+++ EILMELDUNG +++ Überraschung vor der EM 2024 Toni Kroos verkündet Karriereende: „Schluss mit Fußball“

+++ EILMELDUNG +++ Überraschung vor der EM 2024 Toni Kroos verkündet Karriereende: „Schluss mit Fußball“

„Einfach nur traurig, was aus dir geworden ist“Deutscher Comedian sorgt für riesiges Entsetzen

Faisal Kawusi kommt bei der Verleihung des Deutschen Fernsehpreises 2023 im Coloneum.

Faisal Kawusi kommt bei der Verleihung des Deutschen Fernsehpreises 2023 im Coloneum.

Wo hört Humor auf, wo fängt Beleidigung an? Comedian Faisal Kawusi, der dafür bekannt ist, mit seinem „Humor“ über die Stränge zu schlagen, sorgt auch mit seinem neuen Post für jede Menge Wut. 

von Martin Gätke (mg)

Es gibt Comedians, die schaffen es, mit intelligentem Witz und scharfen Beobachtungen für Lacher zu sorgen. Und dann gibt es jene, die einen verbalen Dampfhammer brauchen. Und provozieren müssen, um bei den Fans für irgendwelche Reaktionen zu sorgen. 

Faisal Kawusi (32) hat bereits in der Vergangenheit gezeigt, welch Geistes Kind er ist. Und mit welcher Sorte Humor er punkten – und so für reichlich Aufsehen sorgen will. Auch diesmal reißt er Gags auf Kosten anderer. Und eckt damit erneut bei vielen Menschen in den sozialen Medien an.

Faisal Kawusi sorgt mit Post für jede Menge Wut

In seinem Post zu sehen: Ein Foto, das die aktuelle Miss Germany 2024 zeigt – und Faisal Kawusi selbst.

Alles zum Thema Faisal Kawusi

Apameh Schönauer (39) hat den Titel in diesem Jahr bekommen, auf der einen Seite ist sie stolz mit der „Miss Germany“-Schärpe zu sehen. Auf der anderen Seite zeigt sich Kawusi oberkörperfrei. Unterschrift: „Mr. Universe 24“.

„Anscheinend muss man bei einem Schönheitswettbewerb nicht mehr schön sein. Dann bin ich ab sofort der offizielle Nachfolger von Arnold Schwarzenegger“, schreibt Kawusi zum Foto. Und ergänzt: „Wenn ihr was anderes sagt, dann ist das Fatshaming und ihr seid Nazis.“  

Anschließend fragt er: „Liebe Frauen, was sagt ihr dazu? Also die klassischen Frauen, die von früher, die mit Uterus, ihr wisst schon, was ich meine.“ 

Hier den Post ansehen:

Kawusi schießt mit dem Post nicht nur gegen Schönauer, sondern er richtet sich zudem gegen die LGBTQI+-Community und gegen all jene, die sich einem anderen Geschlecht als das rein männliche oder weibliche zugehörig fühlen. Eine Tatsache, die auch in der Kommentarspalte für jede Menge Gegenwind und Wut führt. 

Hier bei unserer Umfrage zum Thema mitmachen:

„Die mit Uterus? Ist das nicht Transphobie? Unfollow“, erklärt ein User. „Warum? Ich frage mich wirklich, warum?“, kommentiert eine weitere Nutzerin.

Und weiter: „Ich weiß, weil du es kannst. Aber wo ist dein Anstand geblieben? Du warst mal lustig, aber jetzt kannst du nur noch beleidigen und provozieren. Keiner sagt, dass dir jede Frau gefallen muss, aber warum musst du so etwas Dummes posten? Einfach nur traurig, was aus dir geworden ist. Anscheinend hast du nicht nur Kilos verloren, sondern auch deinen Anstand.“

„Der Post zeigt einmal mehr, wie du wirklich bist“

„Sorry, Faisal Kawusi, ich fand dich echt immer mega, und ich hab dich für deine Leistung echt gefeiert. Aber dieser Post zeigt einmal mehr, wie du wirklich bist“, heißt es an anderer Stelle. 

Die aktuelle Miss Germany 2024, Apameh Schönauer (r.), neben Moderatorin Lola Weippert.

Die aktuelle Miss Germany 2024, Apameh Schönauer (r.), neben Moderatorin Lola Weippert. 

Bereits 2017 zeigte Faisal Kawusi, auf welchem Niveau sich sein Humor bewegt: Er beleidigte „Let’s Dance“-Jurymitglied Motsi Mabuse bei der „1Live Köln Comedy-Nacht XXL“ rassistisch. Bei seinem Auftritt hatte er Südafrikanerinnen und -afrikaner mit Affen verglichen, fragte sich, ob Motsi die Affen im Film „Planet der Affen“ nicht auch verstehen könne. 

2022 kam es dann zum Eklat, als Kawusi bei Kurt Krömer zu Gast war. Der konfrontierte sein Gegenüber mit dessen geschmacklosen Sprüchen und rassistischen Entgleisungen: „Kennt man eigentlich nur wegen eines schlechten Gags bei Instagram“. Krömer ergänzte gegenüber Kawusi: „Das wird ja eine richtige Kacksendung heute. Ihre Biografie wäre ein Schnellhefter.“

Im Laufe des Gesprächs, das sich vor allen Dingen um Kawusis problematische „Gags“ und dessen Rechtfertigungsversuche drehte, platzte Krömer dann der Kragen und er forderte Kawusi auf, das Studio zu verlassen. Als der aber sitzen blieb, verließ der Gastgeber selbst den Raum.