Baby-Geschlecht verraten Jessica Paszka und Johannes Haller ernten harte Kritik

Neuer Inhalt

Jessica Paszka und Johannes Haller haben das Geschlecht ihres ersten gemeinsamen Kindes in einem YouTube-Video verkündet. Für den Clip hagelte es allerdings Hass-Nachrichten Das Foto postete Haller am 21. November 2020 auf Instagram.

Köln – Jessica Paszka (30) und Johannes Haller gehören zu den Top-Influencern Deutschlands. Wenn sie etwas zu verkünden haben, wird es erwartungsgemäß pompös und aufwendig inszeniert. Genau in diesem Stil haben die beiden nun auch das Geschlecht ihres ersten gemeinsamen Kindes bekanntgegeben. Allerdings mussten sie sich dann auch mit harscher Kritik auseinandersetzen.

  • Jessica Paszka und Johannes Haller geben Geschlecht ihres Kindes bekannt
  • Für das Schwangerschafts-Video ernten sie harsche Kritik
  • Johannes Haller kann die Kritiker jedoch beruhigen

Erst im vergangenen Oktober machten sie ihre Beziehung öffentlich, im Dezember folgte bereits die Nachricht, dass Jessica Paszka und Johannes Haller ein Baby erwarten. Beide ließen ihre Anhänger regelmäßig an der Schwangerschaft teilhaben.

Im Mai soll das Kind auf die Welt kommen. Das Geschlecht haben sie aber jetzt schon verraten – und dafür jede Menge Kritik erhalten.

Alles zum Thema Social Media
  • FC Bayern Champions-League-Trikot mit ungewöhnlichem Detail – „Ihr habt den Bezug zur Realität verloren“
  • Plattform sollte aufhören, „TikTok zu sein“ Instagram reagiert klar auf laute Kritik – auch Stars involviert
  • Sein Ernst? Vater führt seine Fünflinge an der Leine – Video sorgt für Mega-Diskussion
  • Schlammschlacht der Spielerfrauen „Wagatha Christie“: Rooney bekommt Netflix-Doku, Vardy muss bluten
  • Özcan und Höger gratulierten bereits Ex-FC-Profi Clemens mit Freundin Lisa im Baby-Glück
  • Nach Sorge um „Coupleontour“-Ina Vanessa über schockierenden Vorfall – „Sehr knapp dem Tod entkommen“
  • Matthijs de Ligt zum FC Bayern Mega-Deal jetzt offiziell – Abwehr-Star bringt Model-Freundin mit
  • Schwarzenegger-Spruch und erste Schläge auf dem Court Tennis-Star Zverev gibt Verletzungs-Update
  • Sie saß bei der Formel 1 Probe Ganz schön schnell: Lindsay Brewer gibt Vollgas
  • Beatrice Egli Nach Song-Premiere: Schlager-Star zeigt sich mit Mega-Ausschnitt

Johannes Haller und Jessica Paszka inszenieren Verkündungs-Video

Aber weshalb laufen die Social Media-Kanäle der beiden Bald-Eltern gerade so heiß? Das Geschlecht des Kindes zu verraten, ist doch eigentlich eine schöne Sache.

Der Reihe nach: Jessica Paszka und Johannes Haller wären nicht Jessica Paszka und Johannes Haller, wenn sie diese Nachricht nicht im größtmöglichen Stil verkündet hätten.

In einem YouTube-Video lassen sie erst Freunde und Verwandte spekulieren: Wird es ein Junge oder ein Mädchen? Danach geht es in ihrer Wahlheimat Ibiza raus aufs Mittelmeer, im Boot, mit ganz viel Kitsch und Romantik.

Schießen Johannes Haller und Jessica Paszka Plastik ins Meer? Ihre Fans laufen Sturm

Haller und Paszka liegen sich verliebt in den Armen und lassen dann endlich die Bombe platzen: Sie erwarten ein Mädchen. Das symbolisieren sie mit einer Fackel und ganz viel Konfetti in der Farbe rosa. Haller ruft zum Ende des Videos: „It’s a girl, Wahnsinn!“

So weit, so schön. Doch den Zuschauern ist beim Schauen des Videos etwas aufgefallen, was ihnen aber mal so gar nicht gefiel. Das pinke Konfetti verschossen die werdenden Eltern nämlich mitten auf dem Meer, die kleinen Teilchen wurden also auf dem Wasser verteilt. In den Kommentarspalten ihrer Social Media-Accounts liefen viele Menschen Sturm gegen das Verhalten.

Der Top-Kommentar unter dem YouTube-Video war beispielsweise: „So schön alles auch ist. Aber dafür vermutlich Plastikkonfetti ins Meer zu verteilen, finde ich unverantwortlich! Und somit sind es für mich keine guten Vorbilder und gerade als werdende Eltern...“ Eine weitere Zuschauerin fragt sich: „Wäre ja ein schönes Gender-Reveal gewesen, aber muss man so fahrlässig mit der Umwelt umgeben? Das Plastik direkt ins Meer!? Wir kann man da denn nicht drüber nachdenken?“

Plastik im Meer? Johannes Haller klärt seine Fans auf

Aber haben sie wirklich nicht darüber nachgedacht? Johannes Haller meldete sich am Montag (22. März) auf seinem Instagram-Account zu Wort und gab Entwarnung: Die Konfetti-Kanonen waren mit biologisch-abbaubaren Papier-Schnipseln gefüllt.

„Ich könnte meiner Tochter später ja niemals erklären, wie ihre Eltern für ein Video Plastik ins Meer schießen“, sagte der 33-Jährige in seiner Instagram-Story. (nb)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.