sie ist nicht alleine
  • Gesundheit des Babys in Gefahr? Schwangere Yeliz Koc tobt nach Liebes-Aus
  • Schwangere Yeliz Koc Beim Frauenarzt erfuhr sie von der Trennung
  • Rosenkrieg Natascha Ochsenknecht spricht über Trennung ihres Sohnes
  • Fans sollen entscheiden Darf Ex Jimi Blue bei der Geburt der gemeinsamen Tochter nicht dabei sein?
  • Ganz schön sexy Hochschwangere Yeliz Koc überrascht mit halbnacktem Instagram-Selfie
  • Nach Trennung Jimi Blue wendet sich mit dringender Bitte an Ex-Freundin Yeliz
  • Inspiration aus „Game of Thrones“? Yeliz verrät Namen von Baby mit Jimi

Weiter hat er betont: „Nichtsdestotrotz sind wir natürlich erreichbar und mehr als bereit, eine außergerichtliche Kommunikation zu finden“. Jetzt hat Yeliz Koc in ihrer Instagram-Story auf das Statement ihres Ex reagiert – und mit drastischen Worten zurückgeschlagen.

Gleich zu Beginn ihres Statements stellt sie klar: „Für mich hat dieser Text überhaupt keinen Sinn ergeben.“ Sie glaube außerdem, dass Jimi Blue das Statement gar nicht selbst verfasst habe. Weiter heißt es: „Das sind so lächerliche Egopunkte, warum wir da vor Gericht gehen, statt das vernünftig an einem Tisch zu klären.“

Yeliz Koc berichtet von gemeinsamem Treffen im April

Außerdem erzählt Yeliz Koc: „Wir haben davor, auch wenn es selten war, ab und zu gefacetimed, damit er Snow sehen kann“. Das Ex-Paar habe zudem immer mal wieder geschrieben und sie habe Jimi Blue auch immer wieder Fotos und Videos der gemeinsamen Tochter geschickt. Um den 10. April herum, an das genaue Datum, erinnere sie sich nicht mehr, sei es sogar zu einem Treffen gekommen. Da habe Jimi Blue Ochsenknecht seine restlichen Möbel bei ihr abgeholt.

Das Ex-Paar habe sich gut verstanden: „Er hat so getan, als ob nichts gewesen wäre. Ist um mich rumgeschlichen und hat meine gesucht. Obwohl er da schon seine Freundin hatte.“ Nach diesem Tag habe man ein gemeinsames Treffen mit Töchterchen Snow auf Mallorca vereinbart. „Als ich ihm dann schreiben wollte, war ich plötzlich überall blockiert“, behauptet Yeliz Koc.

Yeliz Koc über die Klage gegen sie

Auch auf die Klage gegen sie geht sie ein: Zum einen gehe es dabei um Aussagen aus ihrem Podcast, sie habe während und nach ihrer Beziehung viel Geld für ihren Ex bezahlt.

Außerdem gehe es auch um Mietzahlungen, die ihr Jimi Blue angeblich schulde und nicht bezahlen wolle: „Wegen der Miete geht es vor Gericht. Weil es ja jetzt heißt, es war eine Wohngemeinschaft und deswegen schuldet er mir kein Geld. Und dann noch so andere lächerliche Sachen.“

Der Gerichtstermin sei sogar bereits einmal verschoben worden, „weil das Gericht nicht eingesehen hat, dass das wichtig wäre.“ Doch das war es noch nicht mit den Vorwürfen von Yeliz Koc. „Der Gerichtsvollzieher steht fast monatlich vor meiner Tür mit irgendwelchen Briefen, weil Jimi irgendwelche Sachen nicht bezahlt hat.“

Beim letzten Termin habe der ihr sogar damit gedroht, dass die unbezahlten Sachen bei ihr in der Wohnung landen, wenn Jimi Blue nicht zahle oder sich um die Angelegenheit zumindest kümmere. Jimi Blue sei zudem immer noch bei ihr gemeldet und habe trotz mehrmaliger Bitte den Haustürschlüssel nicht zurückgegeben.

Yeliz Koc mit weiteren Vorwürfen gegen Jimi Blue Ochsenknecht

Und damit ist immer noch nicht Schluss: Laut Yeliz Koc habe ihr Ex auch den Kontakt zu Snow vorläufig abgebrochen. „Ich finde das so schlimm, ich hätte das niemals von ihm gedacht.“

Jimi Blue habe demnach kein Interesse an seiner kleinen Tochter und würde sich nicht um sie kümmern. Stattdessen mache lieber auf „happy life mit happy wife“ – seit letztem Monat ist Jimi Blue offiziell mit der Rennfahrerin Laura Marie Geissler (23) zusammen.

Ob zwischen den Beiden jemals wieder Frieden herrschen wird? Aktuell läuft jedenfalls alles auf ein riesiges Beziehungsdrama hinaus. Zu wünschen wäre das selbstverständlich keinem der Beteiligten. (tab)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.